Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > M-109A-2 SPH

M-109A-2 SPH

(Eduard - Nr. 36230)

Eduard - M-109A-2 SPH

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Militärfahrzeuge Modern
Katalog Nummer:36230 - M-109A-2 SPH
Maßstab:1:35
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:2013
Preis:ca. 22 €
Inhalt:
  • 2 Ätzteilplatinen, Messing
  • 1 Film 
  • 1 Bauanleitung 
Empfohlener Bausatz:Kinetic M-109A-2 Self Propelled Howitzer Art. 61006

Besprechung:

Luft machen!

Etwas in sich hinein zu fressen, gibt Magengeschwüre. Das weiß man. Also verschaffe ich mir jetzt erst mal etwas Luft, damit ich nicht in die falsche Richtung austrete.

Kinetic hat bereits eine Reihe beeindruckender 48er Flieger auf den Markt gebracht. Da war ich ganz schön aus dem Häuschen, als ich vom geplanten M-109A2 in 1:35 erfuhr. Endlich die lang ersehnte Ablösung des nicht zu verachtenden, aber sehr in die Jahre gekommenen Italeri Bausatzes! Leider hat der erwartete Quantensprung nicht stattgefunden: Nicht nur mangelnde Kantenschärfe, Detailtiefe und Ausstattung sondern auch eine sehr mittelmäßige Passform machten den Kit für mich zur Enttäuschung des letzten Jahres! Nicht, dass der Bausatz völlig missraten ist! Er ist nur (in meinen Augen) echt keine große Verbesserung im Vergleich zum Italeri Kit. Natürlich haben die neuen Formen ihre Vorteile und auch die Venylkette fällt flach. Wenn man Vergleiche zu den Marktführern zieht, kommt Kinetic aber nur auf die hinteren Plätze.

Wie dem auch sei! Jetzt ist es raus und im Verfasser regt sich jetzt der Ehrgeiz, aus dem häßlichen Entlein einen Schwan zu machen. Dazu soll mir fast jedes Mittel recht sein. Neben einer Friul-Kette müssen jetzt ein paar Details an den Start. Da kommt der Eduart Ätzteilsatz 36230 gerade recht!

Eduard - M-109A-2 SPH

Die Platinen messen 13,9x7cm und sind strukturgeätzt. Größere Teile sind mit Faltlinien ausgestattet, die eine kantrechte Montage erlauben.

Der Bogen "Part 1" mit den Teilen 1 bis 33 versorgt uns mit reichlich Staukästen, sowie einer Vielzahl von Teilen für das .50cal Maschinengewehr und den Turm. Die Staukästen können offen dargestellt werden. Zudem hat Eduard vorausgedacht: Kleinteile wie Griffe und Schließmechanismen erlauben eine schöne Gestaltung der Einstiegsluken auf den Außen- und Innenseiten. Wenn also zu gegebener Zeit ein Innenleben für Rumpf und Turm erhältlich ist, können die Luken angemessen verziert werden.

Man beachte, dass Styren-Rundstäbe mit einem Durchmesser von 1mm benötigt werden, die nicht im Lieferumfang des Sets enthalten sind. 

Auf dem Bogen "Part 2" finden sich hauptsächlich Kleinteile. Zwei Staukästen und Abweiserbleche für das Kettenlaufwerk sind die größten Teile. Ansonsten finden sich hier zig Griffe, Schnallen, Haken und Ösen, die an Turm und Rumpf Verwendung finden. Das verspricht viele Stunden trauten Bastelspaßes.

Part 1
Part 1

Part 2
Part 2

Wenn man mal kein Glück hat, kommt oft das Pech dazu. Der Zurüstsatz sollte neben den Platinen einen kleinen Transparent-Flim beinhalten, der als Abdeckung für die Periskophaube über dem Kommandantenstand dienen soll. 

Wie ich es auch drehe oder wende, wie lange ich auch suche: Der ist "W" wie "wech"! Ich finde das Ding nicht. Nun, ich teile meinen Schreibplatz am Küchentisch mit meiner Frau und meinem Sohn. Mag sein, dass der Film unter die Räder kam. Ist aber nicht schlimm, die verlorene Folie kann leicht durch eine Vielzahl von Folien ersetzt werden, die im Haushalt zu finden sind, z.B. bei Lebensmittelverpackungen.

Die Bauanleitung ist, wie mittlerweile üblich, in Schwarz-Weiß gehalten. Ich vermisse ein wenig die blaue Farbe, an die ich mich gewöhnt hatte. Zum Glück lässt sich jede Anweisung unter www.eduard.cz als farbige Version runterladen. Auf den ersten Blick werden alle Teile angesprochen und deren Verwendung und Position ausreichend gut dargestellt. Da sollte es keine Schwierigkeiten geben.

Eduard - M-109A-2 SPH

Darstellbare Maschinen:

Im wesentlichen alle M-109A2. Aber immer schön die Bild-Referenzen in Auge behalten!

Stärken:
  • der Basisbausatz wird sehr aufgewertet
  • schön gestaltete, gut machbare Bauteile
Schwächen:
  • Keine ersichtlichen
Anwendung:

Für den, der keine Angst vor Kleinteilen, aber das "bescheidene Glück" hat, den Bausatz von Kinetic sein Eigen nennen zu können (müssen?).

Fazit:

Der Modellbauschmiede aus Teschechien ist ein schönes Set gelungen. Viele von den wenig gelungenen Kleinteilen des Basis-Bausatzes werden folgerichtig ersetzt. Der Ausblick auf das mögliche Endergebnis kann zwar nicht über die Schwächen des Bausatzes hinwegtäuschen, aber Eduard hat das mögliche getan, dass am Ende ein gutes Modell auf der Werbank steht. Danke! In diesem Sinne sehr empfehlenswert

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Guido Hopp - 28. Februar 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > M-109A-2 SPH

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog