Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär Modern > Suchoj Su-7B

Suchoj Su-7B

(Modelsvit - Nr. 72006)

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Produktinfo:

Hersteller:Modelsvit
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:72006 - Suchoj Su-7B
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Januar 2014
Preis:ca. 20 €
Inhalt:
  • 10 graue Spritzrahmen
  • 1 transparenter Spritzrahmen
  • 1 Bauanleitung mit drei farbigen Bemalungsvorschlägen

Besprechung:

Geschichte:

Ausgangspunkt der langen Jagdbomberreihe von P.O. Suchoj war die in 132 Exemplaren gebaute Su-7 (S-2). Darauf folgte unmittelbar die verbesserte Su-7B „Fitter-A“, mit deren Bausatz wir es hier zu tun haben. Diese Reihe wurde ja dann konsequent bis in die zweite Generation fortgeführt und endete mit der Su-22M-4 „Fitter-K“. Von der Su-7B wurden 344 Maschinen gebaut. Ihr fehlte noch diese Rohrleitung an der linken Rumpfunterseite, vom Spant 26 bis nach vorn unter den Ansaugschacht, zum Wegblasen von Fremdkörper im Ansaugbereich. Die Su-7B flog nur mit sowjetisch/russischen Hoheitszeichen.

Su-7B im russischen Luftwaffen Museum Monino
Su-7B im russischen Luftwaffen Museum Monino

Bausatz Nummer 4 von Modelsvit liegt nun vor uns. Er hat 176 Bauteile und unterscheidet sich qualitativ und in der Aufmachung nicht von seinen Vorgängern. In Folge dessen müssen wir das nicht übergebührlich strapazieren. Auch hier ist der Wille der Formenmacher nicht übersehbar, auch diesem Modell feine Details auf der Modelloberfläche und eine hohe Maßhaltigkeit mit auf den Weg zu geben. Die Cockpitteile sind die gleichen wie bei den Vorgängermodellen. Durchaus ausreichend, aber mit Spielraum für mehr. Der KS-4 Schleudersitze besteht aus vier Teilen, und wenn man dem noch ein paar Gurte spendiert, dann kann man den schon verwenden. Die Cockpithaube ist gut durchsichtig, aber leider nur einteilig. Schubrohr und Schubdüse, alles wie gehabt.

Erstmalig bei der Su-7 Serie wurde das Seitenleitwerk hier gleich mit angegossen.
Erstmalig bei der Su-7 Serie wurde das Seitenleitwerk hier gleich mit angegossen.

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Das seperate Seitenleitwerk, hier links, wird nicht benötigt.
Das seperate Seitenleitwerk, hier links, wird nicht benötigt.

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Spannend ist wieder die Frage nach der Bewaffnung. Die war ja nach drei Vorgängermodellen noch lange nicht erschöpft. Neben den obligatorischen drei Kraftstoffzusatzbehältern, von denen nur zwei benötigt werden, gibt es noch eine IAB-500 A-Bombe. Die soll aber für das Modell nicht verwendet werden. Für eine reine Bomberbestückung gibt es einen neuen Spritzling mit zwei FAB-500 und vier FAB-250 Bomben. Bei dieser Variante muss man aber auf die Zusatzbehälter verzichten. Für eine Su-7B mit einer Distance-Bewaffnung gibt es wieder die vier S-24 Luft-Boden-Raketen einschließlich der Träger PU-12-40 oder aber die 28 Luft-Boden-Raketen S-3K und deren Träger APU-14U. 

Drei KS-Behälter und nicht benötigte Bombe
Drei KS-Behälter und nicht benötigte Bombe

S-24 Luft-Boden-Raketen einschließlich der Träger PU-12-40
S-24 Luft-Boden-Raketen einschließlich der Träger PU-12-40

Luft-Boden-Raketen S-3K und deren Träger APU-14U.
Luft-Boden-Raketen S-3K und deren Träger APU-14U.

Modelsvit - Suchoj Su-7B

FAB-500 und vier FAB-250
FAB-500 und vier FAB-250

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Sauber gedruckte Decals erlauben drei verschiedene Bemalungsmuster mit dem roten Stern. Eine davon trägt eine Tarnbemalung, die anderen beide im Silberoutfit.

Eine sehr gute Bauanleitung mit einer kurzen englisch- und russischsprachiger Vorbilderklärung sowie der farbigen Bemalungsvorlagen vervollständigen diesen Bausatz. Bei den Farbangaben geht man auf Nummer sicher und orientiert sich an Humbrol.

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Modelsvit - Suchoj Su-7B

Bleibt abschließend noch Platz die Belastbarkeit von Stülpkartons zu demonstrieren.

Ja, da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich. Die simplen Faltschachteln bekannter Hersteller hätten da sicher keine Chance.

Achtung, kein Fake!
Achtung, kein Fake!

Darstellbare Maschinen:
  • rote 25 aus dem Museum in Monino (siehe Foto oben)
  • rote 78 mit Tarnbemalung
  • rote 41 im Silberoutfit
Stärken:
  • qualitativ guter Bausatz
  • feine Details
  • hohe Maßhaltigkeit
Schwächen:
  • 176 Bauteile
  • Bezeichnungen und Herkunft der Bemalungsvarianten zum Teil unklar
  • Limitiert in der Auflage
Anwendung: Ein durchaus solider Bausatz, der ein wenig Vorbild und Bauanleitungsstudium erfordert und wegen der vielen Bauteile ein Kit für den fortgeschrittenen Modellfreund ist.

Fazit:

Erstmalig gibt es in diesem Maßstab auch eine Su-7B. Durch die Initiative von Modelsvit ist gleich eine ganze "Fitter-A" Reihe entstanden, die in Sachen Qualität mit den Großen dieser Branche mithalten kann. Man muss nur sehen, dass man sich sein Exemplar sichert, denn alle Modelle sind in der Auflage limitiert.

Diese Besprechung stammt von Bernhard Pethe - 07. April 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär Modern > Suchoj Su-7B

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernhard Pethe
Land: DE
Beiträge: 42
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Bombardier Learjet 60XR
Berijew Be-12 Tschaika

Alle 42 Beiträge von Bernhard Pethe anschauen.

Mitglied bei:
FFMC - Flugzeugforum-Modellbauclub