Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Hasegawa > Junkers Ju 87D Stuka

Junkers Ju 87D Stuka

(Hasegawa - Nr. ST26 - 08076)

Hasegawa - Junkers Ju 87D Stuka

Produktinfo:

Hersteller:Hasegawa
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:ST26 - 08076 - Junkers Ju 87D Stuka
Maßstab:1:32
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 47,50 €
Inhalt:
  • 216 Spritzgussteile
  • 8 Klarsichtteile
  • 1 Bauanleitung
  • 1 Decalbogen
  • Masken für Tarnbemalung (Papierschablonen)

Besprechung:

Das Original

Die Ju 87 darf als eines der bekanntesten Flugzeuge aus der Zeit des zweiten Weltkrieges gelten. Maschinen dieses Typs verübten in den Morgenstunden des 01. September 1939 die ersten Luftangriffe des beginnenden Weltbrandes! Rein taktisch ausgerichtet und eingesetzt erzielten die Besatzungen mit den Maschinen bei Punktangriffen auf Land- und Seeziele sowie bei der direkten Unterstützung der Bodentruppen große Erfolge. Das D-5 Modell aus der D-Baureihe war die letzte Version des Stuka. Neben einem integrierten Ölkühler wurde die Nasenpartie sowie die Cockpitverglasung Stromlinienförmiger ausgeführt sowie die Spannweite vergrößert. Aufgrund der langsamen Geschwindigkeit war die Ju 87 eine leichte Beute für alliierte Flugzeuge, im späteren Verlauf des Krieges kamen die Maschinen hauptsächlich am östlichen Kriegsschauplatz als Unterstützungsflugzeug für die Bodentruppen zur Verwendung.

Das Modell

Die hier vorliegende Ju 87 D basiert auf Hasegawas Kanonenvogel, der bereits im vergangenem Jahr als Neuheit ausgeliefert wurde. Die Spritzlinge sind, bis auf die hier fehlenden 37mm Kanonen samt ihren Aufhängungen identisch. Die Bauteile weisen durchweg feine versenkte Gravuren auf und neben einem gut gemachten Cockpit ist die Detaillierung des Bausatzes recht gelungen. Die Tragflächen sind mehrteilig, wobei Hasegawas Ingenieure einen starken Holm ersonnen haben, an dem die Tragflächenhälften zu befestigen sind. Das verleiht dem ganzen Struktur und Steifigkeit, außerdem lässt sich so der Winkel der Knickflügel sicher problemlos einhalten. Der versierte Modellbauer wird sicher hier und da noch gern etwas ergänzen, aber auch aus dem Kasten lässt sich bereits ein gutes Modell aus Hasegawas Ju 87 bauen.

300 Ltr. Zusatztank
300 Ltr. Zusatztank

SC 1000 Bombe
SC 1000 Bombe

Alle weiteren Spritzlinge entsprechen denen der Ju 87 G "Kanonenvogel", die bereits von Andreas Beck auf Modellversium vorgestellt wurde.

An Außenlasten finden sich Bomben, SC1000 und SC50 sowie zwei 300 Ltr. Zusatztanks an den Spritzrahmen wieder. Die Bauanleitung ist Hasegawa-typisch aufgebaut und leicht verständlich. Neben den zwei Ansichten der Markierungsvarianten hat der Hersteller Papierschablonen für das Aufbringen der Splintertarnung beigelegt. Diese sind sicher hilfreich beim späteren Lackieren.

Hasegawa - Junkers Ju 87D Stuka

Hasegawa - Junkers Ju 87D Stuka

Angaben zum Aufbringne der Maskierung.....
Angaben zum Aufbringne der Maskierung.....

... und hier die Masken
... und hier die Masken

Die Decals, sauber gedruckt aber etwas dick
Die Decals, sauber gedruckt aber etwas dick

Darstellbare Maschinen:
  • III./SG2 Hauptmann Hans-Ulrich Rudel, Frühjahr 1944 Russland
  • StG3 Kommodore Oberstleutnant Walter Siegel, Oktober 1942 Ägypten
Stärken:
  • saubere Oberflächendetails
  • ausreichend gute Detaillierung
  • durchdachte Aufteilung
Schwächen:
  • keine ersichtlichen
Anwendung: Erfahrung im Umgang mit größeren Modellen sollte vorhanden sein!

Fazit:

Ein schönes Modell, welches aus dem Kasten gebaut bereits eine gute Figur macht. Potential zur weiteren Detaillierung und somit viel Modellbauspaß findet sich ebenso wieder - daher empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Christian Bruer - 16. Januar 2007

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Hasegawa > Junkers Ju 87D Stuka

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Christian Bruer
Land: DE
Beiträge: 91
Dabei seit: 2006
Neuste Artikel:
HMS Polyanthus K47
Johnny Reb has a Break

Alle 91 Beiträge von Christian Bruer anschauen.

Mitglied bei:
VMF-06
Modellmarine / IG Waterline
Replica Ostfalia