Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär WK2 > Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

(White Ensign Models - Nr. WEM PE 3563)

White Ensign Models - Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

Produktinfo:

Hersteller:White Ensign Models
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:WEM PE 3563 - Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz
Maßstab:1:350
Kategorie:Fotoätzteile
Preis:ca. 33 €
Inhalt:1 Platine, 5 Din A4 Seiten Beschreibung
Empfohlener Bausatz:USS Nimitz von Trumpeter als CVN-68 Nimitz und CVN-69 Dwight D Eisenhower

Besprechung:

Angenommen, der Nimitz-Bausatz von Trumpeter ist fertig. Alle Fotoätzteile, zum Beispiel von White Ensign Models, sind montiert. Dann hält man sich zu Recht schon für einen Guten. Doch damit sind weder die Tiefen des wirklich Machbaren noch des eigenen Könnens schon vollständig ausgelotet. Es wartet immer noch das Bordgeschwader, die „Airwing“. Und da wird es psychologisch. Was White Ensign mit diesem Ätzsatz anbietet, ist rein optisch auch für Adleraugen kaum mehr zu bewältigen. Das folgende Gefummel muss man WOLLEN.

Es kommt die übliche Messingplatine mit fotogeätzten Teilen. Und zwar für die Anzahl Flugzeuge, die auch mit dem Trumpeter-Bausatz der „Nimitz“ geliefert werden:
  • 6 Phantom
  • 6 Corsair II
  • 3 Intruder
  • 2 Viking
  • 2 Hawkeye
  • 2 Seaking
  • 2 Skywarrior
  • 1 Vigilante

Teile für die Phantom
Teile für die Phantom

White Ensign Models - Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

Hinzu kommt eine Vielzahl an Gerät, das auf dem Flugdeck sowie im Hangar benötigt wird: Munitionskarren, Flugzeugleitern, Zug- und Schubstangen, Anlasserschläuche, die auf den Zugmaschinen gefahren werden, Reparaturböcke und ein Fangnetz für das Flugdeck. Die Platine ist dünn – aber das Messing ist fester als zum Beispiel bei der entsprechenden Platine für die Enterprise-Airwing. Das ist wichtig, denn die Winzlinge lassen sich dadurch wesentlich genauer biegen.

Teile für die Intruder
Teile für die Intruder

White Ensign Models - Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

Die Platine enthält für alle Flugzeuge Ergänzungs- und Austauschteile: Fanghaken, Pylone, Fahrwerksklappen, neue Fahrwerksbeine und Räder, Landklappen, Faltscharniere für die Flügel, Betankungssonden.

Teile für die Corsair
Teile für die Corsair

White Ensign Models - Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

Was diesen Flugzeugsatz allerdings tatsächlich in eine andere Dimension bringt, ist die Inneneinrichtung für die Jets und Hubschrauber. Jawohl – wir bekommen Schleudersitze, Instrumentenbretter mit reliefgeätzten Instrumenten und Steuerknüppel. Die Schleudersitze sind dabei nicht einheitlich, sondern mit typspezifischen Merkmalen ausgestattet – der Wahnsinn. So hat die Phantom wie auch die Intruder Schleudersitze mit den auffälligen Auslöseringen am Kopfteil. Bei der Corsair II fehlen sie: korrekt! Die Viking wie auch die Seaking Hubschrauber bekommen eine Mittelkonsole im Cockpit, an der das Instrumentenbrett montiert ist. Der Seaking hat eine Bodenplatte für den Innenraum mit Halbschott zum Cockpit. Fehlen eigentlich nur noch die Bordbücher im Regal des Flugingenieurs.

Teile für die Skywarrior
Teile für die Skywarrior

White Ensign Models - Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

Bei den äußerlichen Verfeinerungen findet man für jeden Flugzeugtyp die notwendigen Pylonen und Aufhängepunkte. Sie sind alle in der richtigen Anzahl und der richtigen Form wiedergegeben. Sogar die Schienen für Sidewinder-Raketen bei Phantom und Corsair II sind dabei. Die Dioramen-Freunde werden sich vor allem über die Zurüstteile der Intruder freuen: Die Split-Klappen für die Flügelenden sind dabei. Jetzt kann man endlich eine Intruder beim Landen darstellen! Wenn man das denn immer schon mal wollte – in 1:350. Die Phantom bekommt ihren typischen Fanghaken, der ist im Bausatz einfach weggelassen, und ihre breiten Fahrwerksklappen.

Teile für den Seaking
Teile für den Seaking

White Ensign Models - Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

Ich konnte mich natürlich nicht beherrschen und musste den Einbau eines Cockpits ausprobieren. Modellbau auf der Fläche eines halben Euro-Cent! Meine Erfahrung: Für das Gelingen ist vor allem eine gute Vorbereitung des Rumpfinneren entscheidend.

White Ensign Models - Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

Die Cockpitwanne muss genau eingepasst werden, sonst geht es schief. Anders als im WEM-Bauplan ausgeführt, reicht es nicht, einfach die Abdeckung im Rumpf aufzuschneiden. Man muss innen entgraten und auch von der Plastikstärke einiges wegfräsen. Ich habe dazu einen 0,5 Millimeter Bohrer benutzt. Zahnarztarbeit eben.

Eine Hawkeye im fertigen Zustand, hier auf der USS Enterprise
Eine Hawkeye im fertigen Zustand, hier auf der USS Enterprise

Zwischendrin immer wieder die Cockpitwanne anpassen, dann läuft das Ganze schon. Die Passform der WEM-Ätzteile ist jedenfalls erheblich besser als die der Teile aus dem Trumpeter-Bausatz. Aber das ist keine neue Erfahrung. Man sollte also den Rumpf nebst Cockpitwanne bauen und dann sauber verschleifen. Das habe ich mir bei meinem Test geschenkt, der Unterschied zwischen den filigranen WEM-Teilen und dem vergleichsweise groben Trumpeter-Original ist bei den Makro-Aufnahmen besonders deutlich.

White Ensign Models - Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

Die Wanne wie auch die Schleudersitze lassen sich problemlos und sauber biegen. In die Schleudersitze werden dann noch zwei bis drei Stückchen Plastik (1mm Stärke) als Sitzkissen eingesetzt – fertig. In der Cockpitwanne ist freundlicherweise markiert, an welche Stelle die Sitze gehören.

White Ensign Models - Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

White Ensign Models - Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

Stärken: Filigrane Relief-Ätztechnik, viele Zurüstteile auch für den Geschwaderbetrieb an Bord, auf dem Flugdeck wie dem Hangardeck, sehr gute, übersichtliche Bauanleitung.
Schwächen: Keine erkennbar – allerdings nichts für Anfänger. Dies ist etwas für Fortgeschrittene und Könner.

Fazit:

Der „Airwing“-Satz von White Ensign Models ist die Sahnehaube. Die Fotoätzteile machen aus jedem Flugzeug an Deck einen neuen Miniaturbausatz mit rund 15 bis 20 Teilen. Es ist eine echte Fummelarbeit, die viel Nervenkraft und Ruhe erfordert. Sicherlich wird man keine komplette Decksladung Flugzeuge mit Inneneinrichtung versorgen. Und man darf auch fragen, ob denn eine Inneneinrichtung für die Skywarrior wirklich Sinn macht, deren Cockpithaube nicht geöffnet werden kann. Doch die Zurüstteile für das Geschwader, einschließlich der Geräte für den Decksbetrieb, bringen entscheidend Leben ins Modell. Hervorragend, unbedingt empfehlenswert

Weitere Infos:

Anmerkungen: Das Set gibt es direkt beim Hersteller WEM in UK oder hier zulande bei NNT Modell und Buch.

Diese Besprechung stammt von Frank Ilse + Martin Kohring - 10. Oktober 2005

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär WK2 > Fotoätzteilesatz für das Bordgeschwader der USS Nimitz

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog