Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Weitere Science-Fiction > Battlestar Galactica

Battlestar Galactica

(Moebius Models - Nr. 915)

Moebius Models - Battlestar Galactica

Produktinfo:

Hersteller:Moebius Models
Sparte:Science-Fiction
Katalog Nummer:915 - Battlestar Galactica
Maßstab:1:4105
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:November 2010
Preis:ca. 34 US $
Inhalt:
  • 63 Einzelteile + 5 Klarteile
  • 1 Metallstab für Dispalyständer
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Links Bauteile für den Bug. Rechts Teile für die Triebwerke.
Links Bauteile für den Bug. Rechts Teile für die Triebwerke.

An dieser Stelle etwas über die Battlestar Galactica sagen zu wollen (egal ob Alt- oder Neuverfilmung) wäre wie Eulen nach Athen zu tragen oder Fahrräder nach Holland zu verkaufen. Kommen wir deshalb direkt zu den Fakten:

Wenn man sich den Aufbau der einzelnen Bauteile ansieht, fällt auf, dass sie gut durchdacht konstruiert sind. Bei kleinen Firmen, wie Moebius Models z.B. es nun einmal ist, ist das keine Selbstverständlichkeit. Die Oberflächen des Rumpfes weisen eine Vielzahl von Details, die alle präzise ausgebildet sind. Bei der „alten“ Galactica wurden viele Kleinteile von anderen Bausätzen verwendet. Unwillkürlich sucht man auch hier danach. Das eine oder andere Teil kommt auch hier wieder, subjektiv, bekannt vor.

Ober- und Unterteile für die Hangars
Ober- und Unterteile für die Hangars

An manchen Bauteilen sind die Angüsse etwas breit geraten. Aber mit etwas Vorsicht beim Heraustrennen sollte das kein Problem sein. Einziger Schwachpunk, wenn man ihn denn überhaupt so bezeichnen möchte, ist, dass die seitlichen Einbuchtungen, worin im Film die beiden Hangars eingezogen werden können, über keinerlei Details verfügen. Diese Diskrepanz zwischen vielen und gar keinen Details stört ein wenig. Jedoch fällt dies nur in ganz bestimmten Blickwinkeln auf und sollte nicht überbewertet werden.

Zu Beachten ist, dass die beiden größten Decals, für den Boden der beiden Hangars, platziert werden müssen bevor die Ober- und Unterteile verklebt werden. Die Klarteile sind schlierenfrei hergestellt. Mit etwas halbtransparenter Farbe können hier aktivierte Triebwerke dargestellt werden.

Weitere Teile für den Rumpfbug sowie der Fuß des Displayständers
Weitere Teile für den Rumpfbug sowie der Fuß des Displayständers

Ober- und Unterteil des Rumpfes. Rechts Metallstab für den Displayständer
Ober- und Unterteil des Rumpfes. Rechts Metallstab für den Displayständer

Wie beim Vorgängerbausatz, der Viper Mk. 2, ist auch hier die Bauanleitung einfach vorbildlich. Mit Zeichnungen, Farbfotos und Text werden die einzelnen Baustufen dargestellt. Besser geht es nicht! Die Farben sind nach den verschiedenen Produkten von Testors / ModelMaster angegeben. Der durchaus attraktive Displayständer und der stabile Metallstab runden den Kartoninhalt ab.

Auch bei diesem Bausatz hat Moebius Models wieder eng mit verschiedenen US-amerikanischen Zurüstherstellern zusammengearbeitete. So bieten z.B. Accreation Models oder ParaGrafix zeitnah mit der Veröffentlichung des Basisbausatzes z.B. Inneneinrichtungen für die beiden Hangars oder Decals für die Außenpanzerung an.

Oben Teile für die Hangars, unten Teilen für die Triebwerke
Oben Teile für die Hangars, unten Teilen für die Triebwerke

Kleinteile
Kleinteile

Klarteile für die Triebwerke
Klarteile für die Triebwerke

Details an den Streben für die Hangars
Details an den Streben für die Hangars

Die kleinsten Teile des Bausatzes: Die Abwehrbewaffnung
Die kleinsten Teile des Bausatzes: Die Abwehrbewaffnung

Nahaufnahme der Teile für die TriebwerkeOberseite der Rumpfspitze...... und deren UnterseiteDie beiden Oberteile der Viper-LandebahnenDekorative Base mit EmblemAuch kleinste Details sind präzise dargestellt.Erkennen Sie bekannte Modellbauteile?
Oder hier?Oder hier?Die beiden Rumpfhälften trocken montiertEin Teil der vorbildlichen BauanleitungDer Markierungsbogen ist glänzend und versatzfrei gedruckt.

Nahaufnahme der Teile für die Triebwerke

Nahaufnahme der Teile für die Triebwerke 

Stärken: Der Bausatz ist eine sehr durchdachte Konstruktion.
Schwächen: Schwer in Deutschland zu bekommen. Günstiger als Direktimport.
Anwendung: Mit etwas Modellbauerfarhung: Leicht

Fazit:

Für mich persönlich ist die Battlestar Galactica von Moebius Models ein klarer Favorit auf den Titel „Modell des Jahres“, der von einem namhaften deutschen Modellbau-Magazin vergeben wird. Das fertige Modell wird ca. 32 cm lang sein und eine Breite von ca. 15 cm haben.

Weitere Infos:

Referenzen:

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 31. Dezember 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Weitere Science-Fiction > Battlestar Galactica

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernd Heller
Land: DE
Beiträge: 29
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
North American T-6G Texan
Gotengo

Alle 29 Beiträge von Bernd Heller anschauen.

Mitglied bei:
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband
Modellbauclub Koblenz