Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

(Trumpeter - Nr. 00354)

Trumpeter - German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

Produktinfo:

Hersteller:Trumpeter
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:00354 - German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 12 €
Inhalt:
  • 5 Spritzlinge mit insgesamt 199 Bauteilen
  • separate Unterwanne
  • ein paar Vinylketten
  • ein Decalbogen
  • eine Bau- und Bemalungsanleitung
  • Besprechung:

    Bei diesem Bausatz handelt es sich (ebenfalls) um ein im Original den Forderungen der Wehrmacht angepasstes französisches Beutefahrzeug. Aufgrund der Anforderung, die deutsche Panzerabwehr beweglicher zu machen, erging an den "Baustab Becker" (jener Herr machte schon während des Frankreichfeldzuges von sich reden...) die Aufforderung, unter Verwendung von Beutematerial entsprechende Vorschläge zu unterbreiten.
    Die Ausarbeitung der Prototypen sowie der spätere Umbau erfolgte durch die Firma Alkett - dahin war Herr Becker zwischenzeitlich versetzt worden ...
    Insgesamt wurden im Laufe des Jahres 1942 24 dieser Fahrzeuge zu Panzerjägern umgebaut.
    Dieses Fahrzeug sowie einige andere Entwicklungen aus der Feder des "Baustabes Becker" dürfen wohl getrost zu den skurrilsten Fahrzeugen im Bestand der Wehrmacht gezählt werden. Trotz dass die Fahrzeuge an sich schon veraltet waren, kamen sie durch entsprechend effiziente Umbauten noch einmal "zu Ehren" (wenn man im Zusammenhang mit Krieg überhaupt von so etwas sprechen darf).

    Trumpeter - German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

    Die Unterwanne ist identisch mit denen aus den anderen Trumpeterbausätzen des H-35. Bis auf die fehlende Oberwanne mit Turm sind denn auch die anderen im Bausatz enthaltenen Spritzlinge identisch. Für diesen Bausatz neu hinzugekommen sind die Spritzlinge für die 7,5 cm PaK (H,K).
    Der Gesamteindruck des Bausatzes ist zunächst einmal gut. Besondere Aufmerksamkeit muss man jedoch dem Innenraum des Bausatzes und den Lauf- und Leiträdern widmen (Auswerferstellen). Allerdings können diese so montiert werden, dass man die nachbearbeiteten Stellen am fertigen Modell nicht mehr sieht.
    Aber Vorsicht! Bei den Leiträdern mit den aufgeprägten Speichen bitte nicht zuviel des Guten tun, da diese "Auswerferstellen" Bohrmarkierungen für die Darstellung der VFahrezugversion mit durchbrochenen Leiträdern sind.
    Das Antriebsrad ist für den Maßstab korrekt wiedergegeben - allerdings erscheinen die Bolzenköpfe etwas unterdimensioniert.

    Trumpeter - German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

    Die insgesamt sechs Laufrollenpakete bestehen jeweils aus acht Bauteilen. Dem Zusammenbau ist erhöhte Aufmerksamkeit zu widmen, da zum einen keine Befestigungspunkte für das ober querliegende Federpaket angebracht sind und zum anderen die Gesamtstabilität des Laufrollenpakets etwas zu wünschen übrig lässt ...

    An der Unterwanne ist innen eine rudimentäre Einrichtung aufgeprägt, die später teilweise beim fertigen Modell zu sehen ist. Hier ist genügend Spielraum für Verbesserungen gegeben.

    Trumpeter - German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

    Der obere Aufbau ist bis auf die Kiste mit der Bereitschaftsmunition identisch mit dem im Bausatz Nr. 00353 (German 39(H) 10.5cm leFH18(Sf) auf Geschützwagen).
    Die doch recht komplexen Seitenteile sind jeweils in einem Stück gefertigt, was den Zusammenbau ziemlich erleichtern dürfte. Auch hier sind wieder nicht zu übersehende Auswerferstellen zu finden. Bis auf zwei sind diese allerdings später auch hinter irgendwelchen Anbauteilen verschwunden. Nicht so bei der Rückwand des Aufbaus mit den beiden Zugangsklappen: hier sind insgesamt 18(!) Auswerferstellen zu bearbeiten ...

    Bei der Anbringung des Auspuffs ist auch wieder "Rate mal mit Rosenthal ...äh - Trumpeter" angesagt. Auch fehlen wie schon bei den Laufrollenpaketen die Markierungen zur Anbringung.

    Trumpeter - German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

    Die PaK ... sollte meiner Ansicht nach gegen eine bessere Ausführung von AFV oder Dragon ausgetauscht werden. Die Gesmtproportionen scheine zwar zu stimmen, aber einige Details sind falsch bzw. passen nicht zueinander (Grösse und Form Mündungsbremse, Verschlussblock (in der Bauanleitung falsch dargestellt)).
    Die Rohrwiege und der restliche Geschützaufbau sind zwar außen recht gut "gemacht", dafür fehlt jedoch an den Inneseiten jegliches Detail.
    Die Schutzschilde an sich sind zu dick; haben aber abgeschrägte Enden, so dass dies später nicht mehr sonderlich auffällt. Auch an den Schutzschilden sind massive Auswerferstellen zu finden...

    Trumpeter - German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

    Trumpeter - German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

    Die Ketten bestehen komplett aus Vinyl. Die Detaillierung ist auf beiden Seiten gut. Allerdings solle man beim Anbringen der Ketten auf den Bauplan" "hören" da nach dem Verkleben der Aufbauten mit der Unterwanne sehr wenig Platz vorhanden ist, um die Kette aufzubringen.

    Trumpeter - German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

    Die beiliegenden Decals sind ebenfalls sehr rudimentär. Da müssen die Grabbelkiste und/oder der Versandhändler des Vertrauens herhalten, um an die korrekten Markierungen für diese Fahrzeuge zu kommen - nicht jedoch, ohne vorher entsprechend recherchiert zu haben, denn die Bemalungsanleitung gibt in dieser Beziehung nichts her.

    Trumpeter - German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

    Trumpeter - German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

    Darstellbare Fahrzeuge:
    k.A.
    Stärken: Zwei Figuren (Kommandant und Kanonier) liegen als "Bonus" bei. Die Detaillierung der beiden Figuren ist insgesamt ganz gut.
    Schwächen: Sehr viel Auswerferstellen, die zu bearbeiten sind, da die meisten sich in später sichtbaren Bereichen befinden. Die 7,5 cm Pak ist unbrauchbar.

    Fazit:

    Netter kleiner Bausatz mit viel Potential für zusätzliche Detaillierungen und Verfeinerungen.
    Freunde von (etwas ausgefalleneren) Wehrmachtsfahrzeugen kommen um diesen Bausatz nicht herum - schon alleine weil (zumindest meines Wissens) nichts vergleichbares auf dem Markt ist. Noch nicht - warten wir ab, was uns die Firma Bronco Models noch alles so liefert. Einen hervorragenden Anfang hat sie mit dem Bausatz Nr. 35001 "French H39 Hotchkiss" schon gemacht.

    Weitere Infos:

    Referenzen:
  • Kagero - 13 - "Marder III"
  • W.J. Spielberger - Beute-Kfz. und Panzer der deutschen Wehrmacht - Band 12 aus der Serie Militärfahrzeuge
  • Waffen Arsenal - ??? - Beutepanzer unter dem Balkenkreuz
  • Eine im Zusammenhang mit französischen Fahrzeugen recht interessante Internetseite:
    Chars et Blindes Francais

  • Diese Besprechung stammt von Rolf Giebeler - 19. März 2005

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > German Panzerjäger 39(H) mit 7.5cm PaK40-1 Marder I

    © 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog