Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Militärfahrzeuge Bis 1945 > German Sd.Kfz. 250/3 Greif

German Sd.Kfz. 250/3 Greif

(Tamiya - Nr. 32550)

Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

Produktinfo:

Hersteller:Tamiya
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:32550 - German Sd.Kfz. 250/3 Greif
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2007
Preis:ca. 20 €
Inhalt:
  • 179 Spritzgussteile
  • 1 Cast Fahrgestellrahmen
  • 1 Beutel Poly-Caps
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung
  • Besprechung:

    Bauteile

    Nun ist aus der 1:48er Militärfahrzeug-Serie von Tamiya das erste Halbkettenfahrzeug ausgeliefert worden. Mit dem neu erschienenen Bausatz kann man das Befehlsfahrzeug „Greif“ von Erwin Rommel aus dem Afrika-Feldzug darstellen, ein Sd.-Kfz 250/3 mit der charakteristischen Rahmenantenne und der dazugehörigen Funkausrüstung.

    Die Teile des Bausatzes präsentieren sich in hellbraunem Kunststoff und sind auf 4 Spritzgußäste verteilt, von denen die Rahmen „A“ und „W“ doppelt vorhanden sind. Die Detaillierung der Bauteile ist gut und lässt noch Spielraum für weitere Verfeinerungen. Das gilt mehr für den Innenraum des Fahrzeuges und weniger für das Fahrwerk, mit der aus einzelnen Gliedern und Segmenten bestehenden Kette. Hier traf meine erste Befürchtung nicht zu, dass Tamiya, ähnlich wie beim „Bren Carrier“, die Ketten mit den Laufrollen als eine Einheit ausführt.

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Die Cast Fahrgestellrahmen

    Die Karosserie des Sd.-Kfz besteht aus sieben Hauptbestandteilen, mit einem „doppelten Boden“ zwischen Fahrzeugboden und Kampfraumboden. Der Zwischenraum nimmt die Druckgußplatte auf, an der später das Fahrwerk befestigt wird. Die Einstiegstür am Heck ist als Einzelteil ausgeführt.

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Details

    Hier nun ein paar Details des Fahrwerks mit den Ketten. Wie schon erwähnt, hat es sich Tamiya in einigen Bereichen ein wenig einfacher gemacht. So sind z.B. die Kanister mit ihren Halterungen am Fahrzeugheck als Einheit ausgeführt, die Waffenhalterung im Kampfraum mit den Karabinern ebenfalls und auch kleinere Werkzeuge auf den Schutzblechen sind fest mit dem Untergrund verbunden.

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Die Figur des Erwin Rommel ist gut modelliert. Die weitere Besatzung des Sd.-Kfz besteht aus zwei Soldaten, die an den doppelt vorhanden Ästen „W“ zu finden sind. Mit den verschiedenen Armen könne zwei unterschiedliche Posen dargestellt werden. Hier zeigt sich eine „Vereinfachung“, die man auch in anderen Bereichen diese Bausatzes findet

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Decals und Bauplan

    Wie schon beschriebe, kann zwar die Befehlspanzerversion des „250“ gebaut werden, hier wiederum ausschließlich das persönliche Fahrzeug von Erwin Rommel mit dem Eigennamen „Greif“. Ich denke, es wäre wohl kein Aufwand gewesen, ein paar weitere Kennungen hinzuzufügen. Der Decalbogen ist sauber gedruckt und enthält auch ein kleines Decal für das Instrumentenbrett des Fahrers.

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Tamiya - German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    Stärken:
    • sauber ausgeführte Bauteile
    • gute Detaillierung im Fahrwerksbereich und Kampfraum
    • klare, übersichtliche Bauanleitung
    Schwächen:
    • nur eine Ausführung (Decal-Version)
    • Kanister in ihren Halterungen, Waffenhalterung mit Waffen und Werkzeuge auf Schutzblech als Einheit ausgeführt

    Fazit:

    Man darf gespannt sein, ob dies der Auftakt zu weiteren interessanten Versionen dieses Halbkettenfahrzeuges ist. Mit diesem Bausatz hat Tamiya auf jeden Fall die Grundlage für einen Ausbau der 250er Baureihe geschaffen, wenn schon nicht im eigenen Hause, dann aber bestimmt auf dem „After-Market“ Sektor. Zurüst- oder Umbausätze werden wohl nicht lange auf sich warten lassen.

    Diese Besprechung stammt von Dietmar Klinkert - 09. September 2013

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Militärfahrzeuge Bis 1945 > German Sd.Kfz. 250/3 Greif

    © 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog