Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard Ätzteile > German Z-43 (1944) railings

German Z-43 (1944) railings

(Eduard Ätzteile - Nr. 53066)

Eduard Ätzteile - German Z-43 (1944) railings

Produktinfo:

Hersteller:Eduard Ätzteile
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:53066 - German Z-43 (1944) railings
Maßstab:1:350
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:2012
Preis:ab ca. 16 €
Inhalt:1 Bogen Fotoätzteile
Empfohlener Bausatz:Z-43 1:350 Trumpeter

Besprechung:

Ein kurzer Blick in die Geschichte

Die Z-43 war der letzte Zerstörer der Klasse 36B (Mob). 1944 in Dienst gestellt nahm sie an Minenräumunternehmungen in der Ostsee teil, die die Verluste der Zerstörer Z-35 und -36 zu Folge hatten. Zurück in Gotenhafen versah Z-43 Geleit- und Landbeschussaufgaben. Im April erhielt Z-43 einen schweren Minentreffer. Zu provisorischen Reparaturen wurde sie nach Rostock geschleppt und verlegte danach nach Warnemünde, wo sie nach dem Fall Rostocks von der Besatzung versenkt wurde.

Der Zurüstsatz

Das Set mit der Nummer 53066 liefert dem Modellbauer einen Satz Relinge. Im Gegensatz zu den im Bausatz enthaltenen Bauteilen ist die Ausgabe von Eduard genau auf die Z-43 zugeschnitten. Jedes Teil hat seinen eigenen, vorgesehenen Platz. Die Reling für das Vorschiff verfügt über den nötigen "Aufschwung", um den Konturen des Decks folgen zu können. Die Längen sind abgezählt. Daher ist Vorsicht geboten, da es keine Reserven gibt.

Eduard Ätzteile - German Z-43 (1944) railings

Die Anleitung

Diese ist in der typischen Eduard Manier abgefasst. Das in Din A5 gehaltene, beidseitig bedruckte Faltblatt ist ausreichend übersichtlich und genau.

Eduard Ätzteile - German Z-43 (1944) railings

Im Ganzen stellt der Zurüstsatz eine deutliche Verbesserung gegenüber der im Bausatz gelieferten Relingen dar. Der Preis scheint mir allerdings mit (teilweise deutlich) über 16€ etwas hoch. Im Vergleich zu Produkten von Mitbewerbern sind die Teile ein bisschen grobschlächtig, bzw. nicht so fein, wie es die Technik zuließe.

Ich persönlich finde die Längen, in denen die Relinge geliefert werden, zu lang und damit ein wenig unhandlich zu verarbeiten. Zusätzlich tendieren lange Reling-Teile gerne dazu nach einiger Zeit wieder abzuspringen, da die innere Spannung groß und die Hebel lang sind. Besonders gerne passierte mir dies bei Transporten von Modellen zu Ausstellungen. Daher verarbeite ich selten Reling-Längen jenseits von 5 Segmenten. Da in diesem Set aber keine Reserven eingeplant sind, kann der Schuss hier nach hinten losgehen. 

 

Darstellbare Einheiten:

Z-43, ggf. auch für andere Typen 36B (Mob). Hierzu bitte Referenzen zu Rate ziehen.

Stärken:
  • speziell für den Basis-Bausatz entworfen
  • übersichtliche, einfache Handhabung auch für Einsteiger 
Schwächen:
  • nicht so fein, wie es möglich gewesen wäre
  • Verarbeitungslängen meiner Einschätzung nach zu groß
  • relativ hoher Preis
Anwendung:

Auch für Leichtmatrosen und Landratten geeignet.

Fazit:

Im Ganzen ein gelungener Zurüstsatz mit Licht- und Schattenseiten. Da er um Längen besser ist, als das mitgelieferte Material des Basisbausatzes, ist er auf jeden Fall empfehlenswert.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Guido Hopp - 13. Dezember 2012

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard Ätzteile > German Z-43 (1944) railings

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Guido Hopp
Land: DE
Beiträge: 6
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
U-Boot Typ Grundhai
Lockheed T-33A Shooting Star

Alle 6 Beiträge von Guido Hopp anschauen.

Mitglied bei:
VMF-06