Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Nützliches aus dem Alltag > Abflachen von Rädern

Abflachen von Rädern

Herdplatten-Methode

von Peter Hochstrasser

Warnung: Bei allen unseren Tipps & Tricks immer an die Sicherheit denken und wenn möglich erst an einem Probestück ausprobieren.


Abflachen von Rädern

Wohl jeder Modellbauer strebt nach einem naturgetreuen Modell und da gehören mehr oder weniger abgeflachte Räder unweigerlich dazu!

Die Kochplatten-Methode ist für mich die Beste, weil dadurch nicht Material weggeschliffen wird, sondern wie im richtigen Leben der Reifen etwas plattgedrückt wird. Die Hitze spielt dabei eine wichtige Rolle, und eine absolut plane Oberfläche wie ein Kochherd mit Glaskeramik-Heizstellen. Bei meinem Herd sind maximal neun Stufen einstellbar, noch unterteilt in halbe Stufen, eingestellt wird 1+.

Dann wird das Modell auf eine Alufolie mit Glanzseite nach oben gestellt und dazu eine Lupe platziert, um den Prozess genau zu beobachten. Die Folie darf nicht zerknittert sein, sonst könnte das Modell durch sein geringes Gewicht nicht schön plan auf der Heitzstelle stehen. Das Ganze dauert ein paar Minuten, wobei ich die kleine Kochplatte bevorzuge. Die Temperatur ist bei dieser kleinen Stufe vermutlich nicht mehr als etwa 60 bis 70 Grad, bringt also Wasser nicht zum Kochen!

Wichtig ist der Punkt abzuwarten, bei dem sich die Auflagefläche des Reifens schon etwas vergrößert, ab dieser Phase darf man sich von der Lupe nicht mehr entfernen, da der Prozess nun beschleunigt wird!

Kochherde mit wenigen Einstellstufen sind dafür wohl weniger geeignet, da vermutlich auch die unterste Stufe Wasser schon zum Sieden bringt, das müsste zuerst getestet werden!

Wenn das Modell im 1:72er Maßstab sehr klein ist, kann man es mit einem leichteren Gegenstand beschweren, aber das Gewicht muss dann exakt ausgerichtet werden, sonst gibt es eine Schieflage! Das Heckrad sollte dabei nicht auf der Heizstelle stehen, es würde durch die geringe Größe zu stark abgeflacht. Es kann später bei Bedarf noch etwas auf einem Schleifpapier herumgeschoben werden.

Abflachen von Rädern

Zusammenfassend einige Beispiele, man erreicht durch diese Methode eine gleichmäßige und natürliche Abflachung aller Räder, was beim Schleifen nicht garantiert wird. Auch Fertigprodukte aus Resin sind nicht immer überzeugend.

Eine sehr wichtige Bedingung ist, dass bei Fahrwerken mit zwei und mehr Rädern alle Räder gleichmäßig den Boden berühren!

Diese Vorschläge gelten auch für Fahrzeuge, dort müssen alle Räder nach der Montage den Boden berühren, sonst gibt es nach der Abflachung böse Überraschungen! Hier zwei Originalbeispiele eines Jeeps und M8 Greyhound.

Abflachen von Rädern

Abflachen von Rädern

Weitere Beispiele mit Flugzeugen:

F-14 Tomcat
F-14 Tomcat

Albatros D.Va
Albatros D.Va

Bugrad einer F/A-18
Bugrad einer F/A-18

Hawker Typhoon
Hawker Typhoon

Mit der Kochplatten-Methode ist Vorsicht geboten, es ist heiss (!) und immer Herd abschalten wenn die Prozedur zu Ende ist...!

Das System ist bei mir auf Modelle im Maßstab 1:72 abgestimmt, könnte aber auch mit 1:48er Modellen funktionieren, am besten zuerst mit Schrottfliegern austesten! Bisher gab es bei mir nur den Verlust einer Spitfire, als ich in der kritischen Phase unbedingt Pinkeln musste..., als ich zurück kam stand die Spit schon in extremer Schieflage, doch das wird nie mehr passieren...garantiert!

Ich hoffe, dass ich damit einen hilfreichen Tipp für die professionelle Abflachung von Rädern abgeben konnte, und vielleicht gibt es unter euch ja einen genialen "Tüftler", der ein modellbaugerechtes Heizfeld in A-5 oder A-4 Größe herstellt, das sich nur bis zur optimalen Hitze aufheizt?

Peter Hochstrasser

Publiziert am 03. Mai 2013

Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Nützliches aus dem Alltag > Abflachen von Rädern

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog