Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Ferrari SA Aperta

Ferrari SA Aperta

(Revell - Nr. 07090)

Revell - Ferrari SA Aperta

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Autos
Katalog Nummer:07090 - Ferrari SA Aperta
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:September 2012
Preis:ca. 22,00 €
Inhalt:
  • 1 Karosserie
  • 3 graue Spritzlinge
  • 4 silberne Spritzlinge
  • 1 transparenter Spritzling
  • 2 Chrom-Spritzlinge
  • 4 Gummireifen
  • 1 Gittergewebe
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Zum Original

Der offene (=Aperta) Supersportwagen wurde auf dem Pariser Autosalon 2010 vorgestellt. In Anerkennung des 80-jährigen Jubiläums der Designschmiede Pininfarina ist der Wagen auf genau 80 Exemplare limitiert. Das Kürzel SA steht für die Vornamen von Sergio und Andrea Pininfarina. Der V12-Motor, im Bausatz mehrteilig wiedergegeben und vorne unter der beweglichen Motorhaube platziert, liefert dank seiner 670 PS einen echten Leistungsmaßstab. Der schon bei der Präsentation ausverkaufte, exklusive Aperta bietet eine auffällig lange Motorhaube und ein recht kurzes, knackiges Heck, verfügt allerdings über kein festes Dach. Die Höchstgeschwindigkeit des SA Aperta liegt bei erstaunlichen 325 km/h.

Quelle: Revell

Zum Modell

Neben dem Ferrari 599 GTO gibt es jetzt auch noch den Ferrari SA Aperta von Revell im Maßstab 1:24.

Der Bausatz verfügt insgesamt über 128 Teile und ist genauso wie der 599 GTO sehr detailliert ausgefallen. Die einzelnen Bauteile wurden recht sauber gespritzt, es sind nur minimal Grate zu finden, die nur wenig Nacharbeit erfordern.

Einige Spritzlinge des SA Aperta sind identisch mit dem des 599 GTO, der auf Modellversium schon ausführlich vorgestellt wurde, so dass auf die Spritzlinge nicht weiter eingegangen wird.

Revell - Ferrari SA Aperta

Revell - Ferrari SA Aperta

Die Karosserie wurde stimmig wiedergegeben und weist keine Grate auf. Nur minimale Formennähte müssen verschliffen werden.

Auch hier wurde die Motorhaube wieder in einer anderen Farbe gespritzt, so dass man auch hier nicht um eine Grundierung rum kommt.

Revell - Ferrari SA Aperta

Revell - Ferrari SA Aperta

Dem Bausatz liegt auch ein separates Dach bei, so dass man den SA Aperta auch geschlossen bauen kann. Die Sitze bei diesem Bausatz sind anders ausgefallen als beim 599 GTO und haben eine schöne Oberflächenstruktur.

Die Klarsichtteile sind frei von Kratzern und Schlieren.
Die Klarsichtteile sind frei von Kratzern und Schlieren.

Auch die Felgen weichen bei diesem Bausatz ab und wurden sauber verchromt.
Auch die Felgen weichen bei diesem Bausatz ab und wurden sauber verchromt.

Der Decalbogen wurde sauber und versatzfrei gedruckt.
Der Decalbogen wurde sauber und versatzfrei gedruckt.

Die restlichen Spritzlinge sind alle identisch mit dem bereits auf Modellversium vorgestellten Bausatz des Ferrari 599 GTO von Revell.

Ferrari SA ApertaFerrari SA ApertaFerrari SA ApertaFerrari SA ApertaFerrari SA ApertaFerrari SA Aperta

Ferrari SA Aperta

 

Stärken:
  • detaillierter 12-Zylinder Motor
  • detaillierter Innenraum
  • lenkbare Vorderräder
  • sauber gedruckter Decalbogen
Schwächen:
  • Karosserie und Motorhaube in zwei verschiedenen Farben gespritzt
  • Reifenflanken sind etwas dick ausgefallen

Fazit:

Auch der Bausatz des Ferrari SA Aperta wurde von Revell sauber ausgeführt und man erhält für wenig Geld viel Bastelspaß.

Diese Besprechung stammt von Markus Berger - 29. November 2012

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Ferrari SA Aperta

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Markus Berger
Land: DE
Beiträge: 27
Dabei seit: 2007
Neuste Artikel:
16. Internationale Militär-Modellbauausstellung in Munster
KMK Scale World 2011

Alle 27 Beiträge von Markus Berger anschauen.

Mitglied bei:
Replica Ostfalia