Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Bell UH-1 "Huey Hog"

Bell UH-1 "Huey Hog"

(Revell - Nr. 04476)

Revell - Bell UH-1

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Hubschrauber
Katalog Nummer:04476 - Bell UH-1 "Huey Hog"
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 10 €
Inhalt:
  • 4 Spritzgußrahmen in Dunelgrünen/Oliven und transparentem Plastik
  • 1 Decalbogen für 2 Versionen
  • Besprechung:

    Über die Ausführung der Teile decken wir an dieser Stelle einmal dankbar den Mantel des Schweigens. Dieser Kit stammt aus den 70ern und er kann es auch an keiner Stelle verschweigen. Über den Sinn der Teileaufteilung kann man sich genau so streiten, wie über den Sinn solche Kits wieder aufzulegen. Beides hat m.E. seinen Sinn, denn mir ist kein aktueller Bausatz der UH-1 in dieser Version als "Gunship" in 1:48 bekannt! Die Teile weisen die für ihr Alter typischen erhabenen Strukturen und Einsinkstellen auf. Auch konnte ich an einigen der Gußäste teilweise recht üppige Fischhäute entfernen, ehe es an das fotografieren ging.

    Rumpfhälften sowie Rocketpods und Gurtmunition
    Rumpfhälften sowie Rocketpods und Gurtmunition

    Rotor und Teile der Inneneinrichtung
    Rotor und Teile der Inneneinrichtung

    Triebwerk und Inenneinrichtung
    Triebwerk und Inenneinrichtung

    Revell - Bell UH-1 "Huey Hog"

    Darstellbare Maschinen:
    • Eine Maschine des U.S: Marine Corbs von 1965. Bei der anderen Version handelt es sich um ein schwer bewaffnetes Gunship der 13th Combat Aviation Battalion der U.S. Army, stationiert in Süd Vietnam 1967.
    Stärken: Die Wiederauflage in dieser Version und mit diesen Decals versehen stellt den wirklichen Vorteil dieses Bausatzes dar.
    Schwächen: Ganz klar das Alter und die damit verbundene Form der Teile, die einen weiteren Aufguß als fraglich erscheinen lassen. Die Gußform hat hier ihre Schuldigkeit getan!
    Anwendung: Einfach bis mittelschwer. Die Teile an sich sind übersichtlich an den Gußästen verteilt, lediglich die teilweise nach heutigen Maßstäben unlogische Aufteilung der Bauteile kann zu Problemen führen.

    Fazit:

    Wer schon immer eine Hu-1 als Gun Ship in 1:48 bauen wollte sollte jetzt kaufen, oder so lange warten bis etwas besseres auf den Markt kommt.

    Diese Besprechung stammt von Jörg Bohnstedt - 23. April 2005

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Bell UH-1 "Huey Hog"

    © 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog