Du bist hier: Home > Galerie > Motorräder > Honda RC211V

Honda RC211V

Repsol - Ausführung Valentino Rossi

von Jürgen Helmholz (1:12 Tamiya)

Honda RC211V

Von der Fabrik zum Händler dann zu mir auf den Tisch und gleich gebaut....

So ungefähr kann man es beschreiben. Nach einem dreiviertel Jahr Modellbau- pause, hat mich diese Neuerscheinung von Tamiya wieder inspiriert, obwohl noch genügend Modelle zu Hause warten, bis sie zusammengebaut werden. Als ich aber die Packung der Repsol RC211V in Händen hielt, konnte ich nicht länger warten.

Honda RC211V

Das Teil macht echt Spass zum Bauen, bis auf ein paar Kleinigkeiten, auf die ich noch kurz eingehen werde An zusätzlichem Aufwand, über das was der Bausatz liefert, habe ich Karbon-Decals verwendet, z.B. am Heckteil unterhalb der Sitzbank, Kettenführung am hinteren Ketten- rad, Abdeckung des Kupplungsgehäuses etc.

Honda RC211V

Zum ersten Mal habe ich bei diesem Bausatz für die Auspuffanlage Alclad II, Aluminium polished verwendet. Wichtig ist, dass man mit glänzend Schwarz grundiert um eine gute Tiefenwirkung zu bekommen. Die Farbe ist auf jeden Fall der Hammer, es kommt zwar leider auf den Bildern nicht so zur Geltung, aber es lohnt sich.

Honda RC211V

Ich habe mich auch das erste Mal gewagt, die Kettenspanner mit der Minibohrmaschine herauszuarbeiten. Wäre natürlich beinahe schief gegangen, aber etwas Spachtel und Farbe verhinderte einen größeren Schaden. Auch die angedeuteten Löcher am Kettenritzel und am Kettenrad habe ich diesmal durch- bohrt.

Honda RC211V

Was ein absoluter Mist ist und nicht so ganz hingehauen hat, waren die Zierstreifen (Decals) an den Felgen. Ich hoffe beim nächsten Mal gelingt mir das besser. Wichtig ist vor allem, dass sie zunächst richtig sitzen, man lässt es dann antrocknen. Erst dann mit Weichmacher drüber gehen, sie legen sich dann quasi von selbst glatt.

Honda RC211V

Von Studio27 ist für dieses Modell der RC211V ein Decalsatz Honda Pons West (bereits im Handel erhältlich), Camel (Saison 2003 Max Biaggi) und Fortuna 2002 (Daijiro Katoh) demnächst erhältlich. Somit ist die REPSOL nicht die letzte RC211V die ich baue. Mit viel Glück bringt dann Tamiya noch die Variation Movi Star/Telefonica heraus.

Jürgen Helmholz

Publiziert am 23. Mai 2003

Du bist hier: Home > Galerie > Motorräder > Honda RC211V

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog