Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > G4 (1935) Soft Top

G4 (1935) Soft Top

(ICM - Nr. 72472)

ICM - G4 (1935) Soft Top

Produktinfo:

Hersteller:ICM
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:72472 - G4 (1935) Soft Top
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2016
Preis:ca. 16,- €
Inhalt:
  • 3 Spritzlinge mit Kunststoffteilen
  • 1 Spritzling mit acht Weichgummireifen
  • 3 Metallachsen 
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 Bauanleitung (Snap-Kit und Klebe-Version)

Besprechung:

ICM - G4 (1935) Soft Top

Das Original

Das Fahrzeug wurde als schwerer Geländewagen für die Wehrmacht entwickelt. Das siebensitzige Fahrzeug war jedoch für eine größere Serienproduktion zu aufwändig und zu teuer. So wurden nur 57 Fahrzeuge gebaut, die für die höhere Führungsebene und letztendlich für den Führer selbst zum Einsatz kamen.

Es existieren noch drei Fahrzeuge, die teilweise auch noch fahrtüchtig ist. In Deutschland gibt es ein solches Exemplar im Technik Museum in Sinsheim zu bestaunen, ein weiteres Exemplar fährt im Fuhrpark des spanischen Königshauses. Dieses Fahrzeug wurde vor ein paar Jahren bei Mercedes Classic in Stuttgart generalüberholt. Der Motor stammt aus dem berühmten Cabrio 540 K, allerdings ohne Kompressor.

Die Bauteile

G4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft Top

G4 (1935) Soft Top

 

Der Zusammenbau

Der Zusammenbau ist sehr detailliert beschrieben und dürfte keine Fragen bezüglich Einbaupositionen aufwerfen. Der Motor ist nach Fertigstellung des Modells nur von unten sichtbar, ein Öffnen der Motorhaube ist nur mit Zerschneiden der Motorhaube oder Selbstbau möglich. Der Fahrzeugrahmen besteht aus einem Teil, an dem die Fahrwerkteile wie Federpakete, Motor und Antriebsstrang befestigt werden. Auch der Auspuff wird extra eingebaut. Die Räder sind in Reifen und Felge getrennt und werden mit Steckachsen beweglich eingebaut. Die Achsen sind in recht groben Halterungen geführt, die aber durch die Differentialverkleidungen kaschiert werden. Das Fahrzeug kann nur mit geschlossenem Soft-Top und geschlossenen Fenstern gebaut werden, eine offene Version mit zusammengefaltetem Soft-Top gibt es als eigenständiges Modell von ICM.

Die Details

G4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft Top
G4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft Top
G4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft TopG4 (1935) Soft Top

G4 (1935) Soft Top

 

Die sehr sauber gedruckte Bauanleitung bietet zwei Möglichkeiten zum Zusammenbau an. Zum einen kann man den Wagen als „SnapKit" ohne Kleber in 30 Schritten zusammenbauen, zum anderen wird der Zusammenbau mit Kleber in 46 Schritten erläutert. Für die „Snap"-Version werden nicht alle Teile verwendet, teilweise sind die zu verwendenden Teile nicht so detailliert, wie in der „geklebten" Version. Ein Beispiel dafür ist die Vorderradaufhängung, die in der „Snap"-Version aus einem Teil besteht, während bei der „geklebten"-Version Spurstange und Federpakete einzelne Teile sind. Auch Ausrüstungsteile des Innenraums und des Motors sind unterschiedlich. Unterschiedlich ist auch die Reihenfolge des Zusammenbaus. Die Farbangaben beziehen sich auf Revell und Tamiya Farben, es sind keine Farbmischungen angegeben. Es sind sauber gedruckte Decals für vier Fahrzeuge (jeweils Nummernschild und Standarte) vorhanden.

Darstellbare Fahrzeuge:

Vier nicht näher beschriebene Fahrzeuge

Stärken:
  • Detaillierte Bauteile
  • Optionaler Bau als Snap-Kit oder als Klebeversion 
Schwächen:
  • Leichter Formversatz bei einigen wenigen Bauteilen
  • Der Ring mit dem Mercedes-Logo auf dem Kühlergrill ist zu klobig. (Was aber der Spritzguss-Herstellung geschuldet ist.)
Anwendung:

Auch für Modellbauanfänger geeignet 

Fazit:

Ein sehr schöner Bausatz, der sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen den Zusammenbau ermöglicht und auch weitere Detaillierungsmöglichkeiten gibt.

Weitere Infos:

Referenzen:

Eine mögliche Bezugsquelle beim Importeur FALLER gibt es hier.

Weitere Neuheiten von ICM gibt es hier

Diese Besprechung stammt von Peter Theisen - 06. October 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > G4 (1935) Soft Top

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog