Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > T-34/76 Mod.1942

T-34/76 Mod.1942

(Trumpeter - Nr. 00905)

Trumpeter - T-34/76 Mod.1942

Produktinfo:

Hersteller:Trumpeter
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:00905 - T-34/76 Mod.1942
Maßstab:1:16
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 110 €
Inhalt:
  • 15 Spritzlinge mit insgesamt 751 Plastikteilen in dunkelgrünem und hellgrauem Spritzguss
  • Ober- und Unterwanne in grünem Spritzguss
  • 20 Plastik-Laufräder
  • dazu Weichplastik-Reifen
  • Fotoätzteile für Lüftergitter
  • Magazinhalter und Kleinteile
  • 10 Laufrollenfedern aus Stahldraht
  • 2 x 78 Einzelkettenglieder
  • Klarsichtteil für Scheinwerfer
  • Messinglitze für Schleppkabel
  • Nylonbuchsen
  • Decals
  • 20seitige Bauanleitung
  • farbiger Bemalungsplan
  • Besprechung:

    Trumpeter - T-34/76 Mod.1942

    Geschichte:

    Ich will hier nicht Eulen nach Athen tragen und eine lange Abhandlung über die Bedeutung aller T-34 Varianten schreiben! Darüber wurde an anderer Stelle schon ausgiebig berichtet. Trotzdem möchte ich die in meine Augen kluge Modellwahl der Firma Trumpeter hervorheben, die den Modellbauer nicht schon wieder einmal mit einem „Panther“ oder „Tiger“ beglückt. Der T-34 war unumstritten die effektivste Panzerentwicklung während des zweiten Weltkrieges. Einfacher Aufbau für schnelle Massenproduktion und unkomplizierte Wartung im Einsatz machten den T-34 zu einem gefürchteten Gegner der deutschen Panzertruppe. Ausgerüstet mit anspruchslosen Dieselmotoren, relativ einfacher Technik, dabei aber hoher Mobilität bei kompakter Größe, waren diese russischen Panzer ihren komplizierteren und damit anfälligeren Kontrahenten oft überlegen. Seit ihrem ersten Erscheinen im Einsatz im Sommer 1941 bis zum Kriegsende machten sie der deutschen Wehrmacht schwer zu schaffen und trugen schließlich nicht unbeträchtlich zum Sieg der Roten Armee bei.

    Trumpeter - T-34/76 Mod.1942

    Der Bausatz

    Die mir vorliegende Variante (eine von zwei erschienenen, die andere ist ein Modell 1943 mit eckigem Turm und gemischten Laufrollen) lässt den Bau eines T-34/76 Modell 1942 zu, der an seinem kleinen geschweißten Turm mit dem großen Turmluk zu erkennen ist. Die Laufrollen stellen die geschlossene frühe Variante mit Gummireifen dar. Die Außentanks sind in Form von eckigen Behältern am Heck des Fahrzeuges vorhanden. Die vorgeschlagene Bemalung stellt einen T-34/76 wie er in der Panzerschlacht bei Kursk teilgenommen haben könnte – mit temporärer Wintertarnung über Grün 3b und roter Turmbeschriftung.

    Trumpeter - T-34/76 Mod.1942

    Da ich eigentlich Flugzeuge baue und mich von Panzermodellen jeglicher Art nicht so schnell beeindrucken lasse, war ich doch „platt“, als ich den Karton öffnete. Nicht nur die Größe, bedingt durch den Maßstab 1:16, sondern die Masse an Spritzlingen, Schachteln mit Zubehör und der Umfang der Bauanleitung sind schon beeindruckend (siehe Teilezahl oben!). Dabei ist das Ganze sehr liebevoll und sicher verpackt, so dass sich auf dem „langen Marsch“ von China zu uns nichts gegenseitig im Karton zerstört.

    Trumpeter - T-34/76 Mod.1942

    Wie schon gesagt, sind die Spritzlinge grün bzw. hellgrau – grob aufgeteilt nach Außen- und Innenbereich. Das ist sehr sinnvoll, da der T-34 innen zum Großteil weiß lackiert war und so der helle Spritzguss der Farbgebung sehr entgegen kommt. Die Detaillierung und der Teilereichtum sind enorm. Kleinteile sind sehr sauber gespritzt und weisen nur sehr geringe Sinkmarken auf. Auch ist es Trumpeter schon besser gelungen, ihre „Ausdrücker“ nicht an die prominentesten Stellen zu setzen. Die Kombination von feinsten Spritzguss-Strukturen und Fotoätzgittern führt zu einer absolut realistischen Darstellung der Lüfteröffnungen und Klappen. Selbst aus dem Kasten gebaut, erhält man ein überdurchschnittlich gut detailliertes Modell! Die Außenhaut weist zudem feine Oberflächenstrukturen und Schweißnähte auf und lädt förmlich zum Trockenmalen, Altern und Verschmutzen ein.

    Trumpeter - T-34/76 Mod.1942

    Fazit:

    Man kann Trumpeter wirklich zu diesem Modell gratulieren. Es bietet alles, was man von einem modernen Bausatz dieser Größe erwartet und das zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Man hat bei diesem Hersteller sehr dazugelernt. Inzwischen wird ein sehr hohes Niveau in Bezug auf Detailfülle und Spritzgussqualität geboten. Auch wenn der Bausatz gut strukturiert ist und der Bau im sehr guten Bauplan übersichtlich und klar dargestellt wird, möchte ich diese Modellreihe dennoch eher dem geübten, erfahrenen und geduldigen Modellbauer empfehlen. Wer sich nach und nach alle vier Varianten (im Herbst folgen zwei T-34/85) gönnt, wird schon sehen, wie viel „Bastelspaß“ er für sein Geld erworben hat!

    Diese Besprechung stammt von Peter Barske - 12. Juli 2004

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > T-34/76 Mod.1942

    © 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog