Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Airfix > Bedford MK Tactical Aircraft Refueller

Bedford MK Tactical Aircraft Refueller

(Airfix - Nr. 02329)

Airfix - Bedford MK Tactical Aircraft Refueller

Produktinfo:

Hersteller:Airfix
Sparte:Militärfahrzeuge Modern
Katalog Nummer:02329 - Bedford MK Tactical Aircraft Refueller
Maßstab:1:76
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2010
Preis:ca. 7 €
Inhalt:
  • 3 Gießäste aus hellgrauem Kunststoff
  • 1 Klarsichtteil
  • 1 Decalbogen
  • 1 Anleitung in Schwarz-Weiß

Besprechung:

Der Bedford MK Refueller wurde als Nachfolger der RL-Serie Anfang der 1970er Jahre bei den britischen Luftstreitkräften zur Betankung (und Enttankung) der Harrier- und Hubschrauberflotte im Felde eingeführt. Als Basis diente das Chassis des Standard 4-Tonnen LKWs von Bedford, welches praktisch für nahezu alle möglichen Einsatzgebiete verwendet werden konnte. Das Fassungsvermögen des Tanks betrug ca. 4500 Liter. Im Laufe der 1980er Jahre wurden die MK langsam aber sicher von der MJ Serie abgelöst.  

Bedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft Refueller

Bedford MK Tactical Aircraft Refueller

 

Der Bausatz ist relativ simpel aufgebaut. Gerade einmal 40 Einzelteile gilt es zusammenzusetzen. Die Gussqualität kann man durchaus als gut bezeichnen. Grat findet man so gut wie keinen, ebenso wie Formversatz. Die vorhandenen Details sind sauber ausgespritzt worden, allerdings hält sich der Umfang der Detaillierung in Grenzen. Das Führerhaus besteht gerade einmal aus vier Teilen, die Möglichkeit Hauben, Türen oder Fenster geöffnet darzustellen fehlt gänzlich. Vielmehr ist das gesamte Fahrerhaus als Klarsichtteil ausgeführt, Arbeiten an diesem Teil erfordern sehr viel Umsicht wegen dem spröden Material. Leider weisen die Fenster deutliche Schlieren auf, hier wäre die klassische Variante mit einem Scheibeneinsatz sicher besser gewesen.

Das Fahrgestell bzw. der Rahmen enthält die notwendigsten Teile, viel wird man davon später ohnehin nicht sehen. Drehbare Räder oder eingeschlagene Lenkung sind nicht vorgesehen, Motor und Getriebe sind nur als Relief dargestellt. Der Tankaufbau ist horizontal geteilt und muss sicherlich nachgearbeitet werden. Der Teil des Aufbaus, welcher die Betankungsanlage enthält, ist mittels eines einzigen Bauteils mit reliefartigen Details ausgeführt, inklusive der Schlauchrollen. Hier sollte man einiges ersetzen bzw. ergänzen, damit das Ganze nicht allzu spielzeughaft wirkt. Figuren liegen dem Bausatz leider keine bei, hier muss man auf die anderen verfügbaren (Figuren-) Sets zurückgreifen.

Der winzige, sauber gedruckte Decalbogen enthält einige Schilder und Kennzeichen für eines von drei möglichen Fahrzeugen. Die Bauanleitung ist typisch Airfix, eine einzelne Seite für den Zusammenbau und drei (!) weitere für die Bemalung und die Markierungen. Damit sollte der Bau recht schnell vonstatten gehen.

Trotz kleinerer Unzulänglichkeiten ein brauchbarer Bausatz. Mit etwas Eigenleistung eine tolle Ergänzung zu einem Manöver-Diorama aus der Zeit des kalten Krieges.

Bedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft Refueller
Bedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft RefuellerBedford MK Tactical Aircraft Refueller

Bedford MK Tactical Aircraft Refueller

 

Darstellbare Maschinen:
Es können insgesamt drei Fahrzeuge dargestellt werden, deren Einheiten nicht näher benannt werden. Zur Wahl stehen zwei verschiedene Anstriche, einmal Olivgrün uni und zweimal mit Olivgrün Fleckentarnmuster.
Stärken:
  • Einfacher Zusammenbau
  • Brauchbare Qualität
  • Günstiger Preis
Schwächen:
  • Schlauchtrommeln nur als Relief und mit aufgewickelten Schläuchen
Anwendung:
  • Einfach

Fazit:

Ein Modell, das man praktisch immer irgendwo dazustellen kann. Den geringen Maßstabsunterschied zu 1:72 kann man sicher verschmerzen, wenn man es nicht direkt neben einen der "größeren" Kollegen stellt. Für den Preis absolut in Ordnung, auch wenn einige Dinge zum "in Szene setzen" selbst beigesteuert werden müssen.

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 22. August 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Airfix > Bedford MK Tactical Aircraft Refueller

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog