Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Weitere Science-Fiction > Thunderbird 1

Thunderbird 1

(Comet Miniatures - Nr. CM004A)

Comet Miniatures - Thunderbird 1

Produktinfo:

Hersteller:Comet Miniatures
Sparte:Science-Fiction
Katalog Nummer:CM004A - Thunderbird 1
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:1990
Preis:Antiquarisch
Inhalt:
  • 9 Vaku-Bauteile
  • 24 Spritzgussbauteilen
  • 3 Weißmetallteilen
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Als ab 1965 die Marionetten Sci-Fi-Serie „Thunderbirds" im britischen Fernsehen zu sehen war, begann sich auch eine Merchandising-Welle in Bewegung zu setzten. Die ersten Spielzeuge und Modelle wurden in Japan produziert (z.B. von IMEX, Imai oder Bandai). Als die Welle in Europa ankam, merkten einheimische Hersteller in den späten 1970er bis 90er Jahren, dass es für solche Dinge auch hier einen Markt gab. Jedoch hatten diese Modelle nicht mehr den Spielzeugcharaker wie die Artikel aus Japan, sondern sie zielten auf die Gruppe der Fans, Sammler und Modellbauer. Hier sind vor allem die Firmen „Comet Miniatures" und „WARP" zu nennen.

Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1
Thunderbird 1

Thunderbird 1

 

Der Bausatz

Vor einigen Jahren stellte ich hier bereits den Bausatz der „Thunderbird 1" von IMAI vor. Dies ist mehr Spielzeug als Modell. Heute stelle ich das komplette Gegenteil vor: den Bausatz der TB 1 vom britischen Hersteller Comet Miniatures aus dem Jahr 1990. Es ist ein Multi-Material-Bausatz, der an den erfahrenen Modellbauer adressiert ist. Er besteht aus Vaku-Teilen, Teilen aus Spritzguss-Fertigung, Weißmetallteilen und einem Markierungsbogen. Die Bauanleitung besteht aus einer Teileübersicht und einer Vierseitenansicht. Zusätzlich liegt eine Röntgenzeichnung der Rakete bei. Da aber die Anzahl der Teile überschaubar ist, sollte das Fehlen der Anleitung für den Modellbauer kein zusätzliches Problem sein.

Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1

Thunderbird 1

 

Die Vakuteile sind schon von der Trägerplatte ausgeschnitten, so dass man „nur" noch die Feinanpassung erledigen muß. Die Details sollten aber noch überarbeitet werden. Die Qualität der Spritzgussteile ist in Ordnung. Sie sind ebenfalls bereits vom Spritzrahmen gelöst. Die Weißmetallteile sind etwas grob in der Detaillierung. Hier wäre eine Neuanfertigung aus Stahl- oder Messingprofilen zu empfehlen. In wie weit die Abzeichen auf dem Markierungsbogen noch brauchbar sind, vermag ich an dieser Stelle nicht zu sagen. Der Trägerfilm sieht schon etwas vergilbt aus. In Sachen Farbgebung des Modells schweigt sich der Bausatz aus. Hier ist man auf andere Quellen angewiesen.

Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1Thunderbird 1

Thunderbird 1

 

Mit den oben gezeigten Fotos vergleiche ich die Größe und Proportionen mit dem IMAI-Bausatz. Man sieht das das Comet-Bausatz deutlich größer ist. Wenn man der Kartongrafik glauben kann, dann wird das fertige Modell beachtliche 28 cm lang werden.

Stärken:

Großformatiger Bausatz der TB 1

Schwächen:

Zahlreiche (siehe Text)

Anwendung:

Nur für den erfahrenen Modellbauer geeignet

Fazit:

Eigentlich hapert es beim Bausatz der TB 1 von Comet an fast jeder Stelle, an einigen mehr als an anderen. Wahrscheinlich werde ich ihn deshalb wieder ins Regal stellen und mich an der sehr schönen und dynamischen Kartongrafik erfreuen. Denn: Anfang der 1990er Jahre erkannten auch die o. g. japanischen Hersteller, dass die damalige Zielgruppe inzwischen erwachsen war. Deshalb wurden die Fahrzeuge der Thunderbirds aus neuen Spritzformen als normale Bausätze in verschiedenen Maßstäben auf den Markt gebracht und sind bis heute in verschiedenen Verpackungsversionen erhältlich. Ich denke, ich werde mir in absehbarer Zeit so eine Version der TB 1 anschaffen.

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 28. December 2020

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Weitere Science-Fiction > Thunderbird 1

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog