Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Enzo Ferrari Giallo Modena

Enzo Ferrari Giallo Modena

(Tamiya - Nr. 24301)

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Produktinfo:

Hersteller:Tamiya
Sparte:Autos
Katalog Nummer:24301 - Enzo Ferrari Giallo Modena
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 45 - 55 €
Inhalt:
  • 10 Gußäste mit 177 Teile in schwarzem, gelben, klarem, rotklarem, gelbklaren und verchromtem Kunststoff
  • Karosserie in Einzelteilen
  • 4 Reifen
  • 1 Metalltransferbogen
  • Polycabs
  • 16-seitige Bauanleitung und ein separates Blatt mit Hinweisen zur Verarbeitung der Carbondecals
  • 2 kleine Decalbogen, ein großer Carbon-Decalbogen
  • 1 Bogen Scheibenabkleber
  • Gittergewebe

Besprechung:

Zum Original:

Die Entwicklung des ENZO begann 1998mit dem Konzept, Formel 1 Konstruktion einzubeziehen. Der Bolide trug den Entwicklungsnahme FX. Im September 2002 stellte Ferrari beim Pariser Autosalon den komplett neuen ENZO Ferrari vor. Die revolutionäre Karosserie ganz aus Karbonfaser setzt auf Konstruktionselemente der Ferrari F1 Boliden mit einer verlängerten Nase aus der senkrechte Blätter herauswachsen, die in große Lufteinlässe integriert sind. Die elektronische „Drive by wire“ Geschwindigkeits-Steuerung ist in der Lage, in 0,15sec zu schalten. Das Auto besitzt einen 6 Liter V12 Motor (Typ F140) welcher mehr als 650PS abliefern kann und ein Drehmoment von 670Nm erreicht, womit das Auto auf eine Geschwindigkeit von mehr als 350 km/h beschleunigt wird. Der Enzo Ferrari wurde jedoch nicht ausschließlich auf Geschwindigkeit gezüchtet, sondern auch mit dem Gedanken an maximalen Anpressdruck der Aerodynamik, daher auch die Hinzunahme eines einziehbaren Heckspoilers, der bei 300 km/h einen Anpressdruck von 7750N erzeugt. Und ebenso wie bei der Geschwindigkeitsregelung ist dieses Auto das erste mit Straßenzulassung, das mit Karbon-Bremsen nach neustem Stand der Technik ausgerüstet ist.

Besprechung:

Der erste Eindruck den man vom Bausatz bekommt ist, dass der Karton recht voll mit vielen guten Teilen ist. Der ENZO ist einer der wenigen Bausätze von Tamiya, der noch eine Motornachbildung enthält. Die Bauanleitung führt in 33 Einzelschritten zum fertigen Modell und stellt den Modellbauer vor keine unlösbaren Aufgaben. Man braucht für diesen Bausatz eigentlich keine großen Erfahrungen, da die Teile eine sehr gute Passgenauigkeit aufweisen. Das Fahrwerk und die Bremsen sind sehr gut detailliert. Man braucht auch keine Ätzteile, da die Bremsscheiben eh aus Carbon sind.

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Nun zum Motor: Dieser ist sehr gut nachgebildet und hinterlässt nach dem Zusammenbau einen sehr guten Eindruck

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Das Besondere an dem Bausatz ist aber nicht nur der Motor, sondern auch das Monocoque. Dies finde ich schon aus Formbaugründen sehr gut gemacht, da es an einem Stück ohne Versatz oder Grat, dafür aber mit guten Details gefertigt ist.

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Die Karosserie besteht hier aus einigen (vielen) Einzelteilen, die sich ohne Probleme zur Karosse des ENZOs zusammenfügen lassen. Hier lassen sich „natürlich“ auch Hauben und Türen öffnen und schließen. Das einzige, was dem Modellbauer etwas „Arbeit“ bereiten dürfte, ist die Lackierung, da alle Karosserieteile einzeln in der gewünschten Farbe lackiert werden und anschließend von innen mit seidenmattem Schwarz lackiert werden. Deswegen sollte man auf keinen Fall auf eine Grundierung verzichten, da es sonst passieren kann, dass die schwarze Farbe durchscheint.

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Auch die Chrom- und Klarteile hinterlassen einen sehr guten Eindruck. Selbst die Reifen sind von guter Qualität.

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Tamiya - Enzo Ferrari Giallo Modena

Stärken:
  • Motorhaube zum Öffnen
  • detailreicher 12-Zylinder Motor
  • schöner Innenraum und und und
Anwendung: Trotz der recht hohen Anzahl von Teilen auch dem Beginner zu empfehlen.

Fazit:

Sehr schöner Bausatz in der schon vielgelobten Tamiya-Qualität.

Diese Besprechung stammt von Frank Finkler - 28. März 2007

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Enzo Ferrari Giallo Modena

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Finkler
Land: DE
Beiträge: 14
Dabei seit: 2006
Neuste Artikel:
Mack R685
Ford GT40

Alle 14 Beiträge von Frank Finkler anschauen.