Du bist hier: Home > Galerie > Motorräder > Ducati 916

Ducati 916

von Simon Lang (1:12 Tamiya)

Ducati 916

Das Original:

1993 stellte die italienische Firma Ducati auf der Mailänder Motorsportausstellung ihren neusten Supersportler vor, die 916 Desmoquattro. Die Fachpresse stand Kopf, denn die 916 hatte mit einem damals üblichen Motorrad nichts zu tun. In Anlehnung an die Superbike WM setzte Ducati an der 916 Rennsport für die Straße um. Gitterrahmen, Einarmschwinge und die unter der Sitzbank laufende obenliegende Auspuffanlage waren bei einem Straßen Bike damals undenkbar. Der typische desmotronisch angesteuerte V2 Zylinder-Motor mit 4-Ventiltechnik und 916 ccm, welcher eine Weiterentwicklung aus der 888 darstellte, verfügte gegenüber den üblichen 4-Zylinder Motoren schon im unteren Drehzahlbereich über extrem viel Drehmoment. Somit konnte die 916 nicht nur im Design sondern auch in Sachen Fahrleistungen überzeugen. Damit läutete Ducati eine neue Ära im oberen Segment der Supersportler ein.

Ducati 916

Der Bausatz:

Beim Öffnen der Schachtel bekommt der Modellbauer das typische Lächeln ins Gesicht. Fünf Gießäste, ein Pack mit Schrauben, Schläuche und Reifen finden sich im Karton. Das Modell welches Tamiya auf der Bauanleitung darstellt, ist das Motorrad von 1993 auf der oben genannten Ausstellung in Mailand in den Farben Rot mit goldenem Rahmen und Felgen.

Ducati 916

Fazit:

Ducati war schon immer anders - und das zeigt auch das fertige Modell. Zierlich sportlich und auch ein wenig böse dreinschauend hat Tamiya es geschafft eine tolle Abwechslung in die Vitrine zu bringen. Die Proportionen passen. Der Umfang des Bausatzes ist sehr gut und es ist auch noch genügend Luft nach oben vorhanden für die Detail-Freaks. Ich kann diesen Bausatz nur weiterempfehlen da die 916 mit der Einarmschwinge einfach nur Klasse aussieht.

Weitere Bilder

Ducati 916Ducati 916Ducati 916Ducati 916

Ducati 916

 

Simon Lang,
www.modelers-network.com

Publiziert am 17. Januar 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Motorräder > Ducati 916

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog