Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Great Wall Hobby > MiG-29 Fulcrum 9-12 early type

MiG-29 Fulcrum 9-12 early type

(Great Wall Hobby - Nr. L4814)

Great Wall Hobby - MiG-29 Fulcrum 9-12 early type

Produktinfo:

Hersteller:Great Wall Hobby
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:L4814 - MiG-29 Fulcrum 9-12 early type
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:November 2013
Preis:ca. 70,-Euro
Inhalt:
  • ca. 200 Teile in grauem Polystyrol-Kunststoff
  • 8 Klarsichtteile
  • eine Platine mit messingfarbenen Photoätzteilen
  • bedruckte Klarsichtfolie (Acetatfilm) für das HUD
  • zwei Decalbögen für drei Maschinen der russischen Luftwaffe
  • ein DIN-A-4 großes Poster des Deckelmotives mit Kunststoffhülle

Besprechung:

Aufdruck auf den Kartonseiten der Verpackung
Aufdruck auf den Kartonseiten der Verpackung

Great Wall Hobby (GWH) hat nach den vorherigen Editionen seiner "Fulcrum"-Bausätze, der Mig-29 9-12 (Produkt-Nr. L4811) und 9-13 (Nr. L4813), nun eine "frühe" Variante mit ein paar zusätzlichen Bauteilen auf den Markt gebracht. In den jeweiligen Modellbesprechungen hier auf MV (siehe rechte Seite) wurden die vorhergehenden Bausätze bereits besprochen. Da sich der hier vorliegende nahtlos in punkto Qualität an die bereits bekannten anschließt, gelten die dort genannten Aspekte auch für dieses GWH-Modell: außergewöhnlich fein geratene Detaillierung, filigrane Niete, scharfe, klare Panellines und versenkte Gravuren. Ich muss mich also in dieser Besprechung wiederholen, hoffe aber, es wird dadurch nicht langweilig.

Erst einmal stellen wir folgende Änderungen der aktuell vorliegenden Variante im Vergleich zu den GWH 4811 und -13 Bausätzen fest:

  • neu hinzugekommen: ein kleiner Spritzling "F" mit Einzelteilen für Heckfinnen, Chaff-/Flare Dispenser,  Bugradverkleidung, RSBN IFF-Antenne
  • Bewaffnung: es liegen drei statt zwei verschiedene Raketentypen bei, davon 2x Typ "R-60"
  • es können zwei Sorten Kanonenblenden ("gun vents") verbaut werden.

Ansonsten sind die Bauteile mit denen der Vorgänger-Bausätze identisch, wobei die obere Rumpfschale - nach Beurteilung von Fotos aus dem Netz - derjenigen der GWH 4811 zu entsprechen scheint.

MiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeDer obere Spritzling 'F' ist 'neu'. Beachte die Teile für die Heckfinnen, die bei den 'frühen' Mig-29 montiert waren.MiG-29 Fulcrum 9-12 early type
Sehr schön: keine störende Trennnaht auf dem Canopy.MiG-29 Fulcrum 9-12 early typeDrei Raketentypen sind enthalten, wie immer bestens verpackt.Und wieder einmal eine nette Dreingabe: Box-Art Poster in GWH-Klarsichthülle.Vorder- und Rückseite der Bauanleitung. Der Text bezieht sich auf die 9-13 Variante, Angaben zur 9-12 fehlen.

MiG-29 Fulcrum 9-12 early type

 

Die Bauteile überzeugen allesamt durch präzisen Guss ohne Verzug oder Sinkstellen, die Oberflächengüte des Modells ist hervorragend. Und auch bei diesem Bausatz überzeugt die Bauteilgestaltung der beiliegenden Raketen, die sich jeweils in einem Stück an einem separaten Gussrahmen befinden. Sie sind als Spritzgussteile im modellbauüblichen Polystyrolkunststoff gefertigt, und zwar in einer Detaillierung, die den "After Market"-Produkten so manches osteuropäischen Herstellers sehr nahe kommt. Die R-73-Raketen werden nur noch mit jeweils vier kleinen Ätzteilen (Stabilisitoren) verfeinert. Fertig.

Die Aufteilung der Bauteile ist durchweg modular gestaltet und führt dazu, dass der Bausatz mit einer Vielzahl an Variationsmöglichkeiten aufwartet: alle Steuerflächen sind im angewinkelten Zustand, die Luftbremse aus- oder eingeklappt, die zusätzlichen Belüftungsklappen oberhalb der Lufteinläufe geöffnet oder geschlossen, das Canopy geöffnet oder geschlossen, das Fahrwerk aus- oder eingefahren, das Triebwerk aus- oder eingebaut darstellbar. 

Die Bauabschnitte sind dank der farbigen, gut strukturierten Bauanleitung im DIN-A-4-Format sehr übersichtlich gestaltet. Nach wie vor gut: der Einsatz von Ätzteilen ist immer farbig hinterlegt, so dass diese Bauschritte optisch hervorspringen. Leider fehlen diesmal aus unerfindlichem Grunde die Textangaben zu den Bauschritten "Rumpf" und "Flügel", die unter anderem Aufschluss darüber geben, in welchem Winkel die Steuerflächen angebracht oder wann die Lüfterklappen der Triebwerke geöffnet oder geschlossen dargestellt werden sollten ("engine on/ engine off"). Und als kleine Nebensache bemerkenswert: GWH erwähnt in der Kurzbeschreibung die vorliegende 9-12 Variante mit keinem Wort und beschreibt stattdessen nur die 9-13. Ein wenig unüberlegtes Kopieren der 9-13 Bauanleitung also.

MiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeIn Baustufe 3 fehlen leider Angaben zu den Konfigurationsmöglichkeiten der Triebwerk-Lüfterklappen, in Baustufe 6 zu denjenigen der Steuerflächen.MiG-29 Fulcrum 9-12 early type
MiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early type

MiG-29 Fulcrum 9-12 early type

 

Der Bausatz ermöglicht drei Decalvarianten der russischen Luftstreitkräfte. Dazu liegen zwei Decalbögen mit umfangreichen Beschriftungen bei. Gut gelöst ist die Darstellung der Rundinstrumente mit einzelnen Decals, was letztlich sehr realistisch wirkt.

Bei der Bemalung werden Farbangaben von GSI Creos/Mr.Color und Vallejo, teilweise auch Federal Standard, berücksichtigt.

Great Wall Hobby - MiG-29 Fulcrum 9-12 early type

Great Wall Hobby - MiG-29 Fulcrum 9-12 early type

Great Wall Hobby - MiG-29 Fulcrum 9-12 early type

MiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early type
MiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early type

MiG-29 Fulcrum 9-12 early type

 

MiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early type
MiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early type

MiG-29 Fulcrum 9-12 early type

 

MiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early type
MiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early typeMiG-29 Fulcrum 9-12 early type

MiG-29 Fulcrum 9-12 early type

 

Darstellbare Maschinen:
  • MiG-29 9-12 Fulcrum "rote 32", 960.FR, Luftwaffe der UdSSR, Primorsk-Ahtarsk, 1997
  • MiG-29 9-12 Fulcrum "orange 07", 968.FR, Luftwaffe der UdSSR, Altenburg/DDR, 1990
  • MiG-29 9-12 Fulcrum "rote 01", 1521.FR, Luftwaffe der UdSSR, sowjetisches "Top Gun"-Programm, 1991.
Stärken:
  • durchweg hervorragende Detaillierung
  • komplette Bausatzausstattung, keine Zurüstsets notwendig
  • umfangreiche Waffen- und Tankzuladung
  • Triebwerke ein- oder ausgebaut darstellbar
  • Triebwerkzuluftklappen in geöffneter oder geschlossener Stellung einbaubar
  • anstellbare Steuerflächen
  • geöffnet oder geschlossen darstellbare Luftbremse
  • abgeflachte Reifen
  • farbige, übersichtliche Bauanleitung.
Schwächen:
  • relativ "exotischer" Bausatz, daher evtl. rare Verfügbarkeit am Modellbaumarkt
  • recht hoher Preis
  • fehlende Konfigurationshinweise in der Bauanleitung.

Fazit:

Die MiG-29 Flotte von GWH gehört mit zum Besten, was der 1:48er Modellmarkt hergibt, zumal man getrost auf Zurüstteile verzichten kann. Das relativiert auch den recht hohen Kaufpreis.

Diese Besprechung stammt von Alexander Jost - 27. Januar 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Great Wall Hobby > MiG-29 Fulcrum 9-12 early type

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Alexander Jost
Land: DE
Beiträge: 88
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
Chevrolet Camaro 2013 und 2017
IKARUS Modellbauausstellung 2018 - Teil 4

Alle 88 Beiträge von Alexander Jost anschauen.