Du bist hier: Home > Kit-Ecke > RS Models > CASA 1131

CASA 1131

(RS Models - Nr. 72155)

RS Models - CASA 1131

Produktinfo:

Hersteller:RS Models
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:72155 - CASA 1131
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 15 €
Inhalt:
  • 30 Spritzgussteile
  • 1 Resinpropeller
  • 1 Fotoätzplatine
  • 1 Vakuteil für die Frontscheiben
  • 1 Decalbogen für zwei Farbvarianten

Besprechung:

Zum Flugzeug muss man nicht viel erzählen. Die CASA 1131 ist eine in Spanien in Lizenz gebaute Bücker 131 Jungmann. Ein Flugzeug, mit dem damals der Flugzeugbau Bücker ein Schul- und Kunstflugzeug entwickelt hatte, das äußerst beliebt war und in viele Ländern exportiert wurde. Selbst in Japan wurde diese Maschine in Lizenz hergestellt.

RS Models - CASA 1131

Die 30 hellgrauen Spritzgussteile sehen sehr „short- run-mäßig“ aus. Die Gravuren sind etwas breit aber noch akzeptabel. Gut gelungen ist die Struktur der Stoffbespannung des Rumpfes und der Tragflächen. Die Flügelstreben und andere Kleinteile müssen etwas von Grat befreit werden.

RS Models - CASA 1131

Obwohl zwei Propeller als Spritzgussteile dabei sind, gibt es noch einmal einen Resinpropeller. Für den kleinen Flieger gibt es nun noch zusätzlich ein Ätzteilsatz mit Gerätebrettern und Gurtzeug.

RS Models - CASA 1131

Der Decalbogen ist sauber und ohne Versatz gedruckt und erlaubt die Bemalung von zwei spanischen Militärschulmaschinen.

RS Models - CASA 1131

Die Bauanleitung ist ausreichend. Die Bemalungsanleitung ist sehr gut, zeigt sie doch neben den Zeichnungen noch zwei schöne Fotos eines der Flugzeuge. Der Bausatz ist auf nur 200 Stück limitiert.

RS Models - CASA 1131

Fazit:

Schönes, farbenfrohes Modellchen, speziell für den fortgeschrittenen Modellfreund, der eine bestimmte Sammlung vervollständigen möchte.

Weitere Infos:

Anmerkungen: Import für Deutschland über BuyAModel

Diese Besprechung stammt von Bernhard Pethe - 02. September 2005

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > RS Models > CASA 1131

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog