Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Sd.Kfz.222

Sd.Kfz.222

von Christian Bruer (1:72 ICM)

Sd.Kfz.222

Als kleines Projekt für zwischendurch kommt das Sd.Kfz. 222 von ICM gerade recht. Der Bausatz ist für den Maßstab ausreichend detailliert und enthält neben den Spritzgussteilen Fotoätzteile für die Kampfraumabdeckung und Motorabdeckung.

Die übersichtliche Anzahl an Bauteilen ist schnell montiert. Die Passgenauigkeit kann überzeugen, lediglich die Fuge zwischen der Fahrzeugwanne und dem Wannendach wurde verspachtelt. Der Spalt zwischen dem Ober- und Unterteil der Wanne ließ sich problemlos mit dünnflüssigem Kunststoffkleber verschweißen. Es reicht völlig aus, die Verbindungsstelle leicht nachzuschleifen, um einen kantigen Übergang zu erhalten.

Es sollte ein Fahrzeug der Aufklärungsabteilung 33 der 15. Panzerdivision in Afrika werden. Entsprechende Decals liegen dem Bausatz bei. Die Bemalung des Fahrzeuges erfolgte in vier Schritten. Bereits vor der Montage wurden alle Innenseiten weiß lackiert und mit einem dezenten Ölfarbenwashing gealtert. Für den Außenanstrich erfolgte zuerst ein deckender Farbauftrag mit Panzergrau. Anschließend wurde Khakibraun lasierend aufgetragen, die Ränder im Übergang der Panzerbleche dabei lediglich dezent übernebelt. Im weiteren Schritt wurden die Nahtstellen der Bleche per Pinselbemalung mit leicht aufgehelltem Panzergrau akzentuiert, sodass der Eindruck eines verwitterten khakibraunen Anstriches zu vermitteln. Der Abschluss der Bemalung erfolgte mittels Ölfarben als Washing und zum Aufhellen aller Flächen. Dabei ist es meines Erachtens wichtig, den Effekt der Aufhellungen nicht zu übertreiben und auf einen maßstäblich passenden Eindruck zu achten.

Die Bemalung erfolgte mittels Airbrush und Pinsel mit Acrylfarben aus dem Vallejo Programm. Die Ölfarben stammen aus dem Künstlerbedarf.

Sd.Kfz.222

Zur Ausgestaltung der Vignette fanden folgende Zubehörsätze Verwendung:

  • D-Day Miniature Studio, Afrikakorps Set 1
  • Black Dog, Sd.Kfz.222 Accessorie Set
  • Modern Armies in Miniatures, Palm Set

Die Resin-Figuren überzeugen durch sehr lebendige Posen und bieten die Basis, um mit der Vignette eine kleine Geschichte zu erzählen.

Die Ausrüstungsgegenstände von Black Dog, ebenfalls aus Resin, erwecken das Fahrzeug erst richtig zum Leben.

Die 3D gedruckten Palmen von Modern Armies in Miniatures sind absolut überzeugend in der Darstellung und passen hervorragend für den Maßstab.

Die Basis selber entstand aus lufttrocknender Modelliermasse. Nach der Modellierung der Grundstruktur wurde die Oberfläche mit einem alten Flachpinsel durch starkes tupfen strukturiert. Nach dem Trocknen wurde eine dünne Schicht Vogelsand aufgestreut. Auch hier erfolgte die Bemalung mit Acryl- und Ölfarben.

Alles in allem ein schönes Projekt mit einem hohen Spaßfaktor bei dem Bau und bei der Ausgestaltung.

Sd.Kfz.222

Sd.Kfz.222

Sd.Kfz.222

Christian Bruer

Publiziert am 05. March 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Sd.Kfz.222

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog