Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Battleship U.S.S. Iowa

Battleship U.S.S. Iowa

(Revell - Nr. 05809)

Revell - Battleship U.S.S. Iowa

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:05809 - Battleship U.S.S. Iowa
Maßstab:1:1200
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2010
Preis:ca. 6 €
Inhalt:
  • 31 als zu verwendend gekennzeichnete Teile aus grauem Kunststoff
  • ein Bogen mit Nasschiebebildern
  • Bauanleitung

Besprechung:

Das Vorbild

Die USS Iowa ist das Typschiff der letzten Schlachtschiffklasse, die die USA in Dienst gestellt haben. Im Februar 1943 in Dienst gestellt, diente sie zuerst im Atlantik und später im Pazifik. Unter anderem transportierte sie Präsident Roosevelt über den Atlantik, nahm an der Leyteschlacht teil, dampfte nahezu unbeschädigt durch „Halseys Taifun“ und diente bei der japanischen Kapitulation als Halseys Flaggschiff. 1949 außer Dienst gestellt, wurde sie anlässlich des Koreakrieges reaktiviert und unterstützte die Truppen durch Landbeschießungen. 1958 wurde sie erneut außer Dienst gestellt und blieb in Reserve, bis sie 1982 im Zuge von Ronald Reagans Aufrüstungsprogramm aufwendig modernisiert und 1984 wieder in Dienst gestellt wurde. Sie nahm an zahlreichen Manövern teil, eine schwere Explosion in einem ihrer Geschütztürme 1989 verhinderte jedoch ihre Teilnahme am ersten Golfkrieg. 1990 wurde sie wieder außer Dienst gestellt. Derzeit laufen Verhandlungen über ihre mögliche Zukunft als Museumsschiff; interessant ist, dass sie dabei in einem Zustand gehalten werden soll, der eine eventuelle Reaktivierung ermöglicht. Ganz abgeschlossen ist das Kapitel der Schlachtschiffe für die USA wohl doch nicht.

Revell - Battleship U.S.S. Iowa

Der Bausatz

Der Bausatz ist eine Wiederauflage aus Revells Miniships-Serie, womit eigentlich alles klar ist. Er ist eine bastel- und bespielfreundliche Wiedergabe des Originals als Wasserlinienmodell, die nicht den modernen Ansprüchen entspricht, sich aber gut verarbeiten lässt und - aus dem Kasten gebaut - schnell zum Ergebnis führt. Die Bauanleitung ist entsprechend knapp und revelltypisch klar; es wird ein Tarnschema angegeben, das die Iowa für eine gewisse Zeit im Frühjahr 1945 führte. Die Farbangaben beziehen sich wie gewöhnlich auf Revellfarben, Hinweise auf die entsprechenden US - Navy – Farbtöne fehlen. Als Bauoptionen können entweder Katapulte mit Flugzeugen (vermutlich SC-1 Seahawks) oder Hubschrauber (vermutlich Sikorsky S-55) auf dem Achterdeck platziert werden. Diese Hubschrauber wurden aber erst nach dem Krieg produziert; verwendet man sie, kann das Schiff nicht im Tarnanstrich bemalt werden, und es müsste ein Großteil der Flakgeschütze entfernt werden. Viele Einzelheiten wie die Flakbewaffnung sind angespritzt, andere wie die Masten fehlen.

Natürlich sind alle Teile mehr oder noch mehr vereinfacht und nicht maßstabsgerecht, aber das spielte zur Zeit der Entstehung und für die angesprochene Zielgruppe (meine Altersgenossen vor ein paar Jahrzehnten) keine Rolle. Wer auf moderne Ansprüche keinen übersteigerten Wert legt, kann aus diesem Bausatz rasch ein ansprechendes Modell bauen. Wer es wirklich ernst meint, kann ihn verfeinern und ihn nur als Ausgangspunkt benutzen.

Battleship U.S.S. IowaBattleship U.S.S. IowaBattleship U.S.S. IowaBattleship U.S.S. IowaBattleship U.S.S. IowaBattleship U.S.S. IowaBattleship U.S.S. Iowa

Battleship U.S.S. Iowa

 

Stärken:
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Schwächen:
  • Keine Klarnamen für die Farben
  • Keine Info über den korrekten Zeitrahmen für das Tarnschema wie sonst bei Revell
  • Hubschrauber sind nur korrekt für Nachkriegsversion – dann aber ohne Tarnanstrich und ohne den Großteil der Flakgeschütze

Fazit:

Für 5-6 Euro ist das ein netter Bausatz, und er sollte in den richtigen Händen Spaß machen. Als korrekte Wiedergabe des Originals nach heutigen Maßstäben ist er sicherlich nicht gedacht und anzusehen.

Weitere Infos:

Diese Besprechung stammt von Frank Spahr - 25. Mai 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Battleship U.S.S. Iowa

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Spahr
Land: DE
Beiträge: 62
Dabei seit: 2005
Neuste Artikel:
North Sea Fishing Trawler
Supermarine Spitfire MK. I

Alle 62 Beiträge von Frank Spahr anschauen.

Mitglied bei:
VMF-06
Modellmarine / IG Waterline