Modellbau Magazin Modellversium
Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Yugoslavia

Yugoslavia

Panzerwrecks 19

 - Yugoslavia

Zusammenfassung:

Autor:Lee Archer & Bojan Dimitrijevic
Verlag:Panzerwrecks
ISBN:9781908032126
Erscheinungsjahr:2015
Sprache:Englisch
Inhalt:98 Seiten mit 150 Abbildungen in Schwarz-Weiß
Preis:17 Britische Pfund

Besprechung:

 - Yugoslavia

Nachdem man breits in Ausgabe 2 und 10 der Panzerwrecks Reihe im ehemaligen Jugoslawien kurz Station gemacht hat, ist dieser Band nun ausschließlich diesem Thema gewidmet. Das Buch enthält ausnahmsweise einmal nicht nur Bilder von Tigern, Panthern oder schweren Panzerjägern. Diese waren - bis auf wenige Ausnahmen - gar nicht dort im Einsatz. Vielmehr liegt der Schwerpunkt auf erbeuteteten Fahrzeugen und teilweise skurillen Umbauten, die von den dortigen Partisanen durchgeführt wurden. Oft handelt es sich dabei um Fahrzeuge, die die Wehrmacht selbst erbeutet hat, z.B in Frankreich.

 - Yugoslavia

 - Yugoslavia

Das Heft ist in drei Kapitel unterteilt. Zwischen den einzelnen Kapiteln gibt es aber immer einige Seiten ohne ein spezielles Thema. Eröffnet wird der Bilderreigen von einigen Aufnahmen erbeuteter Pz.Kpfw.35 S 739 (Somua S35). Es gibt aber auch Sd.Kfz.8 und 10, Artillerieschlepper VA601, die leichten Panzer L6 und L3, Autoprotetto S37, Raupenschlepper RSO und auch einige zerschossene Geschütze zu sehen. Das darauf fogende Kapitel widmet sich den Panzerzügen, auf sechs Seiten werden einige davon gezeigt. Ein weiteres allgemeines Kapitel schließt sich an, hie sieht man dann weitere L3/L6, Autoblindas, Pz.Kpfw.38 und auch einige Sturmgeschütze III und pz.Kpfw. M14 und M15. Die 5.(verstärkte) Polizei-Panzer-Kompanie füllt den mittleren Teil des Heftes aus, ihre T-34 und Jagdpanzer 38 stellen den bildmäßigen Schwerpunkt in diesem Kapitel dar, aber auch einige Abbildungen des Panzers IV sind hier zu finden. Den Abschluss des Heftes bilden Aufnahmen aus der Nachkriegszeit in Jugoslawien. Hier bekommt man dann einen Eindruck davon, wie viele der erbeuteten Fahrzeuge in die neugegründete Armee Jugoslawiens integriert wurden. 

 - Yugoslavia

 - Yugoslavia

Das Heft im A4 Querformat bietet auf seinen 98 Seiten gut 150 Aufnahmen von überwiegend sehr guter Qualität. Zwar sind auch einige handwerklich nicht so gelungene Bilder dabei, jedoch steht hier mehr der historische statt fotografische Wert im Vordergrund. Das Gros der Bilder ist formatfüllend, also ein Bild pro Seite. Das lässt natürlich jede Menge Details erkennen, die dargestellten Szenen könnene hervorragend als Vorbild für Dioramen verwendet werden. Oft sind auch mehrere Ansichten desselben Fahrzeuges enthalten, wodurch keine Fragen offen bleiben sollten. Der Druck erfolgte auf Hochglanzpapier, der Einband ist Softcover. Erhältlich über die einschlägigen Händler.

 - Yugoslavia

 - Yugoslavia

 - Yugoslavia

 - Yugoslavia

 - Yugoslavia

Fazit:

Ein durchaus empfehlenswertes Buch. Zwar ist das Thema schon sehr speziell, aber die vielen seltenen, zum größten Teil großformatigen Aufnahmen dürften dennoch eine breite Leserschaft ansprechen. Auf jeden Fall eine gute Inspiration für Dioramen.

 - Yugoslavia

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 13. Februar 2016

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Yugoslavia

© 2001-2016 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum