Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Kombrig > SMS Blücher

SMS Blücher

(Kombrig - Nr. 3519FH)

Kombrig - SMS Blücher

Produktinfo:

Hersteller:Kombrig
Sparte:Schiffe Militär Militär bis 1939
Katalog Nummer:3519FH - SMS Blücher
Maßstab:1:350
Kategorie:Bausätze (Resin, Vacu, ...)
Erschienen:2012
Preis:ca. 240 €
Inhalt:
  • Über- und Unterwasserschiff aus Resin (auch ohne Letzteres bestellbar)
  • Resinbauteile
  • 1 Ätzteilplatine
  • Bauanleitung 

Besprechung:

Original

Die SMS Blücher wurde 1907 in Kiel auf Kiel gelegt, lief ein Jahr später vom Stapel und stellte 1909 in Dienst. Mit ihren zwölf 21 cm Geschützen war sie als Reaktion auf Gerüchte geplant, die Briten würden weitere Panzerkreuzer, bewaffnet mit acht 23,5cm Geschützen, bauen. Trotz des kleineren Kalibers wäre die SMS Blücher diesen Gegnern dank der zuverlässigeren und zielgenaueren Geschützen mindestens ebenbürtig gewesen.

Tatsächlich rüsteten die Briten ihre neuen Einheiten der Invincible Klasse mit 30,5 cm Geschützen aus und schufen damit den neuen Schiffstyp der Schlachtkreuzer.

Die SMS Blücher war ihren Konkurrenten von vornherein an Feuerkraft, aber auch an Geschwindigkeit unterlegen und blieb ein Einzelschiff.

Den Anfang des ersten Weltkrieges verbrachte sie zunächst in der Ostsee, bevor sie in die Nordsee verlegt wurde. Dort nahm sie Ende 1914 an der Beschießung der englischen Hafenstädte Yarmouth und Hartlepool teil. Ihr Schicksal ereilte sie am 24. Januar 1915 im Gefecht auf Doggerbank, als sie zusammen mit den Schlachtkreuzern SMS Seydlitz, SMS Moltke und SMS Derfflinger auf überlegene britische Einheiten traf. Die langsame SMS Blücher bildete beim Rückzug die Nachhut und geriet schnell unter vernichtendes Feuer der Briten. Um 13.13 Uhr, gut drei Stunden nach Gefechtsbeginn, kenterte die SMS Blücher, wobei sie noch einige Minuten kieloben auf dem Wasser trieb, bevor sie in der Tiefe versank. Eines von einem englischen Schiff aufgenommene Foto der kenternden  Blücher ist weltberühmt. Sie hatte geschätzt 70-100 Treffer und mindestens zwei Torpedotreffer erhalten. 792 Mann ihrer Besatzung verloren dabei ihr Leben, 260 wurden gerettet und gerieten in britische Gefangenschaft.

Modell

Der knapp 47 cm lange Rumpf des Modells ist entlang der Wasserlinie in zwei Teile getrennt. Beide Teile sind hohl gegossen und haben kleine Angüsse entlang der Wasserlinie. (Anm.d.Red.: Das Modell kann zu einem günstigeren Preis auch ohne Unterwasserschiff bestellt werden.)

An das Überwasserschiff sind zahlreiche Details, wie Oberlichter und Poller, bereits mit angegossen. Das Holzdeck ist durch eine feine Riffelung imitiert und auch die Barbetten der Mittelartillerie sind als einfache Zylinder bereis am Rumpf angedeutet.

SMS BlücherSMS BlücherSMS BlücherSMS BlücherSMS BlücherSMS Blücher

SMS Blücher

 

Kleinteile

Die meisten Kleinteile sitzen fest auf massiven Angüssen. Decks und Plattformen hingegen finden sich auf einer dünnen Fischhaut. Auch hier lässt die Gussqualität keine Wünsche übrig. Luftblasen oder Formversatz gibt es nicht.

Die Aufbauten selbst liegen angussfrei als Einzelteile bei. Ein paar kleinere Details wie z.B. Durchgänge hätten sicherlich noch ihren Platz daran finden können, aber letztendlich fehlt nichts, was sich nicht auch noch durch Ätzteile ergänzen ließe.

Dass die Schiffsschrauben nur im Vollrumpfmodell enthalten sind erklärt sich wohl von selbst.

SMS BlücherSMS BlücherSMS BlücherSMS BlücherSMS BlücherSMS BlücherSMS Blücher
SMS BlücherSMS BlücherSMS BlücherSMS BlücherSMS Blücher

SMS Blücher

 

Ätzteile und Bauanleitung

Eine kleine Platine, ca DinA 5 Größe, mit den für Kombrig typischen Ätzteilen gehört zum Bausatz. Mit dabei sind einige Abgänge, Aufleger für Beiboote, Schornsteingrill, sowie die Auflagen der Torpedonetze und andere Kleinteile.

Allerdings fehlt auch bei der Blücher sämtliche Reling, die auf dem Zurüstmarkt zusätzlich besorgt werden muss.

Die Bauanleitungen waren erfahrungsgemäß bei Kombrig-Bausätzen stets der Schwachpunkt. Aber auch hier hat sich in letzter Zeit viel zum Besseren gewandelt. Anstelle einer einzigen Explosionszeichnung finden sich auf der nunmehr fünfseitigen Bauanleitung mehrere Bauabschnitte, die die Montage einzelner Segmente einfach und übersichtlich erklären.

Kombrig - SMS Blücher

Kombrig - SMS Blücher

Kombrig - SMS Blücher

Kombrig - SMS Blücher

Auch bei den -am besten aus Draht- selbst herzustellenden Masten und Gestänge ist sich Kombrig bei der SMS Blücher treu geblieben. Länge und benötigte Durchmesser sind in der Bauanleitung aufgeführt.

Flaggen, Decals im Allgemeinem, aber auch Farbangaben fehlen wieder vollständig. Ein Takelplan läßt sich aus dem Seitenriss auf der ersten Seite der Bauanleitung erahnen. Hier ist Eigeninitiative und Recherche gefragt, was aber heutzutage auch kein Problem mehr sein sollte

Darstellbare Maschinen:

SMS Blücher

Stärken:
  • einziges Exemplar dieses Schiffes im großen Maßstab
  • schöne Details und tadelloser Guss
Schwächen:
  • Es ist nicht alles drin, was man landläufig braucht (z.B. Reeling, Material für Masten)
  • die Bauanleitung
Anwendung:

Wie bei allen großen Kombrig Bausätzen ist auch die SMS Blücher definitiv nur erfahrenen Modellbauern zu empfehlen. Doch für die ist sie ein unbedingtes „Muss“!

Fazit:

Dass Kombrig Modelle bringt, die weit weg vom üblichen Bismarck-, Arizona, oder Titanic- Mainstream sind, ist einen Punkt extra wert. Aber auch so ist die Blücher sehr empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Wolfgang Kring - 26. Dezember 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Kombrig > SMS Blücher

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog