Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > F-16AM Self Adhesive ZOOM

F-16AM Self Adhesive ZOOM

(Eduard - Nr. FE481)

Eduard - F-16AM Self Adhesive ZOOM

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:FE481 - F-16AM Self Adhesive ZOOM
Maßstab:1:48
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:März 2010
Preis:ca. 10 €
Inhalt:
  • 1 Platine mit farbig bedruckten, selbstklebenden Fotoätzteilen
  • 1 Anleitung in schwarz-weiß
Empfohlener Bausatz:Kinetic

Besprechung:

Eduard - F-16AM Self Adhesive ZOOM

Bei diesem Set ist der Name Programm. Der recht kleine Bogen enthält in der Tat nur eine handvoll (knapp über 30) Teile, allesamt für das Cockpit (Instrumente, Head Up Display) und den Schleudersitz (Gurte). Der Druck der Farben ist wie gewohnt von sehr guter Qualität, selbst die kleineren Elemente sind noch sehr gut zu erkennen. Ob man die TFT-Displays in der vorliegenden Form einbaut ist Geschmackssache, da sie als "eingeschaltet" wiedergegeben sind. Ohne Pilot an Bord (wie von vielen Modellbauern bevorzugt) doch eher fragwürdig. Insgesamt gesehen ein übersichtliches Set, für 10 Euro einen Tick zu teuer, um uneingeschänkt empfehlenswert zu sein.

Eduard - F-16AM Self Adhesive ZOOM

Eduard - F-16AM Self Adhesive ZOOM

Stärken:
  • Qualität der Teile und Druck über jeden Zweifel erhaben
  • Wegen der übersichtlichen Teilezahl fix eingebaut
Schwächen:
  • Bis auf den Preis keine ersichtlichen
Anwendung:
  • Einfach

Fazit:

Wer sich das Bemalen sparen will, sollte zugreifen, ansonsten bekommt man für wenig mehr ein Cockpit-Set aus Resin.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 21. Juni 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > F-16AM Self Adhesive ZOOM

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Richter
Land: DE
Beiträge: 31
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Mazda 767B
Folland Gnat F.1

Alle 31 Beiträge von Frank Richter anschauen.