Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > Marder 1

Marder 1

3./PzGrenBtl 292 der 10.Pz.Div

von Hauke Ahrendt (1:35 Tamiya)

Marder 1

Das Modell zeigt ein frühes Fahrzeug aus den 70ern der 3./PzGrenBtl 292 der 10.Pz.Div.

Der Marder wurde nach einer mehrjährigen Entwicklungsphase und verschiedenen Prototypen zwischen 1971 und 75 in einer Stückzahl von über 2130 beschafft. Diesen Zustand zeigt mein Modell.

Die Milanwaffe für den Kommandanten wird kurze Zeit später ergänzt. Die KWS zur Version A1 begannen ab 1979 in unterschiedlichen Abstufungen, so dass hier drei Unterarten entstanden. Von diesen ausgehend erfolgen weitere Steigerungen zum Rüststand A1A2 bzw. A2. Der Marder wird auch heute in verringerter Stückzahl noch weiter eingesetzt, Entwicklungen eines Nachfolgers laufen jedoch bereits.

Marder 1

Das Modell ist der Marder 1A2 von Tamiya. Ein frühes Fahrzeug daraus zu bauen ist problemlos möglich, denn fast alles, das man benötigt, ist noch vom alten Ur-Modell aus den frühen 80ern dabei. Nur der Turm ist anders. Wer den nutzt, muss den rechten Ausblickkopf ändern. Ich hatte noch den alten Bausatz aus Kindertagen, den ich '83 gekauft, gebaut und zum Glück gut erhalten habe, so dass ich hier den Turm klauen konnte.

Die Löcher der Wanne (für die frühere motorisierter Modellvariante) habe ich verschlossen. Räder und Leitrad sind von MR (für den Revell-Marder, die aber auch hier perfekt passen, wenn man die Polycaps etwas kürzt). Dazu gibt es die Vorgelege, und eine bessere Spannvorrichtung, die, mit ein wenig Schnitzarbeit verbunden, die an die Wanne angegossene Vorrichtung ersetzt.

Marder 1

Die Tamiyakette ist bekanntermaßen eine Frechheit. Eigentlich wollte ich deswegen eine Kette von Lionmarc verwenden.

Die Nebelwerfer müssen geändert werden: Bei Tamiya sitzen die sechs Becher auf den Trägerplatten einfach drauf, das ist natürlich Unfug. Da habe ich dann gleich die von Lion roar genommen und einen neu gefertigten Mittelsteg befestigt. Alle Luken sind noch mit Steckschlüsseleinsatz ausgestattet worden sowie den Anschlägen und Schnappern für die offene Lukenstellung. Der Motorraumdeckel wurde von innen noch ergänzt. Der Motorraum sollte nach Vorbildfotos bemalt werden, hier gibt es im Netz ausreichend Fotomaterial. Zuletzt wurde das Modell abschließend mit Eduard-Ätzteilen etwas aufgewertet.

Marder 1

Die Kette ist von AFV, etwasfummelig ist die Montage der Führungszähne, aber das ist alles eine Sache der Geduld 8was nicht gerade meine größte Stärke ist)

Marder 1

Die Lackierung erfolgte mittels Airbrush in Revell 42 Gelboliv, unter Beimengung von etwas 57 Grau und wenig 88 Ocker. Beim Altern halte ich mich extrem zurück. Nicht, dass ich das nicht beherrschen würde, doch will ich hier keine Manöverfahrzeuge darstellen, sondern voll ausgerüstete Fahrzeugen direkt nach dem TD in vergleichbarem Zustand.

Die Decals sind von Tamiya und aus der Grabbelkiste. Das MLC-Schild ist wegen der laut Vorbildfotos ungewöhnlichen Größe selbst gemacht

Weitere Bilder

Marder 1Marder 1Marder 1Marder 1Marder 1

Marder 1

 

Hauke Ahrendt

Publiziert am 04. April 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > Marder 1

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog