Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Kagero > JG 54 Green Heart Fighters

JG 54 Green Heart Fighters

(Kagero - Nr. 97002)

Kagero - JG 54 Green Heart Fighters

Produktinfo:

Hersteller:Kagero
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:97002 - JG 54 Green Heart Fighters
Maßstab:Ohne
Kategorie:Decalbogen
Erschienen:2012
Preis:ca. 16 €
Inhalt:1 Decalbogen für 4 Maschinen des JG 54, jeweils in den Maßstäben 1:72, 1:48, und 1:32

Besprechung:

Bild: Kagero
Bild: Kagero

Dieses neue Heft von Kagero gibt auf 30 Seiten einen groben Abriss über die Einsatzorte der verschiedenen Staffeln des Jagdgeschwaders 54 "Grünherz" von Beginn bis Ende des 2. Weltkrieges wieder. Der letzte Abschuss durch eine Maschine des JG 54 fand am 08. Mai 1945 um 07.54h statt. Während des Krieges erzielten alle Staffeln des JG 54 zusammen 9.451 Abschüsse. Dem gegenüber stehen 650 Piloten des JG 54, die nicht mehr vom Einsatz zurückgekehrt sind oder bis heute als vermisst gelten.

Auf den letzten Seiten des Heftes sind die Staffelführer der verschiedenen Einheiten des JG 54 genannt, sowie eine Liste der Piloten mit den meisten Abschüssen und deren Auszeichnungen. Der bekanntest Pilot des JG 54 war sicherlich Major Walter Nowotny. Er erziehlt 258 Abschüsse. 

Die verwendeten Bilder stammen überwiegend aus bekannten Quellen und sind somit kein wirklich unbekanntes Material. Jedoch sind die Quellen angegeben und somit sollten keine Irritationen aufkommen. Es wurden vier Maschinen ausgewählt, die mit großformatigen Farbzeichnungen dargestellt sind. Diese sind auch auf dem Decalbogen in drei Maßstäben enthalten. Der hochwertige Markierungsbogen stammt von Cartograf.

Mein persönlicher Favorit ist die Bü 131. Gemäß dem Text handelt es sich um eine Maschine, die noch vor dem Krieg nach Jugoslawien verkauft wurde. Während des Balkan-Feldzuges wurde sie von deutschen Truppen erbeutet und dem 2./JG 54 zugeteilt. Ihre Lackierung ist eine Mischung beider Streitkräfte. Die Maschine trägt das Emblem der 2. Staffel, einen Teufel, der auf einem Dreizack reitet, die Kennung "KG+GB", den Schriftzug "Lilli Marlen" sowie auf der rechten Seite des Leitwerks alle Abschüsse der Einheit zu diesem Zeitpunkt. Ein weiteres, späteres, Foto zeigt deutlich mehr Abschussbalken am Leitwerk sowie ein weiteres Gruppenemblem an der Motorenabdeckung.

Doch leider ist keines dieser Fotos der Bü 131 in diesem Heft enthalten. Eine kleine Enttäuschung...

Bild: Kagero
Bild: Kagero

Bild: Kagero
Bild: Kagero

Bild: Kagero
Bild: Kagero

Bild: Kagero
Bild: Kagero

Darstellbare Maschinen:
  • Messerschmitt Bf 109 G-2, Blaue 5, 7./JG 54, Winter 1942-43
  • Focke-Wulf Fw 190 A-5, WNr. 0150, Weiße 4, 1./JG 54, Oblt. Walter Nowotny, Sommer 1943
  • Bücker Bü 131 D-2, WNr. 1683, KG+GB, 2./JG 54, März 1942
  • Messerschmitt Bf 109 F-2, Weiße 9, 4./JG 54, Oblt. Hans Philip, 10. August 1941
Stärken:
  • Die Farbzeichnungen der vier Maschinen sind hochwertig.
  • Mit dem Markierungsbogen können vier Maschinen dargestellt werden, die durchaus repräsentativ für das JG 54 stehen.
Schwächen:
  • Das Fotomaterial ist überwiegend bekannt.

Fazit:

Das englischsprachige Heft ist als kompakte Informationsquelle zum JG 54 durchaus zu empfehlen. Wer mehr Details zu dieser Einheit benötigt kann immer noch zu den deutlich teureren Geschwader-Chroniken greifen.

Weitere Infos:

Referenzen: Eine mögliche Bezugsquelle direkt beim Hersteller gibt es hier.
Anmerkungen: Das Copyright der Bilder liegt bei Kagero.

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 07. März 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Kagero > JG 54 Green Heart Fighters

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog