Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Airfix > BAC 1-11 Series 200

BAC 1-11 Series 200

(Airfix - Nr. 03178)

Airfix - BAC 1-11 Series 200

Produktinfo:

Hersteller:Airfix
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:03178 - BAC 1-11 Series 200
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 7,50-10 €
Inhalt:
  • 2 hellgraue Gussäste mit 40 Teilen
  • 1 Klarsichtgussast mit 3 Teilen
  • 1 Decalbogen mit ca. 49 Elementen
  • 8seitige Bauanleitung

Besprechung:

Zur Geschichte der BAC 1-11:

Sie war das erste Kurzstrecken-Düsenflugzeug der Welt mit einem völlig neuen Konzept. Durch ein Hilfsaggregat war diese Maschine von Bodengeräten auf Kleinflughäfen unabhängig. Alle Treppen wurden mit Hilfe der Bordhydraulik angetrieben und machten Ein- und Ausstieghilfen vor Ort überflüssig. Schon vor dem Erstflug am 20. August 1963 hatten acht Gesellschaften bestellt. Die BAC 1-11 wurde in den Versionen (Series) -200, -300 (für größere Reichweite) und -400 (für Nordamerika) gebaut. Das hier vorliegende Modell ist eine BAC 1-11 Series 200. Die so klein aussehende Maschine fasste 63 - 70 Passagiere und die Crew.

Besprechung:

Hier kommt die Chance evtl. sein altes Modell von 1970 oder sogar 1965 doch noch zu Ende zu bauen, falls über die Jahre was verloren ging. Die alten Teile passen mit den neuen einwandfrei zusammen, sie sind baugleich. Wieso kann ich das behaupten? Ganz einfach, ein Modellbaukamerad stellte mir sein altes Modell und ein anderer Luftfahrtinformationen aus der damaligen Zeit zur Verfügung. Und dann haben wir gemeinsam bei einem Clubtreffen verglichen: der neue Bausatz kommt nicht mehr aus England (graues Plastik in einem kleinen Karton) sondern aus Frankreich (hellgraues Plastik im farbenprächtigeren, größeren Karton), die Formen sind aber dieselben. Heraus kam ein Ergebnis, das jeden Airlinerfan erfreuen wird.

Airfix - BAC 1-11 Series 200

Airfix - BAC 1-11 Series 200

Airfix - BAC 1-11 Series 200

Airfix - BAC 1-11 Series 200

Airfix - BAC 1-11 Series 200

Airfix - BAC 1-11 Series 200

Oben alt, unten neu.
Oben alt, unten neu.

Deutliche Verbesserungen weist der neue Decalbogen auf und enthält jetzt noch die Farben der irischen Fluggesellschaft AER LINGUS neben der ursprünglichen British Caledonian. Hauchdünn schmiegen sich Decals mit matter Oberfläche an.

Bauplan:

Er ist, bis auf die Farbzuordnungen, erkennbar klar gezeichnet und so kommt man mit der Positionierung von ca. 23 Decals je Maschine gut zurecht. Die zusätzliche Farbgebung wird erschwert, da nur die Farbnummern von Humbrol ohne Farbton angegeben sind. So ist dem Bau dieser Maschine eine kriminalistische Spurensuche nach einem Farbentschlüsselungscode vorgeschaltet.

Airfix - BAC 1-11 Series 200

Airfix - BAC 1-11 Series 200

Stärken:

Historisch gesehen ist ein interessantes Zeugnis der Zivilluftfahrt aus den 1960er Jahre auf den Markt gekommen. Darstellbar sind zwei Maschinen, einmal die British Caledonian: G-ASTJ aus dem Jahre 1970. Die AER LINGUS, Kennung EI-ANE, ist sogar aus dem Jahre 1965 noch mal fünf Jahre älter. Die geöffneten Türen und Frachttüren fordern geradezu den Innenausbau heraus. Die mitgelieferte vordere Kabinentrennwand erleichtert dieses Vorhaben. Ob ich damals die Maschine über diese Art von Hecktreppe verlassen habe, glaube nicht. Hier muss unbedingt ein Geländer her. Ein kleiner Trost, die Treppe ist klappbar ausgeführt. Die stark gravierten Landeklappen lassen ein Abtrennen und damit eine Darstellung in Abrollposition zu, ohne die Flügel zu schädigen. Frage: Welches Modell der Gegenwart bietet diese interessanten Möglichkeiten ohne viel Umbauarbeiten?

Schwächen:

Die Klarsichtteile für die Kabinenfenster fehlen im neuen Spritzling, es ist aber ein Herstellerhinweis vorhanden, wie dieselben hergestellt werden können. Auf die erhabenen feinen Gravuren muss man auch heute beim Bau aufpassen. Gegenüber dem alten Modell fehlt jetzt ein Ständer, wie er vor Jahren üblich war.

Fazit:

Ein äußerst interessantes Modell, ein Zeugnis aus vergangenen Tagen, das den Vergleich mit heutigen Modellen nicht scheuen muss. Die offenen Rumpfzugänge lassen lebendige Dioramen mit z.B. aussteigenden Fluggästen und Entladesituationen zu. Gesamturteil: Ein Muss für jeden Airlinerfan.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Besprechung durch: Norbert Dohnke (historischer Bausatz BAC 1-11), Alfred Dürr (historische Literatur, Vergleichstabelle), Norbert Ruhland (Gesamttext und Bilder)

Diese Besprechung stammt von Norbert Ruhland - 15. Mai 2007

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Airfix > BAC 1-11 Series 200

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog