Modellbau Magazin Modellversium
Du bist hier: Home > Presse-Ecke > North American P-51D Mustang

North American P-51D Mustang

BiG Yellow

 - North American P-51D Mustang

Zusammenfassung:

Autor:Robert Pęczkowski
Verlag:MMP Books
ISBN:978-83-65281-23-4
Erscheinungsjahr:2016
Sprache:Englisch
Inhalt:
  • 152 Seiten mit über 250 Abbildungen, viel davon in Farbe
  • Auszüge aus den technischen Unterlagen
  • 1:72 Maßstabszeichnungen
  • über 30 großformatige Farbprofile (Maßstab ca. 1:40)
  • diverse Tabellen
Preis:ca. 22 Euro

Besprechung:

 - North American P-51D Mustang

Die bisher in einem etwas kleineren Format B5 erschienenen Bücher aus der Yellow Reihe von MMP Books werden nach und überarbeitet und nun als sogenanntes BIG Yellow vermarktet. Jedoch hat sich nicht nur die Größe geändert, sondern auch der Einband. Waren es früher Taschenbücher, so sind es heute "richtige" Bücher mit einem festen Einband. Das Ganze macht einen sehr wertigen Eindruck und wir sind gespannt, was das Buch an inneren Werten zu bieten hat. Die 152 Seiten des Buches sind in ihrer Grundfarbe nicht weiß, sondern eher cremefarben, die Ränder sind leicht gesprenkelt und geben dem Ganzen einen Touch von einem "historischen Dokument". Der Druck ist seidenmatt was das Buch sehr angenehm zu lesen macht.

 - North American P-51D Mustang

Wie der Titel schon sagt haben wir es hier mit einer Monografie über die Mustang in der Version P-51D/K zu tun, dazu gehören auch die Aufklärer F-6D, die britischen Mustang IV, die australischen CAC Mustangs und natürlich die Nachkriegsversionen der Mustang. Das wären dann die F-51D, TP-51 (Dual Control), Temco TF-51D, Cavalier F-51D und die Cavalier Mustang II. Zu jeder Version gibt es einen knappen Text mit Informationen zur Entwicklung und Produktion. Da das Buch ja schwerpunktmäßig auf die Details der Mustang ausgerichtet ist, gibt es als Ergänzung zu den erwähnten kurzen Texten noch eine ganze Reihe von großformatigen Farbprofilen einiger ausgewählter Maschinen. Diese sind recht detailliert und berücksichtigen auch die jeweiligen Unterschiede, sofern vorhanden (z.B. Antennen, Kühlöffnungen am Bug, Cockpithauben etc.). Einige Zeichnungen in 1:72 schließen diesen ersten, insgesamt 59 Seiten umfassenden Teil des Buches ab. Bei den "alten" Büchern waren die Zeichnungen (also die Mehrseitenansichten) deutlich umfangreicher und als separate, gefaltete A3 Blätter beigelegt. Mit dem Erscheinen der BIG Yellow‘s muss (oder kann) man diese separat erwerben und das nennt sich dann treffenderweise "Scale Plans".

 - North American P-51D Mustang

Nach den Beschreibungen der einzelnen Versionen geht es im Buch weiter mit der technischen Beschreibung der P-51D. Hier erfahren wir auf sieben Seiten, wie es unter der Haut der Mustang aussieht. Begleitet wird dies von einigen Auszügen aus den originalen Handbüchern. Ein Vergleich mit den damaligen Flugzeugen aus derselben Kategorie beschließt dieses Kapitel und wir kommen zum Hauptteil des Buches, der P-51 im Detail. Auf den folgenden gut 85 Seiten kommen wir Detailfanatiker auf unsere Kosten. Sämtliche relevanten Bereiche des Flugzeuges werden unter die Lupe genommen. Es sind sowohl zeitgenössische Aufnahmen wie auch Fotos von "Warbirds" enthalten, auch hier wieder in Kombination mit Auszügen aus den technischen Unterlagen der aktiven Zeit der Mustang. Die Bildqualität ist durchgehend sehr gut und auch das Format der Bilder sehr angenehm, in der Regel 2-3 Bilder pro Seite, manchmal mit kleineren "Einblendungen" spezieller Details. Natürlich wird hier jetzt nicht jede Klappe und jede Schraube erläutert (so wie z.B. in den "Uncovering" Büchern von DACO), das Wesentliche ist aber vorhanden. Am ehesten kann man diese Bücher mit denen aus der japanischen "Aero Detail" Reihe vergleichen, zumindest was die Aufmachung angeht (aber mit deutlich besseren Bildern!)

Eine kleine Auswahl aus dem Inhalt als Collage
Eine kleine Auswahl aus dem Inhalt als Collage

Stärken:

  • Hochwertige Aufmachung
  • Umfangreiches Bildmaterial
  • Aussagekräftige Farbprofile

Schwächen:

  • Keine

Fazit:

Für den Preis ist das Buch ein echtes Schnäppchen. Von der Aufmachung her vergleichbar mit den Aero Detail oder Detail & Scale Heften aus den 1980er und 1990er Jahren enthält es nahezu alle wesentlichen Informationen für ein originalgtreues Modell.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Buch auf der Verlagsseite könnt ihr euch hier noch einmal anschauen, inklusive einem "Durchblättervideo":

 - North American P-51D Mustang

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 27. Januar 2017

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > North American P-51D Mustang

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum