Du bist hier: Home > Galerie > Science-Fiction > Nautilus am Südpol

Nautilus am Südpol

von Florian Krempl (1:72 Eigenbau)

Nautilus am Südpol

Die Illustrationen der französischen Erstausgaben der Jules Verne Romane sind für mich immer eine große Inspirationsquelle gewesen. So auch ein Bild aus 20.000 Meilen unter dem Meer, auf dem Kapitän Nemo seine schwarze Flagge mit goldenem N aufstellt und so das Land am Südpol in Besitz nimmt. Offenbar ging man seinerzeit davon aus, dass hinter einer Eisbarriere ein eisfreies Meer liegt. Meine Nautilus entstand hauptsächlich aus Karton und Plastik von alten MC-Hüllen, bemalt mit Dark Iron von Mr. MetalColor und Vallejo Rost-Washing. Die Nieten wurden mit Weißleim dargestellt. Die teilweise abgeänderten Figuren sind von Hecker und Goros.

Nautilus am Südpol

Nautilus am Südpol

Die Felsen und der Eisberg sind aus Styropor mit Gips und Gipsstaub überzogen und mit diversen Revell Aquacolorfarben bemalt. Der Bewuchs ist aus echtem Moos. Bei der Eisscholle wurde neben verschiedenen Weißtönen auch Schneepulver von NOCH verwendet. Auf und unter der Glasplatte des Bilderrahmens wurden zunächst die Unterwasserteile von Felsen, Nautilus und Eisscholle in verschiedenen Farben aufgemalt. Anschließend wurde auf der Glasplatte oben und unten je eine dünne und unregelmäßige Schicht Weißleim aufgetragen, um den Blick auf ein grün/blau bemaltes Blatt Papier darunter etwas einzutrüben. Auf die Glasplatte kam als Nächstes eine Schicht NOCH Modellwasser, die mit blauschwarzer Farbe eingefärbt worden ist. Zuletzt wurde die Wasseroberfläche in mehreren Lagen NOCH Wassereffekte und mit weißer Farbe dargestellt.

Für Rückfragen stehe ich euch gerne unter fl_krempl at yahoo dot de zur Verfügung.

Nautilus am Südpol

Nautilus am SüdpolNautilus am SüdpolNautilus am SüdpolNautilus am SüdpolNautilus am SüdpolNautilus am SüdpolNautilus am Südpol

Nautilus am Südpol

 

Florian Krempl

Publiziert am 20. Juli 2016

Du bist hier: Home > Galerie > Science-Fiction > Nautilus am Südpol

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog