Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > F-51 / P-51 Phantom Mustang

F-51 / P-51 Phantom Mustang

(Revell - Nr. 04726)

Revell - F-51 / P-51 Phantom Mustang

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:04726 - F-51 / P-51 Phantom Mustang
Maßstab:1:32
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 36 €
Inhalt:
  • 4 Spritzgußrahmen in Klar, Rot, Grün und Schwarz
  • Zwei Elektomotoren und Kabel zur Verdrahtung
  • umfangreicher Decalbogen
  • Besprechung:

    Leider zeigt der Kit keine Anzeichen auf ein erstmaliges Erscheinungsdatum, aber dass er "älterer" Bauart sein muß, erkennt man auf den ersten Blick.
    Erhaben strukturierte Panels und Nietenreihen gehen einher mit zum Teil recht einfach dargestellten Details. Dieses alles stellt aber keinen unmittelbaren Makel dar, es kommt halt wie immer darauf an, was man daraus macht.

    Revell - F-51 / P-51 Phantom Mustang

    Revell - F-51 / P-51 Phantom Mustang

    Motor, Cockpit und Tragflächenholme sammt Waffenanlage sind in ausreichender, aber ausbaubarer Detailfülle vorhanden. Wer nicht ein Vollsichtmodell bauen will, sondern nur eines mit Einsichten in die wichtigsten Regionen, erhält ein interessantes Schmuckstück.

    Revell - F-51 / P-51 Phantom Mustang

    Highlight neben den Klarsichtteilen, die sich selbst bei den großen Teilen wie Flächen und Rumpf absolut schlierenfrei präsentieren, ist einmal mehr der Decalbogen. Hier wurden keine Kompromisse eingegangen und im Gegensatz zum Bausatz ist er voll auf der Höhe der Zeit.
    Interessante Gimmicks, die in Anbetracht der Klarheit dieses Kits bald verblassen, ist die Action die ebenfalls in diesem Modell steckt!
    Der beigelegte Ständer dient nicht ausschließlich zur Präsentation, sondern beherbergt die Stromversorgung. Neben einem drehenden Propeller kann man hier seinen Spieltrieb mit abwerfbaren Flügellasten und einziehbarem Fahrwerk voll ausleben!

    Revell - F-51 / P-51 Phantom Mustang

    Revell - F-51 / P-51 Phantom Mustang

    Darstellbare Maschinen:
    • P-51 D der 67th Fighter Bomber Squadron, OSan Korea 1953
    • P-51 K der 357th Fighter Group 1945

      Beide Versionen zeichenen sich duch ihre bunten Nose Art Markierungen aus. Aber auch an solche zeitgemäßen Dinge wie Wartungshinweisen und Armaturenbrett wurde gedacht.

    Stärken: Reizvolle Wiederauflage eines echten Klassikers.
    Schwächen: Notorische Schwarzseher werden auch hier manches finden, aber auf den ersten Blick wirkliche Schwachstellen bietet der Kit nicht.
    Anwendung: Leicht, trotz der Motorisierung und der dadurch bedingten Verkabelung.

    Fazit:

    Wiederauflagen dieser Art sind eigentlich immer gern gesehen.
    Auch wenn Revell, wie oft von den Modellbauern bemängelt, nicht permanent mit Neuheiten um sich haut; haben solche Bausätze ihre Daseinsberechtigung.
    Zum einen rühren sich bei den älteren unter uns wehmütige Erinnerungen an längst vergangenen Zeiten und damals unerschwingliche Modelle. Zum anderen bieten solche Bausätze dem Einsteiger die nötigen Erfolgserlebnisse.
    Neben der Größe spielen hier die übersichtlichen Details und der nicht zu unterschätzenden "Spielfaktor" eine gewichtige Rolle!

    Weitere Infos:

    Referenzen: Hier auch nur annähernd die Publikationen über die P-51 aufzuzählen die es gibt, wäre mehr als müßig! Repräsentativ soll nur das Squadron Signal Heft genannt werden.

    Diese Besprechung stammt von Jörg Bohnstedt - 07. März 2005

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > F-51 / P-51 Phantom Mustang

    © 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog