Du bist hier: Home > Presse-Ecke > The Battleship Richelieu

The Battleship Richelieu

Super Drawings in 3D

 - The Battleship Richelieu

Zusammenfassung:

Autor:Andrzej Sobucki & Mirosław Skwiot
Verlag:Kagero
Erscheinungsjahr:2013
Sprache:Englisch
Inhalt:
  • A4 Softcover, 77 Seiten, Farbdruck, 145 Abb.
  • Faltplan mit Linienrissen, ca. A2
Preis:TBA

Besprechung:

Mit der Ausgabe über das Französche Schlachtschiff Richelieu erscheint in diesen Tagen das 17. Heft der Reihe Superdrawings in 3D. Gezeigt wird das Schlachtschiff im Zustand unmittelbar nach dem Refit im April 1943 in den USA.

Der Druck ist von sehr guter Qualität auf einem schönem, schweren Papier.

Die ersten vier Seiten geben einen Überblick über die Entstehung der Klasse in Allgemeinen, sowie der Richelieu im Besonderen. Alle Texte sind Englisch.

 - The Battleship Richelieu

Weitere 140 Abbildungen füllen die folgenden Seiten. Zum Teil sind diese mit zusätzlichen Bildbeschriftungen versehen und versorgen den Leser so mit weiteren Informationen. Hin und wieder scheinen die Formulierungen ein wenig "unrund", was sicherlich an der Übertragung vom Polnischen ins Englische liegt.

In den vorliegenden Ansichten bleibt keine Ecke unberücksichtigt.

Auf welchen Plänen oder Bildern die Entwicklung dieser 3D Abbildungen beruht bleibt im Dunkeln.

 - The Battleship Richelieu

 - The Battleship Richelieu

Als Zugabe findet der geneigte Leser einen 2-seitig bedruckten Faltplan. Dieser ist etwas größer als A2 und zeigt isometrische Linienzeichnungen, sowie Auf- und Seitenriss der Richelieu. Spantlinien sind leider nicht dabei.

 - The Battleship Richelieu

Im Ganzen betrachtet...

... ist dies einmal ein solides Produkt aus dem Hause Kagero. Sicherlich liegt der derzeitige Preis recht hoch, allerdings ist das Heft von ausgezeichneter Qualität und es bieten sich dem Fan der Schiffsklasse keine echten Alternativen. Frühere, vergriffene Ausgaben anderer Schiffe erzielen bereits heute Sammlerpreise.

Stärken:

  • hohe Produktionsqualität
  • hoher Detailgrad

Schwächen:

  • es fehlen Quellenangaben 
  • sonst keine ersichtlichen

Fazit:

Zweifellos der beste Ersatz für einen Besuch des Schiffs. Da ein solcher mangels Zeitmaschine nicht ganz einfach zu organisieren ist, ist dieses Heft in jedem Fall empfehlenswert.

Diese Besprechung stammt von Guido Hopp - 16. März 2013

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > The Battleship Richelieu

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog