Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > Me-262B Schwalbe

Me-262B Schwalbe

(Eduard Bausätze - Nr. 4421)

Eduard Bausätze - Me-262B Schwalbe

Produktinfo:

Hersteller:Eduard Bausätze
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:4421 - Me-262B Schwalbe
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 10 €
Inhalt:
  • 5 Gußäste für 2 Modelle
  • PE-Antennen
  • Decals

Besprechung:

Basierend auf dem zweisitzigen Trainer entstand die erste Nachtjägerversion der Messerschmitt 262, aufgrund des zweiten Cockpits mit eingeschränkter Tankkapazität. Eduard startet seine 1:144er Me 262 Reihe mit dieser eher selteneren Version, der allerdings in wenigen Monaten bereits der Einsitzer folgen soll.

Zweimal vorhanden
Zweimal vorhanden

Wie auch ein Mitbewerber aus dem asiatischen Raum liefert Eduard pro Schachtel zwei komplette Bausätze aus, die sich allerdings hinsichtlich der Teile nicht unterscheiden.

Öffnet man den Karton, so findet man zunächst sämtliche Gußäste in wiederverschließbaren Plastikbeuteln verpackt, Eduard denkt hierbei ganz eindeutig an alle, die einen Bausatz zunächst nur anschauen, aber nicht gleich bauen wollen. Nach der ersten Teilebesichtigung kann so alles wieder sauber und verlustsicher verpackt werden. Die Klarsichtteile sind ebenso wie die PE-Teile einzeln eingetütet, die Decals sind leider lose in der Schachtel.

Äußerst positiv ist die Farbtabelle des Bauplans zu bewerten, die neben Gunze-Farben auch entsprechende Farbtöne anderer Hersteller (Tamiya, Humbrol, Revell, Testors) erwähnt, sofern dieser Farbton dort lieferbar ist. Die monochrom gedruckten Lackier- und Decalpläne können bei Bedarf auch von der Eduard-Homepage als farbige PDF-Datei heruntergeladen werden. Anders als bei anderen Eduard 1:144er Bausätzen liegen der Me 262 allerdings keine Easy Mask Schablonen bei.

Zweimal vorhanden
Zweimal vorhanden

Wirft man einen ersten Blick auf die Gußäste, so fällt auf, dass sich sämtliche Auswerferstellen am Ende der Gußkanäle, kurz vor dem Übergang zum eigentlichen Teil befinden. Daher sucht man in den Teilen selbst vergeblich danach. Gute Lösung eines alten Problems!

Das Cockpit besteht aus Sitz, Wanne, Seitenkonsolen und Instrumentenbrett und Steuerhorn, erhabene oder gravierte Details fehlen dagegen. Die Cockpithaube ist klar und schlierenfrei, die Materialstärke könnte jedoch etwas feiner sein.

Rumpf und Tragflächen sind mit feinen Gravuren überzogen, das Seitenleitwerk ist als Einzelteil vorhanden. Das Hauptfahrwerk besteht aus Rad, Streben, Stützstreben und fein strukturierten Fahrwerksklappen, auf den markanten Winkel des Bugfahrwerks wird in der Bauanleitung explizit hingewiesen.

Eduard Bausätze - Me-262B Schwalbe

Zweimal vorhanden
Zweimal vorhanden

Die vierteiligen Triebwerke verfügen über separate Einlauf- und Auslaßkegel, wie auch in anderen Bauabschnitten jeweils mit entsprechenden Farbangaben versehen.

Sämtliche Antennen findet man auf der Photoätzplatine wieder, sicherlich eine Kompromisslösung, realistische Querschnitte wären nur in Kunststoff darstellbar, bei der Baugröße jedoch nur bedingt mach- und haltbar. Der geneigte Modellbauer wird vielleicht versucht sein, die PE-Teile aufzudicken oder als Vorlage für den Selbstbau aus Rundmaterial zu nutzen.

Der sauber gedruckte Decalbogen verfügt über Kennzeichen und Wartungshinweise für vier verschiedene Maschinen, zwei Nachtjäger und zwei Trainerversionen.

Eduard Bausätze - Me-262B Schwalbe

Eduard Bausätze - Me-262B Schwalbe

Darstellbare Maschinen:
  • Me 262 B-1a/U1, 10./NJG 11, Schleswig, May 1945 Nachtjäger
  • Me 262 B-1a/U1, 10./NJG 11, Magdeburg, April 1945 Nachtjäger
  • Me 262 B-1a, JG 7, Žatec, May 1945 Trainerversion
  • Me 262 B-1a, JV 44, Lechfeld, May 1945 Trainerversion
Stärken:
  • feine Gravuren
  • feine Teile
  • zwei Bausätze zu einem günstigen Preis
  • PE-Teile für die Antennen
  • Auswerferstelle alle am Gußast, keine an den Teilen
  • Farbangaben für sämtliche gängigen Hersteller
Schwächen:
  • Sinkstelle im zweiten Pilotensitz
  • keine Maskierfolie (z.B. bei Eduard Ju-87 vorhanden)

Fazit:

In der Schachtel kann die Eduard Messerschmitt Me 262 B-1 sowohl im Preis-Leistungs-Verhältnis als auch in der Verarbeitungsqualität überzeugen. Jetzt muß dieser Eindruck nur noch die Bauphase überstehen.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Den Bausatz auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Thorsten Wieking - 19. März 2007

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > Me-262B Schwalbe

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Thorsten Wieking
Land: DE
Beiträge: 54
Dabei seit: 2005
Neuste Artikel:
Ghost Platoon
PMC Südpfalz Jubiläumsausstellung 2014

Alle 54 Beiträge von Thorsten Wieking anschauen.