Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > USS The Sullivans DD-537

USS The Sullivans DD-537

(Trumpeter - Nr. 05731)

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Produktinfo:

Hersteller:Trumpeter
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:05731 - USS The Sullivans DD-537
Maßstab:1:700
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 12,95 €
Inhalt:
  • 121 Spritzgussteile
  • ein kleiner Dealbogen
  • Bauanleitung
  • farbiger Seitenriss

Besprechung:

Das Original

Die zur 175 Einheiten umfassenden Fletcher Klasse gehörende DD-537 USS The Sullivans stellte am 30. September 1943 in Dienst. Die The Sullivans wurde bei der Bethlehem Steel Co. in San Francisco aufgelegt, Namensgeber waren die fünf Sullivan Brüder die an Bord des Kreuzer Juneau ihr Leben verloren. The Sullivans gehört zum Square Bridge Typ und weist die dafür typische quadratische niedrig Brückenform auf. Nach der Einfahrerprobung erreichte sie im Dezember 1943 den Flottenstützpunkt in Pearl Harbor. Ab diesem Zeitpunkt war The Sullivans nahezu durchgängig im Einsatz und an fast allen Operationen im Pazifik beteiligt. The Sullivans war ein glückliches Schiff, sie überstand den Krieg nahezu unbeschadet. Das Schiff stellte nach Beendigung der Kampfhandlungen am 10. Januar 1946 außer Dienst und wurde in die Reserveflotte überführt. Am 6. Juli 1951 stellte das Schiff wieder in Dienst und verlegte vor die Küste Koreas zum Schutz der dort stationierten Trägerverbände die im Rahmen der Streitkräfte der UN die Küste Nordkoreas blockierten. Nach einem größeren Umbau von September 1961 bis Februar 1962. Nach dem Umbau wurde das Schiff der Schuldivision der Zerstörerverbände zugeteilt, sie nahm aber im Oktober 1962 aktiv an der Seeblockade Kubas teil. Bis 7. Januar 1965 fuhr sie im Verband der Trainings und Schuldivision um am selben Tag endgültig außer Dienst gestellt zu werden. Bis in die 70er Jahre lag sie in Reserve. In 1977 wurde The Sullivans zusammen mit dem Kreuzer Little Rock in Buffalo N.Y. dauerhaft als Museumsschiff verankert. The Sullivans wurde im Laufe ihrer Dienstzeit nicht wesentlich umgebaut. Ihr äußeres Erscheinungsbild änderte sich lediglich durch einen Dreibeinmast  mit entsprechendem Radarrigg, sowie 76mm Flakgeschützen anstelle der 40mm Bofors Geschütze. In diesem Aussehen präsentiert sich The Sullivans noch heute an ihrem Liegeplatz.

Das Modell

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Nachdem Trumpeter die The Sullivans bereits im Maßstab 1:350 präsentiert hat, ist sie nun auch im Maßstab 1:700 zu haben. Das Modell weist im wesentlichen eine zum großen Bruder identische Aufteilung auf. Der Bausatz bietet auch die Möglichkeit das Schiff als Vollrumpf- oder Wasserlinienmodell zu erstellen. Rumpf und Unterwasserschiff sind sauber ausgeführt und weisen keine Sinkstellen auf. Was am Rumpf auch sehr gefällt, ist der stimmig verlaufende Decksprung.  Das Deck selber ist etwas arm an Details, die Ankerklüse dagegen zu prominent. Ansonsten empfinde ich die Löcher zur Aufnahme der Wasserbombenwerfer, Flakgeschütze, Davits etc. als zu groß und störend.

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Die Aufbauten weisen für den Maßstab akzeptabel ausgeführte Schanzkleider auf. Die Kanten der Bauteile sind teilweise etwas mit Grat behaftet und müssen vorsichtig versäubert werden. Trumpeter hat leider die Fehler des 350er Modell auch in das 700er Modell übertragen, so sind die Türen sehr prominent und dick ausgeführt und dazu noch an jedem Bauteil unterschiedlich groß. Auch die Lüftergitter an den Schornsteinen sind zu prominent und gefallen daher nicht.

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Bei dem 350er Modell ist mir aufgefallen, dass die Aufbauten zu Hoch sind und entsprechend verkürzt werden müssen da sonst der Gesamteindruck gestört wird. Aufgrund dessen habe ich die Teile für die Decksaufbauten des 700er Modell einmal nachgemessen und siehe da, auch diese sind ca. 0.8 - 1.0mm zu hoch. Was sollen den jetzt bitteschön 1.0mm werden viele sagen. In dem Maßstab, bei einer Solldeckhöhe bis Oberkante von rund 3.5mm, sind 1.0mm mehr nicht zu verachten! Besonders fällt es an dem Übergang vom achteren Deckhaus zum 12.7mm Turm auf. Normalerweise sollte die Oberkante der Reling mit der Oberkante des Turmes abschließen. Außerdem stört es den Gesamteindruck der Linienführung des Schiffes.

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Die Bewaffnung ist bis auf die sehr rudimentär ausgeführten 20mm Oerlikon recht gelungen. Die Türme der 12.7mm Geschütze sind gut wiedergegeben, hier sind lediglich die seitlich angebrachten Türen vergessen worden. Die 40mm Zwillings- und Vierlingsflak ist recht gut gemacht, wobei die Rohre schön dünn ausgeführt sind. Was auch recht gut gefällt sind die gut wiedergegebenen Y-Guns samt Reserveracks und die Wasserbombenablaufgestelle. Wer die Teile nicht durch Ätzteile ersetzen möchte, kann hier getrost die Bausatzteile verwenden. Alle weiteren Kleinteile sind sauber gespritzt und als Standard in diesem Maßstab zu bezeichnen.

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Aufgrund der Möglichkeit das Schiff als Vollrumpfmodell dazustellen liegen selbstverständlich Schraubenwellen samt Wellenhosen, Schrauben und Ruder bei.

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Neben der ausführlichen Bauanleitung findet sich Trumpeter typisch ein farbiger Seiten- und Deckriss mit entsprechenden Angaben zur Bemalung. Die Farbangaben weisen Gunze Farben aus. Ein kleiner Decalbogen mit Flaggen, der Kennung und einem kleinen Wappen in Form eines Kleeblattes runden den Bausatz ab.

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Trumpeter - USS The Sullivans DD-537

Höhen und Tiefen sehr dicht beieinander. Was gut gefällt sind Rumpf und Teile der Bewaffnung, was weniger gut gefällt sind die Aufbauten und vor allem die 20mm Oerlikon. Ein dickes Plus ist die Möglichkeit ein Vollrumpfmodell zu bauen, in dem Maßstab ganz interessant für eine Dockszene o.ä. Wer ein gutes Modell auf die Beine stellen will, muss einiges Nacharbeiten. Weiterhin hat Trumpeter dem Bausatz lediglich Bauteile für die späte Version mit verstärkter Flak beigelegt. Eine frühe Ausführung ist aufgrund des fehlenden zweiten Torpedorohsatzes sowie einiger anderen Aufbauteile nicht ohne weiteres möglich.

Darstellbare Einheiten:
Alle vergleichbar ausgerüsteten Fletcher Zerstörer, hier helfen Referenzen im Internet.
Stärken:
  • Option auf Vollrumpf oder Wasserlinienmodell
  • teilweise gut ausgeführte Bewaffnung

 

Schwächen:
  • Details u.a an den Aufbauten zu prominent speziel die Türen und Lüftergitter
  • rudimentäre 20mm Bofors
  • nur ein Bauzustand baubar
Anwendung:

Das Modell ist Einsteigertauglich

Fazit:

Leider finden sich auch in diesem Bausatz, wie beim großen Bruder, einige Schwachstellen wieder. Ansonsten ist der Bausatz aber eine gute Basis für einen späten Fletcher.

Weitere Infos:

Referenzen:

Internet:

Literatur:

  • Warship Pespectives Fletcher, Gearing & Sumner Class Destroyers in WWII, Jeffery J. Herne, W.R. Press Inc.
  • Warship's Data 1 USS Kidd DD-661, Robert F. Sumrall und Thomas F. Walkowiak, The Floating Drydock A Pictorial Histories Publication
  • Tin Can Sailors The National Association of Destroyer Veterans USS Kidd DD-661, Robert F. Sumrall, Tin Can Sailors Inc.

Diese Besprechung stammt von Christian Bruer - 07. Oktober 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > USS The Sullivans DD-537

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Christian Bruer
Land: DE
Beiträge: 93
Dabei seit: 2006
Neuste Artikel:
Austin 8HP Tourer
Douglas A-4E Skyhawk

Alle 93 Beiträge von Christian Bruer anschauen.

Mitglied bei:
VMF-06
Modellmarine / IG Waterline
Replica Ostfalia