Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > U.S. M113A2 APC (Desert Version)

U.S. M113A2 APC (Desert Version)

(Tamiya - Nr. 35265)

Tamiya - U.S. M113A2 APC (Desert Version)

Produktinfo:

Hersteller:Tamiya
Sparte:Militärfahrzeuge Modern
Katalog Nummer:35265 - U.S. M113A2 APC (Desert Version)
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 31-34 €
Inhalt:
  • 4 Spritzlinge aus sandfarbenem Kunststoff
  • 1 Fahrzeugwanne aus sandfarbenem Kunststoff
  • 1 Fahrzeugwannen-Abdeckung aus sandf. Kunststoff
  • 1 Spritzling mit Polycaps, schwarz
  • 2 Vinyl-Antriebsketten
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung, 10 Seiten

Besprechung:

Um es vorweg zu sagen... Ich bin etwas enttäuscht vom Inhalt des Bausatzes. Das liegt zu einem an meiner gehobenen Erwartungshaltung gegenüber Modellen von Tamiya zum anderen an der aus dem Jahre 1974 stammenden Fahrzeugwanne und den Vinylketten gleichen Datums die eindeutigen Play-Charakter aufweisen. Ist die Einfachheit der Wanne (nach der Fertigstellung des Modells und dessen Beladung) Kaum noch zu sehen und damit zu verschmerzen, so bleibt beim Anblick der Ketten doch etwas Bauchweh zurück. Hier hätte man, auch wenn nur 50% der Kette am fertigen Modell zu sehen sind, ebenfalls nachrüsten sollen! Doch weiter zum Inhalt. Zwei der 4 sauber und fast gratfreien Spritzlinge entstammen dem Ur-Bausatz aus den 70ern. Neu im Karton sind lediglich Spritzling E mit den für diese Variante nötigen Änderungs- und Ergänzungsteilen und Spritzling V/W mit weiteren Details zum Fahrzeug sowie dem einsatztypischen Behang, bestehend aus Taschen, Planen u.ä. Ebenfalls neu ist der Decalbogen auf dessen Verwendungsmöglichkeiten in der gewohnt übersichtlichen 10seitigen Bauanleitung eingegangen wird. Hier findet der Modellbauer auch Klarheit was den Zusammenbau des Fahrzeuges betrifft. Farbangaben für die Bemalung und das Tarnschema für das IFOR-Fahrzeug eingeschlossen. Nicht unerwähnt bleiben sollen die beiden ebenfalls neuen Figuren, die einen recht guten Eindruck hinterlassen.

Die alte WANNE in der Übersicht...
Die alte WANNE in der Übersicht...

...gefolgt von der ebenfalls historischen Fahrzeugoberseite
...gefolgt von der ebenfalls historischen Fahrzeugoberseite

Hier noch einer der ursprünglichen Spritzlinge...
Hier noch einer der ursprünglichen Spritzlinge...

...und hier einer der Neuen
...und hier einer der Neuen

Wasserkanister... ganz groß!
Wasserkanister... ganz groß!

Fahrwerksteile...
Fahrwerksteile...

... und Polycaps für die Laufräder des Ausgangsbausatzes
... und Polycaps für die Laufräder des Ausgangsbausatzes

Außen- und Innenseite der Vinylkette... :o(
Außen- und Innenseite der Vinylkette... :o(

Spritzling W...
Spritzling W...

...und V mit Gepäck und Hund (NEU)
...und V mit Gepäck und Hund (NEU)

Zuladung im Detail...
Zuladung im Detail...

...hier nochmal
...hier nochmal

Decalbogen...
Decalbogen...

... und Ausschnitt daraus
... und Ausschnitt daraus

Zusammengefasst... Illustrationen von der Verpackung
Zusammengefasst... Illustrationen von der Verpackung

Darstellbare Maschinen:
  • 3rd Battalion Headquarters, 69th Armor Regiment, 1st Brigade, 3rd Infantry Division (Mechanized) Bagdad April 2003
  • B Company, 2nd Battalion, 7th Infantry Regiment, 1st Brigade, 3rd Infantry Division (Mechanized) Southern Hindiyah
  • 3rd Battalion Headquarters, 5th Cavalry Regiment, 1st Brigade, 1st Armored Division, Bisnia 1996
Schwächen:
  • die Vinyl-Antriebsketten
  • die Fahrzeugwanne

Fazit:

Auch wenn man das fertige Modell nicht verstecken braucht... ein hochklassiges Modell gefertigt nach aktuellen Standards des Formenbaus sieht anders aus. Trotz aller wenn und aber immer noch empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Thomas Hofmann - 09. Februar 2007

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > U.S. M113A2 APC (Desert Version)

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog