Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Vom Original zum Modell - Uboottyp XXIII

Vom Original zum Modell - Uboottyp XXIII

 - Vom Original zum Modell - Uboottyp XXIII

Zusammenfassung:

Autor:Fritz K?hl, Eberhard R?ssler
Verlag:Bernard & Graefe
ISBN:3-7637-6007-5
Erscheinungsjahr:1993
Inhalt:
  • 88 Seiten
  • DIN A4
  • Schwarzwei?bilder (Originale) und ein paar Farbbilder (Modelle)
Preis:ca. 13 Euro

Besprechung:

Inhalts?bersicht

  • Entstehung des Uboottyps XXIII
  • Hauptangaben des Uboottyps XXIII in der endg?ltigen Ausf?hrung
  • Bauplanung, -vorbereitung, und -ausf?hrung beim Uboottyp XXIII
  • Die Baupl?tze der Typ XXIII-Uboote
  • Hellingbelegung und Baudaten der Deuschte Werft AG in Hamburg-Finkenw?rder 1944/1945
  • Hellingbelegung und Baudaten der Germaniawerft in Kiel-Gaarden 1943/1945
  • Erprobung, Ausbildung und Einsatzplanung des Uboottyps XXIII
  • Die Unternehmungen der Uboote des Typs XXIII
  • Verbleib der fertiggestellten Typ XXIII-Uboote
  • Die Typ XXIII-Uboote HAI und HECHT bei der Bundesmarine
  • Innen- und Detailaufnahmen vom Uboottyp XXIII
  • Modelle vom Uboottyp XXIII
  • Konstruktionszeichnungen des Uboottyps XXIII

Inhaltsbeschreibung

Das vorliegende Buch schildert auf 88 Seiten die komplette Geschichte der Ubootklasse des Typ XXIII mit Tabellen, historischen Bilder und technischen Zeichnungen. Dabei findet sowohl der Einsatz im zweiten Weltkrieg als auch die sp?tere Verwendung bei der Bundesmarine Beachtung. Die Schwarzwei?bilder sind gr??tenteils von guter Qualit?t und lassen Details erkennen, besonders die Bilder aus der Nachkriegszeit. Die technischen Zeichungen sind bei den angebotenen Baus?tze in 1:144 und 1:72 hilfreich, wer im gr??eren Ma?stab ein hochdetailliertes (Funktions-) Modell bauen m?chte, sollte jedoch den Erwerb der DIN A1 Planrollen aus dem gleichen Verlag in Erw?gung ziehen. Auf einigen Seiten wurden 2 Pl?ne untergebracht, womit diese effektiv nur in DIN A5 sind. W?ren diese auf DIN A4 gedruckt worden, w?ren diese etwas hilfreicher.

Stärken:

  • technische und historische Fakten werden in gleichem Ma?e betrachtet
  • ausreichendes Bild und Planmaterial f?r Modellbauzwecke im Bereich bis 1:72

Schwächen:

  • stellenweise wurden Gesamtansichten nur in DIN A5 abgedruckt

Fazit:

Aufgrund des sehr guten Preis-Leistungsverh?ltnisses kann ich dieses Buch jedem empfehlen, der ein Uboot vom Typ XXIII bauen m?chte.

Diese Besprechung stammt von Thorsten Wieking - 08. November 2005

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Vom Original zum Modell - Uboottyp XXIII

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog