Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

von Roland Hermann (1:72 Revell)

Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

Die Idee für das Diorama entstand beim Bau des "Königstigers". Da ich die Bäume und das Streugras sowieso hatte (meine Carrera Bahn hat jetzt ein paar weniger Bäume als Deko) und der Gips für den Felsen noch von der Hausrenovierung übrig war, hat es mich noch nicht mal was gekostet. Die Erde ist gesiebter Sand, aus dem Sandkasten meiner Kinder. Dieser wurde dann noch in Erdfarbe gesprüht.

Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

Da ich den Tiger nicht alleine stehen haben und etwas mehr Action in die Szene bringen wollte, kam noch die Fw 190 hinzu. Für den Acrylstab der Fw 190 habe ich einen Cocktailstab zweckentfremdet. Dieser war leider etwas zu kurz und so entstand dann wiederum die Idee für den Felsen. Die Szene soll eine fiktive CAS- (close air support ,also Luftnahunterstützung) Mission der Fw 190 darstellen. Da der Tiger in Ungarn und die 190 in Ostpreußen im Einsatz waren, gehe ich mal sehr stark davon aus, dass die beiden sich nicht unbedingt begegnet sind.

Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

Der Bau der Modelle

Der Königstiger ließ sich sehr gut bauen. Die Teile passten perfekt und die Detaillierung ist auch sehr gut. Lediglich die Mündung des Rohres und die drei Ösen am Turm wurden aufgebohrt. Lackiert habe ich das Modell mit der Airbrush in Sand und die restliche Tarnung wurde mit dem Pinsel aufgemalt. Das Washing und Weathering erfolgte wieder mit Ölfarben.

Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

Die Focke Wulf ließ sich bis auf zwei Dinge auch recht gut bauen. Das erste Problem waren zwei recht große Spalten an den Flügelwurzeln, die mit gezogenen Gussästen und Spachtelmasse aufgefüllt wurden und die Klarsichtteile. Diese liegen in zwei Varianten bei: geblasen und gerade sowie der vordere Teil mit oder ohne Zusatzpanzerung. Leider war eines der beiden vordern Teile so schlecht das man es nicht verwenden konnte. So blieb mir nur eines zur Auswahl und da passte der Übergang zur Cockpithaube nicht gerade optimal. Dies fällt aber nur bei genauer Betrachtung auf.

Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

Für den drehenden Propeller fand ich hier auf MV einen recht guten Tipp. Da der durchsichtige Kunststoff aber recht glänzte habe ich eine Schicht Mattlack aufgesprüht wodurch er dann milchiger wurde als ich dachte. Aus bestimmten Winkeln sieht es aber dennoch gut aus, solange man nicht direkt von vorne draufschaut. Vielleicht werde ich mal noch einen neuen Versuch machen. Washing und Weathering erfolgte auch hier wieder mit Ölfarben. Der Acrylstab sitzt in einem Strohhalm der mit Epoxy eingeklebt wurde. Im großen und ganzen bin ich hier für einen ersten Versuch recht zufrieden.

Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

Roland Hermann

Publiziert am 15. October 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Focke Wulf Fw 190 F-8 und Panzerkampfwagen VI Ausf. B Tiger

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog