Du bist hier: Home > Galerie > Science-Fiction > Fahrvergnügen-2

Fahrvergnügen-2

(Fliewatüt-2)

von Bernhard Schrock (1:48 Fujimi)

Fahrvergnügen-2

Es ist erstaunlich, wie erfreulich "Quatsch Modellbau" bzw. wie "befreiend" und wohltuend er sein kann. Mit großen Augen habe ich immer jedes der What-if Werke von DB (SCM) und seine Kreativität bestaunt, fand aber selbst keinen Zugang zu diesem Genre. Es waren ja so viele andere, echte Projekte, die auf der Liste standen und fertig werden wollten. 

Der erste Durchbruch gelang wohl mit der Xorox und mit dem Vahrvergnuegen-1 war das Eis nun endgültig gebrochen: Kaum war die Buzz bomb fertig, gings in den Keller auf die Suche nach einem geeignete Kandidaten für ein neues What-if Projekt. 

Xenonlicht.
Xenonlicht.

Der neue Kandidat in Form des sehr einfachen Bausatzes des Bell 206 von Fujimi war schnell gefunden. Genauso schnell wie die Konfiguration des ganzen Fahrzeugs, denn es sollte wieder ein Fahrzeug werden. Räder von einer C-119 (Projekt vor vielen Jahren abgebrochen), der überschüssige Prop-Ring der Shinkai 6500 sowie etliche Lichter aus Resin und Linsen von MV sowie Außenspiegel (es ist ja schließlich ein Fahrzeug) vervollständigen das Werk. 

Möge auch hier das Fahrvergnügen mit Ihnen sein; Fliewatüt-tüüüt! :)

GSM-Comm Blattantenne.
GSM-Comm Blattantenne.

Fahrvergnügen-2

Rückfahrkamera im Dome-Gehäuse
Rückfahrkamera im Dome-Gehäuse

Zusätzlich zum Umkehrschub via Propeller: Scheibenbremsen von Bendix.
Zusätzlich zum Umkehrschub via Propeller: Scheibenbremsen von Bendix.

Fahrvergnügen-2

Bernhard Schrock

Publiziert am 02. Mai 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Science-Fiction > Fahrvergnügen-2

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog