Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Boeing 787-8 Dreamliner

Boeing 787-8 Dreamliner

(Revell - Nr. 04261)

Revell - Boeing 787-8 Dreamliner

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:04261 - Boeing 787-8 Dreamliner
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:August 2011
Preis:ca. 20€
Inhalt:
  • 5 weiße Spritzlinge
  • 1 klarer Spritzling
  • Decals
  • Anleitung

Besprechung:

Revell - Boeing 787-8 Dreamliner

Ergänzend zu der Einführung des Dreamliners gibt es von Revell das passende Modell in dem Airlinermaßstab 1:144. Analog zur Einführung des großen Airbus liegen dem Bausatz vorerst Abziehbilder für den Demonstrator, welcher mit der "8" bezeichnet wird, bei.

Revell - Boeing 787-8 Dreamliner

Der Bausatz zeichnet sich durch sehr feine, versenkte Gravuren aus, welche die Paneltrennlinien genauso fein wiedergeben wie die Trennlinien der Steuerflächen. Die neue Boeing ist zwar zum großen Teil aus Faserverbundstoffen konstruiert, und so dürften die "Blechstöße" nicht so ausgeprägt sein wie die bei einer Metallkonstruktion. M. E. hätte Revell an dieser Stelle aber einen Unterschied ausarbeiten können.

Revell - Boeing 787-8 Dreamliner

Absolut begeistern können die Triebwerke, welche sehr aufwändig gestaltet sind und z.B. für den vorderen Fan (Ventilator) zwei Teile mit sichelförmigen Schaufeln beinhalten. Sonstige Teile sind mehr als OK. Bedingt durch die längliche Form ist der Spritzling mit den Kleinteilen hier auf zwei Bildern dargestellt.

Revell - Boeing 787-8 Dreamliner

Lobenswerterweise liegen für die Kabinenfenster Klarsichtteile bei und erleichtern somit das Verglasen. An dieser Stelle sollte sich jeder überlegen, ob er die Klarsichtteile nach dem Lackieren einklebt. Auf dieser Weise würde man sich das aufwändige Maskieren der vielen Fenster sparen. Selbstverständlich müsste der Rumpf im Fensterbereich vor dem Zusammenkleben und vor dem Einkleben der Fenster vorlackiert werden.

Revell - Boeing 787-8 Dreamliner

Das Klarsichtteil ist kurioserweise in Form eines Streifens ausgeführt (nicht als ein Rumpfsegment mit Dach) und stellt verglichen mit Bausätzen von Revell wie B-737 sowie A-321 meiner Meinung nach einen Rückschritt dar.

Revell - Boeing 787-8 Dreamliner

Die auf dem mehr oder weniger quadratischen Foto dargestellten sehr umfangreichen Decals sind in Wirklichkeit auf einem sehr langen Bogen gedruckt. Das Foto wurde zwecks Erhöhung der Auflösung „zusammengesetzt“.

Darstellbare Maschinen:
  • Demonstrator #003 - N787BX (RR-Triebwerke)
  • Demonstrator #004 - N7874 (RR-Triebwerke)
  • Demonstrator #005 - N787FT (GE-Triebwerke)
  • Demonstrator #006 - N787ZA (GE-Triebwerke)
Stärken:
  • Verglasung für die Kabinenfenster.
  • Hervorragende Detaillierung der Triebwerke.
Schwächen:
  • Verglasung des Cockpits nur als Streifen.

Fazit:

Empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Bernhard Schrock - 21. September 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Boeing 787-8 Dreamliner

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernhard Schrock
Land: DE
Beiträge: 159
Dabei seit: 2002
Neuste Artikel:
SA.365F Dauphin II
Bell AH-1Z Viper

Alle 159 Beiträge von Bernhard Schrock anschauen.