Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Italeri > Rocket Set V1 Ohka

Rocket Set V1 Ohka

(Italeri - Nr. 812)

Italeri - Rocket Set V1 Ohka

Produktinfo:

Hersteller:Italeri
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:812 - Rocket Set V1 Ohka
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Inhalt:4 Spritzlinge und eine lose Klarsichthaube

Besprechung:

Dieses mittlerweile nur noch antiquarisch zu erhaltende Set beinhaltet eine deutsche Fieseler Fi - 103, besser bekannt als V1, sowie ein japanisches MXY-7 Ohka Selbstmord-Raketenflugzeug. Trotz des erheblichen Alters ist der erste Eindruck des Bausatzes gar nicht mal so schlecht: Die Oberflächendetails sind zwar teils erhaben dargestellt, aber sauber und ziemlich fein ausgeführt, Sinkstellen sucht man vergeblich. Alle Teile sind absolut grat- und verzugsfrei gespritzt.

Italeri - Rocket Set V1 Ohka

Für die V1 liegen Teile des Innenlebens bei, mit denen sich rudimentär Teile der Tankanlage und der Unterteilung des Rumpfes darstellen lassen. Der Sinn dahinter erschließt sich mir nicht ganz, wenn die Rakete zusammengebaut wird, ist davon nichts mehr sichtbar, und zum Offenlassen ist das Innenleben nicht detailliert genug - da müsste man massiv Nacharbeit leisten. Mehr Inneneinrichtung für die Ohka wäre eindeutig sinnvoller gewesen, hier hat man durch die Haube Einsicht, doch es sind kaum Teile für das Cockpit vorhanden.

Italeri - Rocket Set V1 Ohka

Leider gibt es auch noch einige Fehler bei diesem Bausatz: Die vordere Strebe unter dem Triebwerk der V1 ist schlicht falsch dargestellt, und die Rumpfform der Ohka erscheint mir, verglichen mit dem 1:72 Modell von Hasegawa, etwas zu bullig und abgerundet. Dem Set liegen zwei einfache Ständer bei, auf die der geneigte Bastler die Modelle setzen kann. Die Bemalhinweise erschöpfen sich in zwei simpelst gehaltenen Farbschemata, Decals gibt es nicht. Dabei trugen Ohkas durchaus Nationalkennzeichen, Zahlencodes und das markante Blütensymbol. Und der V1 täten einige Beschriftungen auch ganz gut.

Italeri - Rocket Set V1 Ohka

Stärken:
  • Es ist anscheinend die einzige Ohka in 1:48.
Schwächen:
  • Herstellungstechnisch veraltet
  • Teils Fehler in der Darstellung
  • Keine Decals

Fazit:

Fazit: Was die V1 angeht, haben Tamiya und MPM heute ganz klar weit bessere Alternativen zu bieten. Da aber eine neue Ohka in diesem Maßstab bis heute zu fehlen scheint, mag das Set trotz seiner Fehler noch seine Käufer bei Ebay und Co. finden.

Diese Besprechung stammt von Unbekannt - 21. Dezember 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Italeri > Rocket Set V1 Ohka

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog