Du bist hier: Home > Galerie > Science-Fiction > Incom Corporation T-65 X-Wing

Incom Corporation T-65 X-Wing

Space Superiority Figther

von Carsten Feldhaus (1:48 Fine Molds)

Incom Corporation T-65 X-Wing

"Biggs, Wedge, bringen wir´s zuende! Wir geh´n rein mit voller Kraft voraus, dann müßten wir uns diese Jäger vom Hals halten können..."

Der X-Wing Fighter bildet die Speerspitze der Rebellen-Allianz im Kampf gegen das galaktische Imperium. Als sich Teile der Incom-Corporation der Allianz anschlossen, um der Annektierung durch das Imperium zu entgehen, nahmen sie die Pläne für einen neuen Überlegenheits-Sternenjäger mit, und so wurde unter strenger Geheimhaltung der X-Wing Fighter entwickelt.

Incom Corporation T-65 X-Wing

Der X-Wing von FineMolds ist zwar ein Snap-Fast Bausatz, aber in Sachen Paßgenauigkeit und Detailfülle ist er über jeden Zweifel erhaben. Eine genaue Besprechung dieses Kits findet ihr hier. Zudem entschloß ich mich, das Modell zusammenzukleben (ich weiß auch nicht, aber ohne Kleber ist´s irgendwie... naja ;-D) Ebenso hielt ich ein paar Modifikationen im Cockpit für notwendig. So wurde der Bereich hinter dem Piloten mit ein paar Riffelschläuchen ergänzt, welche ich aus eng gewickelter Silberlitze herstellte. Der Zielcomputer bekam noch ein Spiralkabel und den Steuerknüppel ergänzte ich mit einem kleinen Handcomputer (ist im Film zu sehen...) welcher aus einem Stück Sheet und einem Decal aus der Restekiste verwirklicht wurde.

Incom Corporation T-65 X-WingIncom Corporation T-65 X-WingIncom Corporation T-65 X-Wing

Incom Corporation T-65 X-Wing

 

Beim weiteren Zusammenbau wich ich an einigen Stellen vom Bauplan ab, da ich das Modell in Modulen bauen, und nach dem Lackieren montieren wollte. Die Lackierung und Alterung erfolgte gemäß Bauanleitung, bzw dem üblichen Prozedere aus Weathering, Washing mit Ölfarben und Altern mit Pigmenten. Ein genauer Artikel nebst Baubericht zu diesem Modell war in der Modell-Fan 06/08 zu lesen. Bei den Decals (oder den Aufklebern) hat man leider nur die Möglichkeit, Lukes "Rot 5" zu bauen. Oder man schnippelt sich die Staffelkennung zurecht und bemalt den Astromech von Hand, da nur R2-D2 blau-weiß war. Als nächstes werde ich allerdings den X-Wing (zwei habe ich noch auf Lager hihi!) mit offenem Cockpit ohne Piloten bauen, damit man auch was von den Details sieht...aber ich hoffe, dass er hier euch auch so schon gefällt! Also in diesem Sinne: Volle Energie auf die Frontal-Deflektoren!

Incom Corporation T-65 X-Wing

Weitere Bilder

Incom Corporation T-65 X-WingIncom Corporation T-65 X-WingIncom Corporation T-65 X-WingIncom Corporation T-65 X-WingIncom Corporation T-65 X-WingIncom Corporation T-65 X-Wing

Incom Corporation T-65 X-Wing

 

Carsten Feldhaus

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Science-Fiction > Incom Corporation T-65 X-Wing

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog