Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > SEPECAT Jaguar GR.1A

SEPECAT Jaguar GR.1A

(Revell - Nr. 04351)

Revell - SEPECAT Jaguar GR.1A

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:04351 - SEPECAT Jaguar GR.1A
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 10 €
Inhalt:Zwei Spritzlinge aus beigem Plastik, ein Spritzling aus transparentem Material, ein Decalbogen, Bauanleitung

Besprechung:

Nach dem Erstflug des Jaguars im Jahr 1968 bestellten die beiden Entwicklungsnationen England und Frankreich den Allwetter-Jagdbomber und nutzen ihn seit 1973 in ihren Streitkräften. Im Gegensatz zur französischen Version führt der englische GR.1 einen Laser-E-Messer sowie ein automatisches Zielsuchsystem mit. Diese Ausrüstung ermöglicht dem Jaguar Tiefflugangriffe und Aufklärungsflüge mit höchster Präzision. Mitte der 80iger Jahre wurden die GR.1 einem Kampfwertsteigerungsprogramm unterzogen und tragen seit dem die Bezeichnung GR.1A. Die Royal Air Force setzt die Wildkatze in 5 Geschwadern ein, darunter sind 2 Geschwader speziell für Aufklärungsflüge mit einem Kamera-Behälter ausgerüstet.

Die Bewaffnung des Jaguars besteht hauptsächlich aus Bomben, Raketen und Störmittelbehältern, wobei er als Besonderheit zum Selbstschutz zwei AIM-9 Sidewinder an Trägern AUF den Flügeln mitführt. Die Maschine wurde unter anderem an Equador, Indien und Nigeria exportiert. Maschinen aus Frankreich und England flogen im Golfkrieg Einsätze gegen den Irak, die 12 Maschinen der RAF hatten dabei insgesamt 681 Einsätze ohne eigene Verluste auf dem Konto.

Der Rumpf ist sehr detailiert gegspritzt und weißt viele versenkte Gravuren auf. Der Flügel besteht aus einem einzigen Bauteil und wird auf den fertigen Rumpf geklebt. Das Fahrwerk sowie die Luftbremsen sind äußerst filligran gestaltet, Ätzteile wären hier pure Verschwendung, jedoch kann das Cockpit hier durchaus einiges vertragen. Die Cockpithaube lässt sich auch geöffnet darstellen. Schlecht ist meiner Meinung nach der Unterrumpf gelöst, da hier eine Bodenplatte eingepasst werden muß, und im Vergleich mit anderen Bausätzen passt diese selten.

Die Bewaffnung des Jaguar´s in 1:72 wird in Form von Sidewindern, Zusatztanks, CBU-87 Bomben sowie elektronischen Störsendern (AN/ALQ-101 und Phimat) sowie einem Aufklärungsbehälter mitgeliefert. Der Bausatz erlaubt die Darstellung von drei Maschinen:

  • XZ367/ 'P' "Debbie", Jaguar Detachment in Muharraq auf Bahrain anlässlich Desert Storm Januar 1991 in Desert-Pink
  • XZ367/ 'P' "White Rose", Jaguar Detachment in Muharraq auf Bahrain anlässlich Desert Storm Februar 1991 in Desert-Pink
  • XZ108 der No.2 Squadron auf RAF Laarbruch in Deutschland, Mai 1987 im Zweitonanstrich

Fazit:

Guter Bausatz - Empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Matthias Schoonaerts - 22. Februar 2002

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > SEPECAT Jaguar GR.1A

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Matthias Schoonaerts
Land: DE
Beiträge: 1
Dabei seit: 2009
Neuste Artikel:
Grumman KA-6D Intruder

Alle 1 Beiträge von Matthias Schoonaerts anschauen.