Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär bis 1939 > HMS CANADA Battleship 1915

HMS CANADA Battleship 1915

(Kombrig - Nr. 70467)

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Produktinfo:

Hersteller:Kombrig
Sparte:Schiffe Militär Militär bis 1939
Katalog Nummer:70467 - HMS CANADA Battleship 1915
Maßstab:1:700
Kategorie:Bausätze (Resin, Vacu, ...)
Preis:ca. 72 €

Besprechung:

Das Original:

Die HMS Canada wurde ursprünglich unter dem Namen Almirante Latorre von der chilenischen Marine in Auftrag gegeben. Der Namensgeber war Juan José Latorre Benavente (24. März 1846 - 9. Juli 1912), chilenischer Vizeadmiral und einer der Hauptakteure des pazifischen Krieges und Held der Schlacht von Angamos. Sie war das erste von zwei geplanten Schiffen der Super- Dreadnought Klasse. Bald nachdem das Schlachtschiff im November 1911 geordert wurde, begann die Konstruktion auf der Armstrong Whitworth Werft in Eswick. Die Kiellegung erfolgte am 27. November 1911 und auf den Tag genau 2 Jahre später, am 27. November 1913, fand der Stapellauf unter dem Namen Almirante Latorre statt.

Kurz vor der Fertigstellung wurde das Schiff am 9. September 1914 an die britische Royal Navy verkauft, um es im ersten Weltkrieg einzusetzen. Die Indienstellung erfolgte am 15. Oktober 1915 unter dem Namen HMS Canada. Für die Dauer des ersten Weltkrieges tat HMS Canada den Dienst in der Grand Fleet und wurde in der Schlacht von Jutland eingesetzt. Im März 1919 wurde die HMS Canada durch die britische Royal Navy außer Dienst gestellt.

Ein Jahr später wurde das Schlachtschiff durch die chilenische Marine wieder erworben. Dort tat es als Flaggschiff ab dem ersten August 1920 unter dem ursprünglichen Namen Almirante Latorre seinen Dienst. In der Zeit von 1929 - 1931 unterzog sich das Schlachtschiff einer Modernisierung im Vereinigten Königreich.

Im September 1931 stiftete die Besatzung der Almirate Latorre eine Meuterei an, die sich schnell auf die gesamte chilenische Flotte ausbreitete. Nach der Spaltung der Meuterer fiel der Aufstand schnell auseinander und die Schiffe kamen wieder unter die Kontrolle der Regierung.

Während der Weltwirtschaftkrise kam das Schlachtschiff in die Reserveflotte. Nach dem Angriff auf Pearl Harbor zeigten die Vereinigten Staaten Interesse an der Almirante Latorre. Das Angebot wurde aber abgelehnt. So fuhr sie die meiste Zeit während des Zweiten Weltkrieges Patrouille in chilenischen Gewässern. Sie wurde Anfang 1959 in Japan verschrottet.

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Technische Daten:

  • Verdrängung, normal: 25401 ts
  • Verdrängung, voll ausgerüstet: 32514 ts
  • Länge über alles: 191 m
  • Breite: 28,2 m
  • Tiefgang: 10,0 m
  • Antrieb: 21 Yarrow Kessel, Nieder und Hochdruck Brown-Curtis Dampfturbinen, 4 Antriebswellen
  • Geschwindigkeit: 22,75 Knoten (42,13 km/h)
  • Besatzung: 834 / 1176

Bewaffnung:

  • 10 x 356 mm verteilt auf 5 Geschütztürme
  • 12 x 152 mm in Kasematten
  • 2 x 76 mm Flugabwehrgeschütze
  • 4 x 3 Pounder Geschütze
  • 4 x 533 mm Unterwassertorpedorohre

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Der Bausatz:

Die HMS CANADA kommt in einem schönen Stülpkarton daher, der kaum größer als der Rumpf ist. Dieser liegt diagonal im Karton und wird durch Styroporchips geschützt. Außer dem Rumpf befinden sich die 4 seitige Bauanleitung, eine Ätzteilplatine (9,0cm x 3,8cm) sowie eine Tüte mit den restlichen Bauteilen im Karton. Dies ist auch der einzige echte Negativpunkt. Ich verstehe es nicht, dass sich die Firma Kombig so viel Mühe mit der Detaillierung der Kleinteile gibt und diese anschließend lieblos in eine Tüte stopft. Ein Wunder, dass bei meinem Bausatz fast nichts abgebrochen ist.

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Der Rumpf liegt plan auf dem Untergrund und ist in keiner Richtung verzogen. Im Rumpf befinden sich zwei durchgängige Aussparungen in welche die beiden Aufbauten passen, sowie drei Aussparungen. auf die jeweils ein Geschützturm kommt. Die Deckstruktur, die Poller, die Luken und die Oberlichter sind sehr schön wiedergegeben und lassen keine Wünsche offen. Die Kasematten und die überstehenden Decks sind fehlerfrei abgegossen.

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

HMS CANADA Battleship 1915HMS CANADA Battleship 1915HMS CANADA Battleship 1915HMS CANADA Battleship 1915HMS CANADA Battleship 1915HMS CANADA Battleship 1915

HMS CANADA Battleship 1915

 

Die Rohre der 35,6 cm Hauptartillerie sind aus Resin hergestellt und haben die richtigen Abmessungen. Man kann diese gerade noch verwenden, aber die 15 cm Nebenartillerie sollte auf jeden Fall ausgetauscht werden, da die sehr dünnen Rohre verzogen sind. Für wenig Geld kann man sich diese bei NNT oder im Modellmarine Shop bestellen.

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Die zwölf Beiboote sind eine reine Augenweide. Es gibt allein sieben verschiedene Typen von Beibooten, davon sind drei Dampf- und neun Ruderboote.

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Die Masten liegen leider nicht bei. An Hand des Bauplanes muss man sich diese 21 Stücke selber aus Rundmaterial herstellen. Drei Stück müssen zu den Enden hin dünner werden. Dabei ist es einem selbst überlassen, ob man PE oder Messingmaterial verwendet.

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Die Schornsteine haben Öffnungen an der oberen Seite, auf die dann die Schornsteingitter geklebt werden. Allerdings ist die Oberfläche der Außenseite glatt. In der Übersichtszeichnung des Originales haben diese Ringe. Diese müssen selber angebracht werden.

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Die Fotoätzteile:

Schön, dass der Hersteller ein Stück Karton zur Verstärkung der Tüte verwendet hat. Die Ätzteilplatine ist aus Messing und enthält keine Reling. Dies würde sehr wahrscheinlich den Kaufpreis von 71,50 € erhöhen. Das lässt sich gut verkraften, denn dann kann man sich die Reling nach Gutdünken vom Zubehörmarkt besorgen. Dafür wird man mit einer Vielzahl von nützlichen und schönen Fotoätzteilen belohnt. Diese sind Türen, Niedergänge, Fallreep, Schornsteinroste, Leitern, Ankerketten, Stützen für die unzähligen Beiboote, viele Plattformunterstützungen und einiges mehr.

Kombrig - HMS CANADA Battleship 1915

Bauanleitung:

Der Bauplan der HMS CANADA besteht aus drei DIN A4 Seiten, wovon zwei beidseitig bedruckt sind. Die erste Seite beinhaltet die technischen Daten und zeigt die Risszeichnung des Originals. Die nächste Seite zeigt den Lieferumfang als fotografische Abbildung. Auf Seite zwei ist die Anordnung der Bootswiegen der Beiboote zu sehen. Leider fehlt der Bezug von den Bootswiegen zur Anklebeposition derselben. Hier muss man sehr genau aufpassen. Die Seite drei gibt die Längen und Durchmesser sowie die Montage der Masten an, zudem ist die Ätzteilplatine dargestellt. Auf der letzten Seite ist die Endmontage der Aufbauten, der Geschütze, der Schornsteine sowie einiger Kleinteile dargestellt. In der CAD Bauanleitung vermisse ich jegliche Farbangaben sowie Angaben über die Takelage. Hierzu sollte man weitere Literatur zu Rate ziehen. Einen kleinen Flaggensatz hätte der Hersteller beilegen können. So muss man sich diesen extra besorgen.

HMS CANADA Battleship 1915HMS CANADA Battleship 1915HMS CANADA Battleship 1915HMS CANADA Battleship 1915HMS CANADA Battleship 1915

HMS CANADA Battleship 1915

 

Fazit:

Die Qualität des Bausatzes ist sensationell gut. An den sehr guten Teilen lässt sich nichts bemängeln, aber die Umsetzung des Drumherum kann noch verbessert werden. Mit nur ein paar Kleinigkeiten, wie Farb- und Takelageangaben, besserem Schutz der Kleinteile und ggf. ein paar Flaggen wären wir Modellbauer rundum zufrieden. Für den Modellbauanfänger ist das Ganze vielleicht zu anspruchsvoll, aber für denjenigen, der etwas Erfahrung mit Fotoätzteilen hat, ist der Bau eine gut zu meisternde Herausforderung, die mit einem schönen Modell belohnt wird. Ich jedenfalls freue mich schon auf den Bau. Empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Eberhard Sinnwell - 08. Mai 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär bis 1939 > HMS CANADA Battleship 1915

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog