Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Weitere Science-Fiction > Galactic Enemy Fighter

Galactic Enemy Fighter

(Black Sun Models - Nr. ohne)

Black Sun Models - Galactic Enemy Fighter

Produktinfo:

Hersteller:Black Sun Models
Sparte:Science-Fiction
Katalog Nummer:ohne - Galactic Enemy Fighter
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Resin, Vacu, ...)
Erschienen:2005
Preis:ca. 43,- US $
Inhalt:
  • 10 Resinteile
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Alle Bauteile im Überblick
Alle Bauteile im Überblick

In der Folge Nr. 4 "Act of Contrition / Zeichen der Reue" (US Erstausstrahlung 28.01.2005, Deutschland 01.03.2006) beschädigt Pilot Starbuck im Kampf einen cylonischen Jäger so stark, dass er auf einem Mond notlanden muss. Aber auch die Viper von Starbuck wird so beschädigt, dass sie zerstört wird, nachdem sie sich mit dem Schleudersitz auf den gleichen Mond retten kann. Starbuck findet den feindlichen Jäger6, kann ihn notdürftig reparieren und startet mit ihm als provisorisches Rettungsboot zurück ins Weltall. Sie findet den Weg zurück zur Galactica, wo sie jedoch schon für tot gehalten wird. Damit der cylonische Jäger mit ihr an Bord nicht abgeschossen wird, schreibt sie mit Klebeband ihren Namen auf die Unterseite des Jägers. Ihre Kammeraden erkennen dies im letzten Moment und geleiten sie zurück zum Kampfstern, wo das feindliche Schiff untersucht wird.

Die Oberseite mit den wenigen Details
Die Oberseite mit den wenigen Details

Soweit die Fiktion... Kommen wir nun zur Modellbau-Realität: Die Resinteile werden in einer sehr stabilen Kartonverpackung geliefert, die innen zusätzlich mit Füllmaterial ausgepolster ist. Somit sind die Bauteile optimal gegen Erschütterungen geschützt. Das Resin ist blasenfrei gegossen und ohne erkennbaren Verzug.

Der Bausatz ist ein sog. "Garage Kit". d.h. der Hersteller hat keine Lizenzrechte für die Herstellung des Bausatzes und darf somit auch nicht den richtigen Namen des Vorbildes verwenden. 

Da das Modell nur über relativ wenige Details verfügt, sollte versucht werden, es über den Weg der Lackierung noch aufzuwerten. Das fertige Modell hat eine Länge von ca. 12 cm und eine Breite von 4 cm. Ein Displayständer zur optimalen Präsentation muss selbst hergestellt werden. Es empfiehlt sich eine spiegelnde Oberfläche zu verwenden, damit die Decals auf der Unterseite zu erkennen sind.

Hier die Unterseite
Hier die Unterseite

Die Baunleitung ist sehr rudimentär und besteht eigentlich nur aus einigen Sätzen Text. Zeichnungen oder Fotos fehlen. Aber die Montage der wenigen Teile sollte auch ohne Anleitung funktionieren.

Der Markierungsbogen ist von JBOT DECALS und auf einem durchgehenden Trägerfilm gedruckt. D.h. die Decals müssen selbst ausgeschnitten werden. Sie sind sehr dünn. Deswegen ist der Einsatz von Weichmacher nicht zu empfehlen. Hierfür liegt auch noch ein separates Infoblatt bei.

Das Rumpfmittelstück, quasi der Kopf
Das Rumpfmittelstück, quasi der Kopf

Bauteile für die Bewaffnung, die auf der Rumpfunterseite montiert wird.
Bauteile für die Bewaffnung, die auf der Rumpfunterseite montiert wird.

Die beiden größten Bauteile zur Probe zusammengesteckt.
Die beiden größten Bauteile zur Probe zusammengesteckt.

So soll das fertig Modell später einmal aussehen.
So soll das fertig Modell später einmal aussehen.

Der Bogen stammt vom kanadischen Decal-Hersteller JBOT.
Der Bogen stammt vom kanadischen Decal-Hersteller JBOT.

Stärken:
  • Eines der wenigen Modelle aus der Galactica-Neuverfilmung
  • Bausatz im gängigen Maßstab 1:72
  • Wegen der wenigen Teile leicht zu montieren
Schwächen:
  • Wenn überhaupt zu bekommen, dann über SciFi-Fachhändler in den USA
  • Für diesen Maßstab nicht besonders preiswert
  • Wenige Details
Anwendung: Einfach - setzt aber Erfahrung im Umgang mit Resinmodellen voraus.

Fazit:

Wegen der wenigen Details muss man versuchen, über eine gute Lackierung noch ein gelungenes Gesamtbild zu erhalten. Der Bausatz ist kein "must have" aber ein "nice to have" ... wer den relativ hohen Preis nicht scheut.

Weitere Infos:

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 08. Januar 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Weitere Science-Fiction > Galactic Enemy Fighter

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog