Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Aoshima > VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

(Aoshima - Nr. 047798)

Aoshima - VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

Produktinfo:

Hersteller:Aoshima
Sparte:Autos
Katalog Nummer:047798 - VW Beetle 1303s Cabriolet 1975
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2009
Preis:ca. 24 €
Inhalt:
  • 2 Spirtzlinge in Schwarz 
  • Unterboden Karosse 
  • 1 Chromspritzling 
  • 1 klarer Spritzling 
  • 4 Reifen
  • 2 Steckschrauben
  • 1 Achse
  • Decals 
  • Anleitung

Besprechung:

Zum Original

Wenige Autos haben wohl den Kultstatus erreicht, wie es der VW Käfer gemacht hat. Seinen Ursprung als KdF-Wagen bereits vor dem Zweiten Weltkrieg aus der Feder von Ferdinand Porsche, sollte der richtige Durchbruch erst nach dem Weltkrieg kommen. Der Käfer ist wohl das Symbolbild des Wirtschaftswunders und der Volkswagen schlecht hin. International ist der Käfer mit 21,5 Mio. verkauften Exemplaren auf Platz 6 der meistverkauften Fahrzeuge. Die Produktion des VW Käfers begann 1946 und endete erst 2004, wobei die letzten Serien in Mexiko gebaut wurden. Der von Aoshima angebotene 1303 wurde in den Jahren 1972 bis 1975 produziert und löste den 1302 ab.

Die hier vorliegende Cabrioletversion wurde sogar noch bis 1979 gebaut. Um den damals neuen Sicherheitsvorschriften in den USA gerecht zu werden, besaß dieses Modell eine stärker gewölbte Frontscheibe, um den geforderten Mindestabstand zwischen Fahrer und Frontscheibe einzuhalten. Außerdem bekam der Käfer nun seine neuen größeren runden Heckleuchten. Die Blinker rutschten 1975 von den Kotflügeln in die Stoßstange. Außerdem erhielt der Käfer erstmals eine Zahnstangenlenkung. Aufgrund der Produktion des damals neuen Golfs (der in puncto Verkaufszahlen den Käfer längst überholt hat) zog die Produktion nach Emden und Osnabrück um. Nach dem 1303 folgte der Käfer 1200 L.

Aoshima - VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

Der Bausatz

Der Markt mit Bausätzen von VW Käfer-Modellen ist sehr gut gefüllt, dabei reicht die Auswahl an Vorbildern vom KdF-Wagen bis hin zum belgischen Polizeistreifenwagen. In Deutschland sieht man wohl am ehesten noch die Modelle von Hasegawa, Italeri, Tamiya und natürlich Revell. Doch auch IMAI brachte bereits 1978 einen Käfer auf den Markt, es folgte 1981 die Form dieses Cabrios. 2006 erschien dann der Käfer bei Aoshima und 2007 folgte der Bausatz des Cabrios hier. Beide Sets wurden auch bei Aoshima bereits mehrfach aufgelegt.

Aoshima - VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

Aoshima - VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

Das Cover des Bausatzes ist meiner Meinung nach etwas unübersichtlich: weder erkenne ich den Hersteller noch den Maßstab auf dem ersten Blick. Aber zumindest hat man das Bild eines echten Käfers gut in Szene gesetzt. 

Nach dem Öffnen des Stülpkartons finden wir die Spritzlinge einzeln verpackt in je einer Folientüte. Die Plastikteile sehen eigentlich ganz ok aus. Man stellt aber doch sehr schnell fest, dass die Bauteile nicht mehr auf Höhe der Zeit sind. Außerdem scheint der Bausatz wohl mal dazu gedacht gewesen zu sein, mit einem kleinen Elektromotor versehen zu werden. Den hat man aber weggelassen.

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

 

Als Beispiel geht es direkt am Unterboden los, hier haben wir einen sehr grob gestaltetes Teil und gerade der Motor hat nichts mit Modellbau zu tun. Die kleine Motorschale ist auf dem Chromspritzling zu finden, was schon sehr stört und das Bauteil ist so gut wie nicht detailliert. Ja, der Bausatz hat keinen nachgebildeten Motorraum, und die Andeutung am Unterboden machen andere Hersteller zehn Mal besser.

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

 

Das Anbringen der Räder ist sehr grobmotorisch und z. B. die Hinterradachse rutscht ständig hin und her, außer man klebt sie fest, und die Räder vorne fallen ständig aus den Passstiften und müssen auch verklebt werden. Die Reifen sind viel, viel zu breit und eigentlich für ein realistisches Modell unbrauchbar. Des Weiteren müssen die Radaufhängungen an den Vorderrädern gekürzt werden, da diese sonst sehr weit über die Karosserie hinaus ragen.

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

 

Positiv, im Vergleich, ist aber der Innenraum zu bewerten, die Armaturen sind gut getroffen und passen zum 1303. Die Sitze haben eine schöne Struktur und auch Innenseitenwände sind ganz ok für einen Bausatz aus den 70ern. Ein Detailwunder darf man hier aber nicht erwarten und die angegossenen Gurte sind falsch dargestellt.  

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

 

Die Karosserie ist schön wiedergegeben und die Strukturen passen auch gut zum Vorbild. Hier müssen aber Trennnähte versäubert werden. Außerdem stimmen wohl die Proportionen nicht, die Kotflügel sind zum Beispiel zu breit.

Die Front- und Heckscheibe haben ausgeprägte Angusspunkte, die beim Entfernen schnell Schäden an den Scheiben hinterlassen. Ansonsten sind die Klarteile ganz in Ordnung.

Aoshima - VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

Beim Einfassen der Scheinwerfer stellt man dann plötzlich große Lücken fest, die irgendwie elegant versäubert werden müssen. Auch beim Zusammensetzten der Teile findet man überall Lücken, gerade im Bereich des vorderen Innenraums kann man durch die Lücken in die Radkästen der Vorderräder schauen.

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

 

Die Blinker unter den Seitenspiegeln sind meines Wissens nach falsch, da wir selber einen 1303 in der Garage stehen haben, weiß ich, dass dort diese Blinker nicht zu finden sind, auch andere Referenzbilder zeigen, dass diese Blinker nicht vorhanden sind. Alles im allem ein Bausatz, der mehr einem Spielzeug gleicht als einem ernst zunehmendem Modell, mir ist hier eigentlich alles zu wenig, selbst für einen Bausatz der frühen 80er Jahre.

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

 

Decals und Bemalung

Als Abziehbilder liegen lediglich zwei Nummernschilder und Typenschild bei, andere Aufschriften gibt es nicht. Bei der Bemalung stehen einem natürlich alle Farben, die man sich wünscht, zur Verfügung. Dargestellt wird ein Käfer der 70er Jahre.

Aoshima - VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

Die Anleitung

Die Anleitung ist eine größere Faltbroschüre und übersichtlich aufgebaut. Gut, natürlich sind die wenigen Bauteile auch relativ selbsterklärend.

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975 VW Beetle 1303s Cabriolet 1975
VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

 

Darstellbare Fahrzeuge:

VW Käfer 1303s, ca. 1975

Stärken:
  • einziger Lichtblick ist wohl das Armaturenbrett
Schwächen:
  • Vereinfacht
  • Passung
  • Reifen zu Breit
  • Räder rutschen von Passstiften, Achse rutscht hin und her
  • Angusspunkte sehr nahe an den Klarteilen
  • Teilweise Fehler in der Darstellung
  • Teilweise Lücken zu finden, durch die auch Licht durchscheint
Anwendung: schnell gebaut, aber mehr kann man leider nicht erwarten        

Fazit:

Meiner Meinung nach hätte es diese Neuauflage damals nicht gebraucht, es gibt massig bessere Alternativen. Ja, es ist baubar, für meine Ansprüche aber eher zu wenig. Gut, im Regal wird er aber trotzdem eine gute Figur machen können.

Diese Besprechung stammt von Andy Hartung - 02. July 2022

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Aoshima > VW Beetle 1303s Cabriolet 1975

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Andy Hartung
Land: DE
Beiträge: 90
Dabei seit: 2018
Neuste Artikel:
Tachikawa Ki-54 „Otsu“
VW Käfer 1303s Cabrio

Alle 90 Beiträge von Andy Hartung anschauen.