Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > Mitsubishi F1M2 Type Zero Observation Seaplane (Pete) Early

Mitsubishi F1M2 Type Zero Observation Seaplane (Pete) Early

(Hasegawa - Nr. 09927)

Hasegawa - Mitsubishi F1M2 Type Zero Observation Seaplane (Pete) Early

Produktinfo:

Hersteller:Hasegawa
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:09927 - Mitsubishi F1M2 Type Zero Observation Seaplane (Pete) Early
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2011
Preis:ca. 45 €
Inhalt:
  • Spritzgussteile für ein Flugzeug und einen Transportwagen
  • Decals
  • Bauanleitung

Besprechung:

Hasegawa - Mitsubishi F1M2 Type Zero Observation Seaplane (Pete) Early

Es hat über 30 Jahre gedauert, bis der Tamiya-Bausatz in dem damals gängigen Maßstab 1:50 einen würdigen Nachfolger bekam (in der Basisversion, siehe rechts am Rand unter verwandte Artikel).

In der gewohnten Qualität bietet Hasegawa nunmehr die 123 hervorragend detaillierten Teile als eine limitierte Sonderedition an, aus welcher sich der Doppeldecker mit einem Zentralschwimmer wie auch der Transportwagen bauen lässt: es ließe sich schwer das fertige Modell liegend auf dem Untergrund präsentieren.

Beide Sterne des Motors sind als ein Teil modelliert, was aber bei der engen Haube mit ihrer recht schmalen Öffnung nicht zum Nachteil wird. Begeistern können auch die Streben, welche an den Enden Verdickungen (Verkleidungsbleche) haben. Besonders hervorzuheben ist die Lösung der inneren Streben, welche auf der Flügelunterseite eine ovale Basisplatte haben und dadurch sehr stabil und selbstzentrierend sind. Das Cockpit besteht aus ca. 25 Teilen und ist meiner Meinung nach sehr gut detailliert.

Hasegawa - Mitsubishi F1M2 Type Zero Observation Seaplane (Pete) Early

Hasegawa - Mitsubishi F1M2 Type Zero Observation Seaplane (Pete) Early

Die Wiedergabe der Stoffbespannung ist sehr gut, der Metallrumpf ist mit versenkten und sehr feinen Nieten versehen. Sehr realistisch ist die Darstellung der Scharniere des Ruders gelungen, welche einen Durchblick ermöglicht.

Hasegawa - Mitsubishi F1M2 Type Zero Observation Seaplane (Pete) Early

Hasegawa - Mitsubishi F1M2 Type Zero Observation Seaplane (Pete) Early

Klarsichtteile
Klarsichtteile

Hasegawa - Mitsubishi F1M2 Type Zero Observation Seaplane (Pete) Early

Die Decals
Die Decals

Im Bauplan wird auf eine Option mit der Nummer QG-32 hingewiesen, welche eine Ätzplatte mit Verspannungsprofilen, Instrumentenbrettern sowie Kleinteilen für das MG sowie das Fadenkreuz beinhaltet.

Je nach Preis halte ich diese Option, besonders wegen der Verspannungsprofile, für sinnvoll.

Darstellbare Maschinen:
  • Seaplane Tender Kunikawamaru, 1942, schwarze U-2 in Dunkelgrün oben und Hellgrau unten
  • Seaplane Tender Chitose, 1942, weiße YI-17 in Hellgrau über alles
  • Seaplane Tender Sanukimaru, 1941, weiße IIB-3 in Hellgrau über alles
  • Seaplane Tender Sagaramaru, 1942, rote UVI-6 in Hellgrau über alles
Stärken:
  • Aus dem Kasten eine hervorragende Detaillierung
  • Extra Set mit Ätzteilen für Verspannung und Cockpit verfügbar
Schwächen:
  • Keine Teile für die flachen Verspannungsprofile
  • Steuerflächen nicht saperat
Anwendung:

Leicht, da sehr gut durchdachte Aufteilung der Teile.

Fazit:

Sehr empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Bernhard Schrock - 16. August 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > Mitsubishi F1M2 Type Zero Observation Seaplane (Pete) Early

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernhard Schrock
Land: DE
Beiträge: 161
Dabei seit: 2002
Neuste Artikel:
Northrop Gamma
Sikorsky H-37A Mojave

Alle 161 Beiträge von Bernhard Schrock anschauen.