Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Kora Models > Junkers Ju 86C-0 Luftwaffenservice

Junkers Ju 86C-0 Luftwaffenservice

(Kora Models - Nr. DEC 72.185)

Kora Models - Junkers Ju 86C-0 Luftwaffenservice

Produktinfo:

Hersteller:Kora Models
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:DEC 72.185 - Junkers Ju 86C-0 Luftwaffenservice
Maßstab:1:72
Kategorie:Decalbogen
Erschienen:2000
Preis:ca. 15 euro;
Inhalt:
  • Decalbogen
  • Bemalungsplan
  • zwei Resinteile für das geteilte Höhenleitwerk und den längeren Hecksteiß
Empfohlener Bausatz:
  • Italeri Junkers Ju 86 Bausatz-Nr.029

Besprechung:

Kora Models - Junkers Ju 86C-0 Luftwaffenservice

Obwohl ich mich eigentlich der Junkers Ju88-Serie verschrieben habe, sollen einige Ju86 meine Sammlung vervollständigen - die Reiseflugzeuge der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke Dessau AG. Da die entsprechenden Decals nicht bei den Bausätzen von Italeri und Revell enthalten sind, habe ich mich auf die Suche begeben. Bei KORA-Decals bin ich fündig geworden. Neben vielen Decals für militärische Ausführungen der Ju86 hat KORA auch eine Reihe ziviler Ausführungen im Angebot. Neben sehr exotischen Ausführungen (Manchurei, Japan, Latein-Amerika, Südafrika) findet man auch zivile deutsche Maschinen. Unter anderem eine Junkers-Reisemaschine, allerdings mit Luftwaffen-Kennung: NA+LP. Es handelt sich dabei um die Ju86 C, W.-Nr. 0218, ex D-AKOP.

Kora Models - Junkers Ju 86C-0 Luftwaffenservice

Die Decals sind sehr sauber gedruckt. Neben den Balkenkreuzen waren für mich vor allem die blauen Zierstreifen und die Aufschrift "Junkers Flugzeug und Motorenwerke Dessau AG" wichtig. Alles sehr fein und trotzdem lesbar. Außerdem findet man auch das Junkers-Logo für die Propeller-Blätter - sehr schön. Alles ist sehr platzsparend auf einem kleinen Kärtchen untergebracht.

Eine farbige Zeichnung zeigt die Platzierung der Decals aber auch die farbliche Gestaltung des Flugzeugs. Bei einem Vergleich der Zeichnungen von KORA und von Peter Achs in der Jet&Prop 1/15 werden Unterschiede sichtbar: KORA meint, dass die Motorgondeln RLM24 blau waren, während Peter Achs die Motorgondeln nicht farblich gegenüber dem restlichen Flugzeug absetzt. Jedoch scheinen mir die Motorgondeln auf dem Bild in der Jet&Prop 1/15 Seite 48 doch dunkler als das Flugzeug zu sein.

Die KORA-Decals waren ursprünglich für den Italeri-Bausatz gedacht. Dieser Bausatz stellt jedoch die B-Version mit kurzem Heck und ungeteiltem Höhenleitwerk dar. Die NA+LP war jedoch eine C-Ausführung mit langem Hecksteiß und geteiltem Höhenleitwerk. Aber auch daran hat KORA gedacht und liefert entsprechende Umbauteile mit. So findet man ein längeres Heck, dass nach dem Entfernen des ursprünglichen Hecks an das Modell kommt. Das zweite Bauteil wird dann auf das Höhenleitwerk geklebt und teilt somit dieses. Das Resin ist sehr gut gegossen, zeigt keine Blasen oder Einschlüsse. Ich hoffe, es passt so gut, wie es aussieht. In meiner Bausatzvorstellung habe ich ja schon auf die falsch angeschlagene Tür verwiesen. Auch KORA ist dieser Fehler nicht entgangen. So wird auf dem kleinen Bauplan darauf verwiesen. Eine neue Tür war jedoch in meiner Decal-Tüte nicht enthalten.

Darstellbare Maschinen:
  • Junkers Ju86 C-0, NA+LP, ehemals D-AKOP; Werk-Nr.0218, Reisemaschine der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke A-G Dessau
Stärken:
  • sauber gedruckte Decals
  • sehr gute Resinteile für den benötigten Umbau
Schwächen:
  • Fehler in der Motorbeschriftung: statt Junkers Diesel-Motor muss es heißen Junkers Schweroel Flugmotor

Fazit:

Ein schöner Decalbogen mit entsprechenden Resin-Teilen. Nur leider ist der Italeri-Bausatz nur noch schwer und preisintensiv zu bekommen.

Weitere Infos:

Referenzen:
  • Jet & Prop 1 /2015, Artikel von Peter Achs "Die anderen Ju86"

Diese Besprechung stammt von Enrico Friedel-Treptow - 07. May 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Kora Models > Junkers Ju 86C-0 Luftwaffenservice

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog