Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Sikorsky SH-3H Sea King

Sikorsky SH-3H Sea King

(Revell - Nr. 04466)

Revell - Sikorsky SH-3H Sea King

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Hubschrauber
Katalog Nummer:04466 - Sikorsky SH-3H Sea King
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2001
Preis:antiquarisch
Inhalt:
  • 210 Einzelteile an 5 Spritzrahmen,
  • davon 17 Klarsichtteile
  • 1 Decalbogen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Das Original

Der Sikorsky H-3 Sea King ist ein zweimotoriger Mehrzweckhubschrauber der Sikorsky Aircraft Corporation. Er flog 1959 zum ersten Mal und ist seit Juni 1961 bei der US-Marine und anderen Truppen und Staaten rund um die Welt im Einsatz. Mit seinem bootsförmig gestalteten Rumpf, der ihm eine Wasserlandung ermöglicht, war der Sea King von Anfang an für einen schiffsgestützten Einsatz vorgesehen. Der fünfblättrige Hauptrotor und der Heckausleger können gefaltet werden, um den Platzbedarf im Schiffshangar zu verringern. Sein Haupteinsatzgebiet ist die Bekämpfung von U-Booten, er kann aber auch für Anti-Schiffs-, SAR-, Transport-, Kommunikations- und Frühwarnaufgaben verwendet werden.

Die beiden je 1500 PS starken Wellenturbinen des Sea King sind auf eine hohe Dauerleistung ausgelegt, so dass der Helikopter bis zu 5½ -Stunden lang Geschwindigkeiten von über 200 km/h fliegen kann. Der H-3 wurde in vielen verschiedenen Versionen nicht nur von Sikorsky, sondern auch in Lizenz von Westland, Agusta und Mitsubishi in fast 1.400 Exemplaren hergestellt.

Bei der HMX-1 „Nighthawks" sind VH-3D als Marine One zur Beförderung des US-Präsidenten im Einsatz. Besondere Bekanntheit erlangte der SH-3D „Sixty-Six", der bei der Bergung von fünf Besatzungen der Apollo-Raumschiffe beteiligt war.

Der Bausatz

Die Formen dieses Bausatzes stammen ursprünglich von Hasegawa und bilden augenscheinlich die Grundlage für aktuelle Sea King-Varianten dieses Herstellers. Revell hat bei dieser im Jahr 2001 erschienenen Auflage die fünf in einer Plastiktüte eingeschweißten Spritzlinge in die hier mittlerweile üblichen Faltschachtel verpackt, die in diesem Fall genug Platz für den Inhalt bietet. In einer extra Tüte sind die Klarsichtteile untergebracht. Die weißen Spritzrahmen sind in guter Qualität ohne Fischhäute oder Sinkstellen hergestellt, die Klarsichtteile sind ausreichend dünn, gleichmäßig und schlierenfrei gefertigt.

Revell - Sikorsky SH-3H Sea King

Den Rumpf zieren sehr feine, exakt ausgeführte versenkte Gravuren und Nietenreihen entlang der Gravuren. Die auf Vorbildfotos gut zu erkennenden, sich über den gesamten Rumpf erstreckenden erhabenen Nietenreihen sind nicht nachgebildet, wodurch die Rumpfhülle sehr glatt wirkt. Beide Rumpftüren sind verschlossen dargestellt. Im Bereich von Triebwerken und Getriebe sind zahlreiche vergitterte Öffnungen modelliert. Um eine entsprechende Detaillierung zu ermöglichen, setzt sich diese Sektion aus mehreren Einzelteilen zusammen. Die Hauptrotorblätter sind im Ruhezustand, also mit Durchhang, dargestellt. Der Hauptrotor ist fein detailliert, besteht aus einer Vielzahl von Teilen und kann auch zusammengefaltet gebaut werden. Im Gegensatz dazu ist es nicht vorgesehen, den Heckausleger umgeklappt zu bauen, obwohl er vom Rumpf getrennt ausgeführt ist. Die mit MAD-Sonde und Sonarbojen bestückten Sponsons hinerlassen wiederum einen guten Eindruck. Als Außenlasten liegen zwei Mk 46-Torpedos bei.

Sikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea King

Sikorsky SH-3H Sea King

 

Das durch die großen Fenster gut einsehbare Cockpit ist sehr schön detailliert nachgebildet, auf den Armaturenbrettern sind die Instrumente erhaben modelliert dargestellt. Lediglich die angegossenen Gurte an den Sitzen könnte man hier kritisieren. Eine Nachbildung des Frachtraumes ist jedoch so gut wie nicht gegeben, nur ein glatter Boden ohne jegliche Detaillierung und eine ebensolche Rückwand ist vorhanden. Kabinendach, Innenstrukturen oder eine Inneneinrichtung sucht man vergebens, obwohl durch mehrere relativ große Seitenfenster ein Einblick möglich ist.

Sikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea KingSikorsky SH-3H Sea King

Sikorsky SH-3H Sea King

 

Die Decals

Der sehr umfangreiche Decalbogen ist sauber, scharf und versatzfrei auf dünnem, mattem Trägermaterial gedruckt, enthält umfangreiche Markierungen für zwei Versionen und glänzt durch eine Vielzahl von Wartungsanweisungen.

Revell - Sikorsky SH-3H Sea King

Die Bauanleitung

In bekannter Qualität führt die Bauanleitung in 56 Schritten mit übersichtlichen Zeichnungen zum fertigen Modell. Den Abschluss bilden Bemal- und Markierungsanleitungen für zwei Ausführungen, die Farbangaben beziehen sich einzig auf Revell-Farben. Die Markierungsanleitungen wirken durch die Menge der anzubringenden Decals etwas unübersichtlich, für die Version des HS 9 sind keine Farbangaben für die Rumpfbemalung zu finden.

Revell - Sikorsky SH-3H Sea King

Revell - Sikorsky SH-3H Sea King

Darstellbare Maschinen:
  • SH-3 H der HS 10 Taskmasters, NAS North Island, San Diego, 1986 (in High-Viz-Farbschema)
  • SH-3 H der HS 9 Sea Griffins, CVN 71, Operation Desert Storm, 1991 (in Low-Viz-Farbschema)

Fazit:

Hier sehen wir einen Bausatz mit Licht- und Schattenseiten: Dem im Außenbereich sehr schön umgesetzten und detaillierten Helikopter fehlt ein in letzter Konsequenz umgeklappt montierbarer Heckausleger, im Innenbereich steht einem fein detaillierten Cockpit ein so gut wie nicht vorhandener Laderaum gegenüber. Ein durch offen darstellbare Türen einsehbarer, gut nachgebildeter Frachtraum würde das Modell ohne Weiteres auf den aktuellen Stand der Zeit anheben. So bleibt dem ambitionierten Modellbauer nur übrig, selbst die Initiative zu ergreifen, um das Modell im Innenbereich aufzuwerten. Aber auch ohne Mehraufwand lässt sich mit diesem Bausatz direkt aus der Box ein sehr schöner, jedoch nicht unbedingt einfach zu bauender Sea King erstellen.

Diese Besprechung stammt von Roland Kunze - 01. September 2012

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Sikorsky SH-3H Sea King

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog