Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > F-84 G Thunderjet

F-84 G Thunderjet

von Daniel Schlosser (1:48 Revell)

F-84 G Thunderjet

Dieses Mal habe ich ein Modell eines, wie ich meine, nicht sooo populären Flugzeugs erstellt. Der Bau hat sehr viel Spaß bereitet, hätte ich das früher gewusst, hätte ich das Flugzeug schon eher gebaut. Erworben habe ich den Bausatz im Jahr 2008, er war als Sonderangebot für nur 7,00€ online zu haben.

F-84 G Thunderjet

Der Bausatz hat feine versenkte Gravuren, eine Leiter aus Ätzteilen, genauso wie die Schließen der Sitzgurte. Die Passgenauigkeit ist sehr gut, die Detaillierung ist hervorragend!!! Ebenso gut ist die beiliegende Pilotenfigur, sie ist sehr schön gestaltet.

F-84 G Thunderjet

Der Bau ging zügig von der Hand und es gab keine Probleme. Die Sitzgurte mit den Ätzteilen zu erstellen war eine ziemliche Fummelei; ebenso die Einstiegsleiter. Das war mir dann doch ein wenig zu tricky, ich habe eine Leiter von AeroLine verwendet.

F-84 G Thunderjet

Die Lackierung erfolgte zuerst mit einer Grundierung von Alclad II in schwarz glänzend. Nach einer Woche Trockenzeit wollte ich die Metalllackierung auftragen, habe dies aber erst an Probeteilen getestet. Im Nachhinein ein kluge Entscheidung, denn seltsamer Weise reißt der Metalllack unaufhörlich, sobald er auf die schwarze Grundierfarbe von Alclad trifft.

F-84 G Thunderjet

Somit habe ich die Metal-Colors von Vallejo verwendet sowie die dazuzgehörige Grundierung. Diese Farben haften extrem gut auf der grundierten Modelloberfläche und haben einen sehr guten metallischen Glanz. Zudem riechen sie nicht so scharf wie die Alclad-Farben. Versiegelt habe ich die Metalllackierung mit Gauzy Shine Enhancer. Danach kamen die Decals drauf.

F-84 G Thunderjet

Die Decals waren leider sehr störrisch und haben kaum mit Decals-Soft reagiert. Somit gab es auch ein wenig Anpassungsprobleme mit dem roten Decal im Bugbereich. Dies habe ich mit roter Emailfarbe von Revell korrigiert. Es folgte noch ein Wash aus Feuerzeugbenzin vermischt mit Ölfarben von Winsor&Newton, zum Versiegeln eine dünne Schicht Tamiya Mattlack. Das wars. Fazit: ein sehr guter Bausatz und sehr empfehlenswert!!!

F-84 G Thunderjet

Ich weiß, diese Variante gibt es hier schön öfter zu sehen, sie gefällt mir aber auch sehr gut und nochmals extra Geld für neue Decals ausgeben wollte ich nun doch nicht. Dargestellt ist eine Maschine aus dem Jahr 1954, stationiert in Chaumont, Frankreich.

F-84 G Thunderjet

Daniel Schlosser

Publiziert am 03. March 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > F-84 G Thunderjet

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog