Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Weitere Figuren > Flash Gordon and the Martian

Flash Gordon and the Martian

(Atlantis Models - Nr. 3003)

Atlantis Models - Flash Gordon and the Martian

Produktinfo:

Hersteller:Atlantis Models
Sparte:Figuren
Katalog Nummer:3003 - Flash Gordon and the Martian
Maßstab:1:8
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2016
Preis:ca. 50 €
Inhalt:

 

  • 26 Einzelteile
  • 2 Klarteile
  • 1 Bauanleitung

 

Besprechung:

Flash Gordon - Wie alles begann

Der erste Flash Gordon-Comic wurde Anfang Januar 1934 in den Zeitungen des King Features-Verlages veröffentlicht. Entwickelt wurde die Serie vom Zeichner Alex Raymond. Sie zeichnete sich durch die aufwändigen und detailreichen Zeichnungen aus. In den 1930/40'er Jahren gab es eine Vielzahl von Comic-Serien und es herrschte ein entsprechend großer Konkurrenzdruck. Flash Gordon traf wie kein anderer Charakter den amerikanischen Zeitgeist und wurde deswegen entsprechend erfolgreich. Mit den Zeitungen gelangten Flash Gordon Comics auch in zahlreiche andere Länder. Die tägliche Serie in den King Features-Verlag-Zeitungen wurde im Jahr 2003 eingestellt.

Von 1936 bis 1940 wurde auch eine TV-Serie gedreht, in der der bekannte Schauspieler Buster Crabbe die Hauptrolle übernahm. Die in der Serie verwendeten Modelle der Raketen-Raumschiffe verbindet man heute wesentlich mehr mit Flash Gordon als die Schauspieler.

Heute dürfte Flash Gordon den meisten Personen aus dem Kinofilm von 1980 bekannt sein. Insbesondere der Soundtrack zum Film, der von der Gruppe Queen aufgenommen wurde, ist vermutlich noch erfolgreicher als der Film gewesen.

Danach gab/gibt es weitere Versuche die Film-Serie in verschiedenen Formaten wieder aufleben zu lassen. Doch bis heute waren die meisten dieser Pläne mehr oder weniger erfolglos.

 

Doch wer ist eigentlich Flash Gordon?

Die Geschichte in den Comics und der TV-Serie/Film ist unterschiedlich. Deswegen ist eine einheitliche Zusammenfassung schwierig:

Flash Gordon ist ein erfolgreicher Sportler, der zusammen mit einer Frau (Dale Arden) und einem Wissenschaftler (Dr. Zarkow) auf den Planeten Mongo entführt werden. Dort finden sie heraus, dass der dortiger Herrscher Ming die Erde zerstören will. Nach einigen Wendungen kann die Erde gerettet und Ming besiegt werden. Die drei kehren zur Erde zurück und verhindern dort einen dritten Weltkrieg. Am Ende kehren sie jedoch wieder nach Mongo zurück um dort Recht und Ordnung aufrecht zu erhalten.

Flash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the Martian

Flash Gordon and the Martian

 

Flash Gordon im Modellbau

Wie oben genannt, sind die Raketen-Raumschiffe mit ihren „Wunderkerzen"-Triebwerken heute ein Synonym für Flash Gordon. Ab den 1980'er Jahren gab es hier einige wenige Kleinserienhersteller, die Resinmodelle von unterschiedlichen Raumschiffen herstellten. Ab den 2010'er Jahren folgten qualitativ bessere Modelle von anderen Herstellern, ebenfalls aus Resin. In den 1990'er Jahren gab es auch noch zwei Vinylfiguren von Flash Gordon und Ming.

1965 veröffentliche Revell zusammen mit dem Bausatz des „Phantom" einen Bausatz von Flash Gordon. Die Aufmachung und Verpackung beider Bausätze sind sehr ähnlich bzw. gleich. Die Figur des Flash Gordon entspricht der Comic-Vorlage. Wie auch das „Phantom" wurde dieser Bausatz nie wieder auf den Markt gebracht, bis Atlantis im Jahr 2016 in Kooperation mit Revell mit einer Wiederauflage überraschte.

Die Detaillierung der Bauteile ist, nach heutigen Maßstäben, nicht mehr zeitgemäß. Aber weil die Vorlage ein Comic ist, wirkt sich das nicht unbedingt negativ auf den Bausatz aus. Der Charakter der Comicvorlage bleibt erhalten. Die Figur des Flash Gordon besteht aus dem Körper, der in einem Raumanzug steckt. In der rechten Hand hält er eine Strahlenpistole und am Gürtel auf dieser Seite trägt er ein Holster für seine Waffe. Auf dem Rücken trägt er an Schulterriemen einen Sauerstofftornister und darunter eine kleine Gürteltasche. Komplettiert wird die Figur durch einen zweiteiligen Helm aus Klarmaterial. Leider ist die Klebenaht unvermeidlich und von der Seite erkennbar. Die Figur kann auf eine kleine Unterlage platziert werden, die einen Kraterboden darstellt. Ein Namensschild komplettiert die Figur des Flash Gordon. Fertig montiert wird sie etwa 21,6 cm hoch werden. Als Zugabe ist noch eine kleine Figur eines Marsianers enthalten. Sie besteht aus zwei Teilen und einer kleine Unterlage. Das ergibt etwa 11,4 cm Höhe. Doch irgendwie erinnert mich das Gesicht des Marsianers an den Kopf von Mr. Potato ...

Damit die Figuren später nicht so leicht umkippen, fülle ich gerne Sand in die Hohlräume einer Figur. Er füllt jeden Raum aus, verändert mit der Zeit nicht seine Konsistenz, riecht nicht und greift auch nicht den Kunststoff an.

Flash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the Martian
Flash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the Martian
Flash Gordon and the Martian

Flash Gordon and the Martian

 

Die Bauanleitung besteht auf der einen Seite aus einem Nachdruck eines originalen Werbeplakates von Revell aus dem Jahr 1965. Auf der Rückseite sind die leicht verständlichen Zeichnungen enthalten. Details zur Farbangabe sind nicht enthalten. Am Besten orientiert man sich an der Kartongrafik.

Flash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the Martian

Flash Gordon and the Martian

 

Für eine optionale Darstellung beider Figuren hat der Hersteller Thunderboy Heavy Industries einen attraktiven Untergrund entwickelt. Er orientiert sich ebenfalls an der Kartongrafik und ist eine sehr gute Alternative zu den Bausatzteilen.

Flash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the MartianFlash Gordon and the Martian

Flash Gordon and the Martian

 

Stärken:
  • Willkommene Wiederauflage nach sehr langer Zeit
  • Retro-Charme
Schwächen:
  • Schwächen in den Details
Anwendung: Einfach

Fazit:

Auf der Webseite von Atlantis findet sich kein offizieller Importeur, der für Deutschland oder Europa verantwortlich wäre. Also muß man die diversen deutschen Händler abklappern, um den Bausatz zu bekommen. Oder man bestellt selbst aus den USA. Ein zweiter Blick hier auf die Webseite zeigt, welche weiteren Wiederauflagen für das Jahr 2021 geplant sind. Da ist für fast jede Modellbausparte etwas dabei.

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 02. March 2021

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Weitere Figuren > Flash Gordon and the Martian

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog